Dortmund: 1000-köpfiger Mob greift Polizisten in der Silvesternacht an, Feuer an Reinoldikirche!

Die bundesweite Öffentlichkeit blickte in der Silvesternacht 2016 nach Köln, wo trotz eines massiven Polizeiaufgebotes eine vierstellige Zahl von Nordafrikanern angereist war, größere Ansammlungen wurden jedoch bereits im Keim erstickt. Dennoch wurden 2 Sexübergriffe, sowie 35 freiheitsentziehende Maßnahmen registriert – sicherlich nicht vergleichbar mit dem tausendfachen Missbrauch des Vorjahres, aber durchaus ein Warnsignal, was ohne eine große Polizeipräsenz geschehen wäre. Anders ist die Situation in Dortmund: Ab dem späten Samstagabend (31. Dezember 2016) sammelten sich männliche, junge Männer, vorwiegend aus Nordafrika, im Innenstadtbereich. Um 23.28 Uhr berichtete eine Sprecherin der Polizei Dortmund gegenüber den „Ruhr Nachrichten“, dass „auffällig viele junge Männer aus nordafrikanischen Ländern unterwegs“ seien und es bereits Platzverweise gegen aggressive Personen gegeben hätte, weshalb Polizisten zur Verstärkung in die Innenstadt nachgeordert wurden. Wenig später zeigte sich, wie nötig diese zusätzlichen Kapazitäten waren.

Zumeist ausländische Männer randalieren am „Platz von Leeds“

Mit dem Zünden von Feuerwerk entlädt sich um 0.00 Uhr die eigenartige Stimmung, die bis dahin über der Innenstadt lag: Etwa 1000 Personen hatten sich zu diesem Zeitpunkt am „Platz von Leeds“ zwischen Brückstraße und Reinoldikirche versammelt, fast ausnahmslos junge Männer mit Migrationshintergrund aus dem arabischen bzw. nordafrikanischen Raum, wie eine Fotostrecke der „Ruhr Nachrichten“ belegt. Raketen fliegen, die Menge ist aggressiv, immer wieder muss die Polizei gegen Randalierer vorgehen. Einzelne Täter werden herausgegriffen und abgeführt, es gibt Festnahmen. Bilder zeigen, wie behelmte Polizeihundertschaften einer hektischen Situation gegenüberstehen, zahlenmäßig deutlich unterlegen. Mittendrin: Zahlreiche Syrer, welche die Fahne der Terroroganisation „Freie Syrische Armee (FSA)“ zeigen. Laut Presse feiern sie angeblich den Waffenstillstand, tatsächlich zeigt ein Video, das Journalist Peter Bandermann über seinen Twitter-Kanal veröffentlicht, jedoch die bedrohliche Lage eine aufgeheizten Menge, dicht umringt von Polizeibeamten, die nicht nur ihre Helme aufgesetzt, sondern auch die Visiere heruntergeklappt haben – mutmaßlich in Erwartung (weiterer) Angriffe.

Baugerüst an der Reinoldikirche fängt durch Raketenbeschuss Feuer

Doch damit nicht genug: Mitten in dem Chaos, das an Silvester in der Dortmunder Innenstadt vorherrscht, fängt ein Baugerüst an der Reinoldikirche Feuer. Mit einer Drehleiter muss die Feuerwehr eingreifen und löschen, ehe Schlimmeres passiert. Während den rechten Aktivisten, die vor rund zwei Wochen den Turm der Kirche als Protestzeichen gegen Islamisierung besetzten und dabei kontrolliert Pyrotechnik zur Untermalung der Aktion einsetzten, fahrlässiger Umgang vorgeworfen wurde (freilich ohne, dass ein Schaden verursacht wurde oder zu irgendeinem Zeitpunkt eine Gefährdung bestanden habe), wird aus einer Menschenmenge, die überwiegend dem islamischen Kulturkreis zuzuordnen sein dürfte, mindestens fahrlässig, womöglich gezielt, Feuer an der Kirche verursacht. Ein öffentlicher Aufschrei bleibt aber aus und polizeiliche Ermittlungen werden, sofern sie überhaupt geplant sind, wohl nur „auf Sparflamme“ geführt.

Silvesterfeierlichkeiten in Dorstfeld ohne Zwischenfälle

Während die Dortmunder Polizei in der Innenstadt jeden Beamten gebraucht hätte, waren zahlreiche Fahrzeuge, darunter neben Einsatzhundertschaften auch Streifenbeamte, sowie Polizisten des Staatsschutzes, am Dorstfelder Wilhelmplatzes gebunden. Dieser sollte offenbar „bewacht“ werden – vor wem genau, dürfte das Geheimnis der Polizei bleiben: Nachdem es in den vergangenen Jahren wiederholt zu polizeilichen Provokationen und Übergriffen gekommen war, in deren Verlauf die Silvesternacht in Dorstfeld vergleichsweise rabiat endete, blieb 2016 alles ruhig und es schien, als ob gerade nationale Aktivisten, die im „Kampf gegen Rechts“ regelmäßig und gezielt kriminalisiert werden, die festgefahrene Situation auflockerten, indem sie störungsfrei in umliegenden Straßen feierten, während die Polizei ihre Präsenzshow auf dem Wilhelmplatz durchführen konnte, um sich später damit zu rühmen, dass niemand Feuerwerkskörper in der Nähe des jüdischen Mahnmals abschießen konnte oder größere Ansammlungen verhindert worden wären. Letztendlich war der Einsatz in Dorstfeld jedoch ein weiterer Schlag ins Gesicht für die Sicherheit unserer Stadt, denn jeder Beamte, der sich am Wilhelmplatz die Beine in den Bauch stand, fehlte, um die Dortmunder Innenstadt zu schützen.

Bisher ist unklar, ob es in der Dortmunder Innenstadt auch zu Sexübergriffen gekommen ist. Die Polizei hat angekündigt, am Sonntagvormittag (1. Januar 2017) eine erste Bilanz ziehen zu wollen. Es wird sich die Frage stellen, wieso sich 1000 Personen, die meisten davon einem „Problemklientel“, welches in Köln bewusst kontrolliert und am Bilden von Ansammlungen gehindert wurde, in Dortmund zu einer Masse vereinen konnten, aus der heraus schwere Angriffe auf Polizisten, sowie das Entzünden des Baugerüstes an der Reinoldikirche, möglich waren. Das Stichwort für die nächsten Tage dürfte klar sein: Aufklärung! Von der Polizei selbst über die Ereignisse, an die Bevölkerung über die verschwiegenen Hintergründe!


Klare Botschaft: Diesen und mehr Aufkleber gibt es auf www.patrioten-propaganda.net!

66 Kommentare to “Dortmund: 1000-köpfiger Mob greift Polizisten in der Silvesternacht an, Feuer an Reinoldikirche!”

  1. Volkssturm18

    Jan 01. 2017

    Waren Sierau und Lange unter der „jubelnden“ Masse???

    Reply to this comment
  2. Manfred Koch

    Jan 01. 2017

    Ich habe vor 2 Jahren gesagt das es soweit kommen wird.Wird haben bei uns schon längs die Rebellen und den IS in Deutschland. Sie bekommen hier Freies wohnen Harz 4 und sonstiges umsonst. Das muss eigentlich noch passieren.Ich sage jetzt schon voraus es wird in Deutschland bald ein Bürgerkrieg geben, dass 2. Aleppo. Mit unseren Gesetzen laden wir die ganzen Kriminellen auf der Weld ein ,zu uns zu kommen. Hier werden die belohnt, dafür Sorgt Merkel dafür.Die Länder wo diese Verbrecher her kommen wollen sie nicht wieder haben. Na, dann Prost Neujahr. Euer Manfred aus Hamburg.

    Reply to this comment
  3. [email protected]

    Jan 01. 2017

    Wo sollen/müssen die Polizisten denn überall sein!? Erst wird die Polizei kaputtgespart und dann dürfen die übrigen Überstunden schieben! Es wurden 1500 Polizeibeamte in Köln abgestellt werden, um dort die Situation unter Kontrolle zu halten! Was ist mit Hamburg, Berlin, Bremen, Hannover, Dortmund und all den anderen Städten ? Auch Polizisten wollen friedlich feiern und nicht nur an den heißen Tagen Dienst schieben!
    Für die moderne Gesellschaft gehört es sich einfach friedlich zu feiern, und das feiern darf nicht mit Maschinenpistolen abgesichert werden!

    Reply to this comment
    • regina

      Jan 01. 2017

      Werbe 7 ,..du hast sowas von Recht , es wird kaputtgespart . jetzt muss vor allen Dingen die Polizei , aber auch die Bevölkerung das ausbaden , was von Oben “ Verschlammt “ wurde . Niemand weiß was das für einen Sinn hatte .Ja , es hat mit Freiheit nichts mehr zutun , wenn wir von Maschinengewehren und Polizei begleitet werden müssen . trotzdem ein schönes Neues Jahr

      Reply to this comment
  4. Hilmar

    Jan 01. 2017

    In Deutschland wird inzwischen alles geschützt, der Weihnachtsmarkt, Demonstrationen, Silvesterfeiern nur unsere Grenzen nicht. Wäre diese Einwanderung nicht hier, bräuchten wir diesen Schutz für die anderen Feiern nur sehr gering. Was sagt uns das: Raus mit denen, die sich nicht benehmen, aus Deutschland und keinen neuen mehr herein lassen.

    Reply to this comment
  5. Irene Cesarec

    Jan 01. 2017

    Wir sind in Deutschland. Wem es nicht passt kann ja gehen. Aber so nicht. Uns, oder unsere Polizei vermöbeln zu lassen usw., nein, ein NO GO.
    Sie sollen doch zurück kehren wenn es bei uns nicht gefällt.
    Wir sind nicht dafür da, die frei zu halten und dann noch angepöbelt zu werden. Zu viel des Guten

    Wehren, heißt das Wort

    Trotz Allem, ei gutes neues Jahr

    Reply to this comment
  6. M.Nist

    Jan 01. 2017

    Ich bin es sooo leid. Raus mit denen, die nicht in Frieden kamen.

    Reply to this comment
  7. Hans-Holger Dunkeld

    Jan 01. 2017

    Nun muß erst beratschlgt werdenwas geben wir der Öffentlichkeit preis und was halten wir „unter der Decke“ Die Bevölkerung darf ja nicht „beunruhigt“werden.Außerdem muß noch eingeschätzt werden,ob diese Vorkommnisse nicht bloß von „lokalem Interesse „sind

    Reply to this comment
    • günter

      Jan 02. 2017

      Hallo Leute!
      Erkläre mir doch einer wieso sind überhaupt so viele
      Nordafrikaner in D sind wo dort überhaupt kein Krieg ist.
      Warum klagt keiner die Merkels wegen Beihilfe zum
      Mord an,immerhin hat sie die Attentäter in Deutschland
      Wikommen geheisen.

      Reply to this comment
  8. Bernd Ranft

    Jan 01. 2017

    Dass sich überhaupt über 100 Personen dieses Klientels zusammenrotten können, zeigt doch wieder mal die absolute Unfähigkeit unserer Polizei. Die können nur Strafzettel schreiben, weil ein Auto mit dem Hinterrad im Parkverbot steht… Aber bei solchen Leuten scheißen die sich in die Hose… Wofür werden die bezahlt, von unseren Steuergeldern????

    Reply to this comment
    • Sandra N.

      Jan 01. 2017

      Nicht die Polizei ist unfähig,Herr Ranft! Die machen nur ihren Job in massiver Unterzahl!!!
      Unfähig ist unsere Politik,fie sich immer noch gern in die rechte Ecke stellen lässt,eine Frau,die nur eine Marionette von vielen ist!

      Reply to this comment
      • karl heinz kühl

        Jan 01. 2017

        Sandra, nicht die unterzahl bestimmt das Geschehen. Absicht steckt dahinter! Denn die Polizeien haben schon längst aufgerüstet! Mit Panzerfahrzeugen, die jedem Geschehen Stand halten. Diese Fahrzeuge kosten Millionen. Gerne hätte ich ein Bild mit gesendet, leider lässt dieser Post soetwas nicht zu. Über meine Mailadresse können Sie mich Kontaktieren, dort werde ich meine Behauptung belegen. Das Geschrei nach mehr Polizei, ist ein Ablenkungsmanöver. Denken Sie mal nach, als in Celle bei Hannover, die Gefängnismauern gesprengt wurden, stellte sich heraus, das es der Geheimdienst war, um Verschärfung der Gesetze zur Bekämpfung der Baader-Meinhof Terrororganisation zu erreichen.

        Reply to this comment
    • Horste

      Jan 01. 2017

      Aber beim Blitzmarathon sind sie gnadenlos, unsere Pozilisten!

      Reply to this comment
  9. Egon Hausmann

    Jan 01. 2017

    Also meine Einschätzung hierzu ist das diese Attacken vorsätzlich von
    höherer Stelle geplant worden sind .Oder warum versammeln sich 1000sende
    Menschen an einem bestimmten Ort.Hier sollte gezielt Randale gemacht werden.

    Reply to this comment
    • Thomas K.

      Jan 01. 2017

      Dazu brauch es keiner Weisung von höherer Stelle, das schaffen die alleine, die sind so gut vernetzt, das glaubst Du gar nicht

      Reply to this comment
  10. Heinz M.

    Jan 01. 2017

    Alle Jahre wieder: Neben den Ausschreitungen der zumeist arabischen „Flüchtlinge“ (bzw die es gerne wären), zündeten an der Münsterstraße (laut Anwohnerinformation) die Linksradikalen ungestört wieder Polizeiwägen an. Doch findet m,an darüber weder auf Seiten der Polizeipresse noch der Ruhr Nachrichten&Co. etwas. Warum kann man sich ja denken … ebenso wie man sich denken kann wie groß der Aufschrei wäre wenn sowas vermeitliche „Nazis“ getan hätten …

    Reply to this comment
  11. Elke Steindreischer

    Jan 01. 2017

    Wann wacht die Deutsche Justiz….. endlich auf……. das ganze lezte Jahr….fast täglich neue Übergriffe an Frauen……. NEIN es wahren keine Deutschen……. denn die hätte man sofort in Haft genommen.. Aber die ach so armen Fachkräfte ,,,haben ja auch einen Freibrief….. Selbst vor den kleinsten Kindern wird nicht halt gemacht….man hat es ja diese Tage erst gelesen.. Eine „Fachkraft“ hat im Bus….. auf einen Kinderwagen eingetreten…..Es ist eine SCHANDE…… Ok die Polizei hat glaub ich genügend Arbeit damit… Und ich als Tochter von einem ehmaligen Kriminaloberrat beim LKA……….. kannnur sagen….Papa sei froh ….dass Du das nicht mehr erleben musstest…Wo bleibt die Gerechtigkeit in unserem Land ( wenn man es überhaupt so sagen darf ) Es ist ja schon lange nicht mehr Deutschland….Bitte schiebt endlich einen Riegel vor….. kriminelle Asylanten raus und keine neuen rein …… Damit wir wieder Leben dürfen.. Was ist mit den Wohnungen…und das Geld in Deutschland….. für uns Deutsche…… NEIN……aber für dieach so armen Asylanten ist plötzlich Geld da… nochein Satz zum Schluss……. in meineralten Heimat Münster durften in einigen Wohnvierteln keine Silverknaller gezündet werden , weil es da ja traumatisierte Flüchtlinge gibt.. ARMES Deutschland Prosit Neujahr…

    Reply to this comment
    • regina

      Jan 01. 2017

      Jaaaa ,.. es ist alles sehr traurig geworden , eigentlich weiß man nicht wo man anfangen oder aufhören soll. Sagt man etwas wird man gleich in eine bestimmte Ecke gestellt . Schade eigentlich .Aber alles was Du geschrieben hast stimmt ,…. leider … es gibt viele , viele die genauso denken , nur wenige noch trauen sich . Selbst wenn niemand politisch aktiv ist , ich habe keine Angst vor Ausländer , aber der Zustand in unserem Land ist fatal , nicht nur finanziell , wir sollten auch an unsere Kinder denken .

      Reply to this comment
  12. Minaton

    Jan 01. 2017

    Ich habe mich bis zu diesen Zeitpunkt aus allen Diskussionen herausgehalten.
    Es ist einfach widerlich was aus Deutschland geworden ist.Wie unser Land verkommt ,zu einem Hort der von vielen, Wilden ungebildeten Leuten, häufig mit Migrationshintergrund, heimgesucht wird.
    Verantwortlich dafür sind die sogenannten Politiker die nicht mehr in der Lage sind dieses Land zu regieren.
    Ich kann nur jeden vernünftigen Menschen empfehlen im September 2017 die richtige Partei zu wählen.Ich werde es als bisheriger Nichtwähler auf jeden Fall tun!

    Reply to this comment
    • Ralf

      Jan 01. 2017

      Minaton, so geht es mir auch. Ich werde auf jeden Fall eine islamkritische Partei wählen, wohlwissend, dass Islamkritik niemals Fremdenfeindlichkeit bedeutet. Ich bin für das Neben- und Miteinander der Kulturen. Daher kann ich den Islam mit seinem Alleinseligmachungsanspruch nicht gebrauchen. Der Islam ist der große Gleichmacher in Religion, Mode, Speise, Kultur, Kunst und Musik. Er maßt sich an, darüber zu bestimmen. Daher muss er weg.

      Reply to this comment
  13. Ralf

    Jan 01. 2017

    Warum hat man die Gelegenheit nicht genutzt,die Radikalen gefangen zu nehmen und auszutreiben? Zukunft wird sein,das wir Deutschen selbst beim Kinobesuch massiv abgetastet werden, obwohl kein ….. ins Kino geht,außer um Christen zu massagrieren? Deutsche werden gefolgt, obwohl die letzten 60 Jahre nie nennenswerte Gefahr von Biodeutschen ausging! Sicherheit gibt es nur noch in ……freien Länder. Überall wo die sind töten die Nicht……! Sollen in ihren 57 Ländern bleiben!

    Reply to this comment
  14. dieter fackendahl

    Jan 01. 2017

    ohman solche typen ,sollte man ohne wenn und aner ins flugeug setzen .egal ob verfolgt oder nicht . die haben sich hier anzupassen oder sie werden abgeschoben . unsere regierung sollte sich da mal gedanken machen . unsere frauen und kinder sind ja nicht mehr sicher

    Reply to this comment
  15. Walter regis

    Jan 01. 2017

    Die Polizei nachdem was hier immer wieder vorkommt , sollte mehr Freiheit bekommen….Wo sind wir hier…? Viele von ihnen vergewaltigen, töten, treten, sind respektlos , wollen unsere glaube nicht anerkennen, wollen sich nicht anpassen…
    Die Polizei sollten bei solchen Ansammlung von Menschen,Menschen die sich ansammeln um ärger zu machen, geplant, gezielt….Sagen Sie mir ehrlich..Wer ist nicht die Meinung “ sie sollten öfter mal auf die Schnauze bekommen“ mit unser Volk, nehmen Sie da kein Rücksicht, also wieso sollten wir es auch bei dem tun?….

    Reply to this comment
  16. Berthold Weber

    Jan 01. 2017

    Ich muß mich leider den Kommentar von Manfred Koch anschließen.
    Ich bin jeden Tag an der Front.

    Reply to this comment
  17. Klarseher

    Jan 01. 2017

    Traurig, traurig, armes Deutschland, du verwandelst dich nach deiner willenlosen Aufnahme all der Einwanderer in einen Polizeistaat. Es ist doch klar, dass viele Staaten ihre Gefängnisse geleert haben und all diese netten Menschen zu uns geschickt haben. Sie sind jetzt bei uns. Keine Feier mehr ohne Angst und Übergriffe nordafrikanischer Zuwanderer. Wer sein Haus für alle öffnet, wird halt dann selbst irgendwann vom Hof gejagt. Väter und Mütter haben jetzt dauernd Angst um ihre Kinder. Wenn Frauen abends spazieren gehen oder tagsüber in den Wald gehen, wird es für sie auch immer gefährlicher. Deutschland ist ein wunderbares Beispiel für eine selbstverschuldete Zerstörung, resultierend aus moralischer Überheblichkeit in Verbindung mit selbst eingeredeter Schuld. Niemand hatte die Aufnahme von Millionen integrationsunfähigen Einwanderern von Deutschland verlangt. Deutschland ist selbst schuld und ganz alleine verantwortlich hierfür. Sie werden einfach bleiben und die Deutschen einfach z aus ihren Stadtvierteln und dann ganzen Städten vertreiben.

    Reply to this comment
  18. Christian

    Jan 01. 2017

    Ihr habt es dieses Jahr in NRW selber in der Hand!
    Klärt auf über Whatsapp Twitter Facebook Freunde Bekannte Verwandte.
    Macht Euch einfach mal die Mühe und geht auf die Homepage der AFD und lest Euch unvoreingenommen das Programm durch.
    Ihr werdet außer der Realität nichts finden.

    Diese Partei ist nicht rechtsradikal sondern real !

    Reply to this comment
  19. Anna-Maria

    Jan 01. 2017

    Lieber Verfassungsschutz,
    ihr seid echt klasse ! Die „Reichskritiker“ werden verfolgt und der gefährliche Teil der Migranten macht böse Stimmung. Aber die 20, 30 „Reichsbürger“ sind ja auch vieeeeeeeeeeel gefährlicher …
    Laßt euch einsalzen!

    Reply to this comment
  20. Johnny

    Jan 01. 2017

    Das Video von Peter Bandermann ist nicht spielbar. Wieso nicht?

    Reply to this comment
    • Kassandra

      Jan 02. 2017

      …wahrscheinlich wurde das Video als Hatespeech entlarvt und darf nicht zu sehen sein, um die Bevölkerung vor Fake News zu schützen!

      Reply to this comment
  21. tacheles

    Jan 01. 2017

    „Ist der Feind erst einmal hinter den Mauern
    so ist die Festung verloren!“
    Mittelalterliche Weisheit.
    Frohes Neues
    an alle Mitstreiter!

    Reply to this comment
  22. Gemulu

    Jan 01. 2017

    „“Grundsätzlich war es aus Sicht der Stadt Dortmund für Dortmund eine normale Silvesternacht“, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Sonntagmittag.“

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Silvester-Boellerverbote-und-Platzverweise-Die-Lage-in-Dortmund;art930,3185532

    „Normal“?! Da fehlen mir die Worte!

    Reply to this comment
  23. Dr. Roschkowski

    Jan 01. 2017

    Weihnachtsmärkte, Silvesterfeiern werden mit Panzern vor „Schutzsuchenden“ geschützt. Nur unsere Grenze, die schützt niemand.

    Reply to this comment
  24. Alfred Prager

    Jan 01. 2017

    Ihr in Deutschland seit genauso selber schuld an der Missere wie die Österreicher! Warum fragt Ihr!? Na rummheulen jammern und raunzen da seit Ihr alle Weltmeister,aber wirklich was ändern will keiner sprich seit Jahren steuert Ihr alle auf den großen Knall hin und wählt jedesmal die selben Polit-Clowns wieder!! Verwendet mal Euer Hirn !!! Prosit aus Wien/Österreich !!

    Reply to this comment
  25. Jörg Krüger

    Jan 01. 2017

    Nicht immer nur meckern und ärgern. Der normale Bürger hat selber Schuld ihr habt dieses Regime gewählt. Im September AfD wählen oder den Mund halten und weiter so.

    Reply to this comment
  26. rolf

    Jan 01. 2017

    viele liebe flüchtlinge lassen frauen und kinder in den kriegsgebieten im stich und feiern hier auf mittelalterart
    sollten wir nicht lieber die in den kriegsgebieten fördern und die jungen männer dazu ermutigen sich wie männer um ihre familie
    zu kümmern?

    Reply to this comment
  27. Martina

    Jan 01. 2017

    Bandermann: „Immer wieder wurden Böller in die Menschenmenge geworfen. Pyrotechnik wurde auch in Richtung von Polizisten geworfen.“

    Am 9. Januar 2016 hat Bandermann zu genau diesen Vorwürfen (Böllerwürfe auf Polizisten) in den „Ruhr Nachrichten“ den Artikel „Das Polizei-Protokoll der Nazi-Gewalt an Silvester“ geschrieben.

    Schaun wir mal, ob Bandermann am 9.1.2017 den Artikel „Das Polizei-Protokoll der Migranten-Gewalt an Silvester“ schreibt. Ist bei diesem Lügenpresse-Schreibern, denen die Doppelmoral häufig schon in Fleisch und Blut übergegangen ist, aber eher unwahrscheinlich.

    Reply to this comment
  28. Horrex

    Jan 01. 2017

    Über Alles Mögliche lässt man sich aus. Über den angeblich diskriminierenden Begriff „Nafri“ über die angeblich phantastische Arbeit der Polizei (was ich nicht einmal bestreite) und Viehles mehr. Und die Welt zeigt ein Video – Köln, inmitten von 1000 Polizisten – mit einer euphorisch von friedlichem Miteinander der Kulturen geradezu SCHWÄRMENDEN Frau. –
    Der alles entscheidende „Punkt“ auf den es ankommt ist:
    Wir bräuchten keine 1000 Polizisten +600 XYZ-Kräfte um friedlich mir friedlichen Menschen zu feiern. –
    – WENN da nicht jemand wäre, der verdammt viele Leute aus aller Herren Länder – rechtswidrig – EINGELADEN hat zu uns zu kommen. –

    Reply to this comment
  29. F. Montero

    Jan 01. 2017

    Nein – unfähig ist das Volk, welches diese Politik nicht verhindert. Und noch unfähiger sind die Polizisten, welche die aufgewachten Teile der Bevölkerung, die das stoppen würde, daran hindern es zu stoppen. Letztlich stellt sich die Polizei doch schützend vor den Haufen des politischen Größenwahns, um ihn abzusichern. Anstatt sich endlich auf die Seite der Bevölkerung zu stellen. Ja! Die Polizei ist Mitschuld tragend. Aus vorbenanntem Grund. Und dies nicht gerade unerheblich!

    Reply to this comment
  30. Gandalf

    Jan 01. 2017

    Na hier hat sich ja eine Kommentatorenkombo zusammengefunden !

    Wart ihr auch auf dem Glockenturm der Reinoldikirche und jammert jetzt über einen Gehörschaden?
    Scheinbar ist mehr im Kopf betroffen, als das Gehör.
    Ein Reichsbürger hat einen Polizisten erschossen, ihr hirnlosen Hetzer.

    Also einer von euch!

    Reply to this comment
    • André

      Jan 01. 2017

      Der Polizist war einer von uns? Ist das wahr?

      Reply to this comment
    • Völkermord ist bunt

      Jan 02. 2017

      „Ein Reichsbürger hat einen Polizisten erschossen, ihr hirnlosen Hetzer.“

      1. Es gibt keine Reichsbürger. Das ist nur ein Diffamierungsbegriff vom System für Deutsche die Fragen stellen und für die Einhaltung von Recht und Gesetz sind. Bei der DDR gab es ebenfalls einen solchen Diffamierungsbegriff für Systemkritiker.

      2. Das Verfahren zu dem erschossenen (?) Polizisten ist noch nicht abgeschlossen. Es steht daher nicht fest, ob nicht zum Beispiel die Polizisten ihren Kollegen ausversehen erschossen haben. Die Meldungen zum dem Fall sind sowieso sehr widersprüchlich.

      3. Sind eigentlich Migranten die die BRD ablehnen, in deinen Augen auch „Reichsbürger“ oder können das nur Menschen mit einer bestimmten Ethnie sein?

      4. Wieviele Deutsche sind durch das deutschfeindliche System ums Leben gekommen?

      Ps. Man suche nach „Einzelfall-Map“.

      Reply to this comment
  31. Freigeist

    Jan 01. 2017

    Also, weder sieht man auf dem Video 1000 Personen noch irgendwelche Gewalt oder aggressive Personen Da haben Sie sich mal wieder etwas zusammengereimt.Dass Polizeibeamte in einem Umfeld, an dem üblicherweise auch Raketen und Böller fliegen-zur Erinnerung:gestern war Sylvester-Helme mit herutergelassenem Visier aufsetzten, finde ich nun nicht sonderlich erwähnenswert.
    Sie halben sich da mal wieder etwas zusammenfantasiert

    Reply to this comment
    • Simone

      Jan 02. 2017

      „Dass Polizeibeamte in einem Umfeld, an dem üblicherweise auch Raketen und Böller fliegen“

      ich verbitte mir diesen rassistischen Kommentar! Böller fliegen nur bei den „Rechten“, dass hat der Peter Bandermann von den Ruhr Nachrichten am 9.Januar 2016 hier geschrieben.

      Wenn du unbedingt gegen Ausländer hetzen musst, dann gehe zur SPD oder den Grünen und hetze gegen die Russen. Damit könnten wir Demokraten leben, aber so etwas wie Dein Ausspruch oben geht garnicht!

      Reply to this comment
    • Nafri

      Jan 02. 2017

      DeutschenLand vihl guut.

      Reply to this comment
  32. Hans Holger

    Jan 01. 2017

    Falls Einwanderung illegal ist, sind illegale Einwanderer oder illegale Urlauber Straftäter. Straftaten mit Geldgeschenken zu belohnen erhöht natürlich jede Form der Einwanderung. Wer dachte schon daran, dass die ständigen Steuererhöhungen letzlich zur Vernichtung der eigenen Existenz führen könnte, denn ohne Moos nichts los. Dagegen hebt jeden Tag ein Teller Suppe das Heimatgefühl.
    In China leben ca. 143 Menschen auf den qkm, in der BRD sind es ca. 230. Afrika ist noch dünner besiedelt, nur sind die Regierungen dort durch und durch demokratisch korrupt.

    Reply to this comment
  33. Heiko

    Jan 01. 2017

    Sie kommen angeblich aus Kriegsgebieten und müssten sich glücklich schätzen im Frieden angekommen zu sein, aber nein ,einige haben hier nichts anderes zu tun als Randale zu machen ?Tut mir leid irgendwie verstehe ich die ganze Situation nicht und keiner hat die Eier um auf sowas zu reagieren .Langsam aber sicher schäme ich mich für dieses Land .

    Reply to this comment
  34. spöke

    Jan 01. 2017

    Ihr und eure Polizei..!!
    Nach der Weihnachtsfeier neulich, bin ich von unserer lieben Polizeitruppe heimlich verfolgt und auf meinem Privatgelände Verkehrs-kontrolliert worden. (ohne Polizei Erfolg natürlich)
    Beleidigt zogen sie ab.
    Das sind nicht mehr “unsere“ Schutzpolizisten!
    Das sind Jäger die ihre Beförderung sicherstellen.

    Reply to this comment
  35. Name: Vorhanden

    Jan 02. 2017

    Oh Leute, ihr habt doch echt einen Dachschaden. Ihr seht Zusammenhänge, die jede Glaskugel lesende Hexe vor Neid erblassen ließe.

    Macht bitte so weiter, denn ihr seid meistens noch lustiger als der Postillion.

    Reply to this comment
  36. tacheles

    Jan 02. 2017

    Allen unseren Soldaten die in fernen Ländern gezwungen sind ihr Leben zu riskieren,
    während viele junge Deserteure von dort hier unsere Sozialsysteme plündern, wünsche ich das sie bald gesund nach Hause kommen.
    Auf das die KRIEGSMINISTERN sich die Radikalen aus diesen Länder hier einsammelt und mit denen dort Krieg spielt!

    Reply to this comment
  37. frank neumann

    Jan 02. 2017

    Was hat das alles mit Uli Sierau zu tun?
    Et stellt sich wenigstens dem rechten Mob
    Entgegenü

    Reply to this comment
  38. Frank beim

    Jan 02. 2017

    Direkt mit Wasserwerfer und Tränengas drauf. Und wenn das nicht hilft. Knüppel aus dem Sack. Leute die so gezielt auf Gewalt aus sind verdienen Leider nur diese Sprache

    Reply to this comment
  39. deutscher

    Jan 02. 2017

    Unfassbar!!!!!!!!
    Verbrecher, Vergewaltiger, arabische Grossfamilien, nordafrikanische Gewalttäter, osteuropäische Kriminelle…usw.., alle können sie hier machen was sie wollen!!!!!!!!!
    Nur noch Betonklötze und Polizisten mit Maschinenpistolen, danke Frau Merkel, danke Links-Grün-Faschisten und EU-Verbrecher!!!!!
    Und Leute die gegen Verbrecher sind – werden als Nazis bezeichnet.
    Ohne weitere Worte………..

    Reply to this comment
  40. Martin

    Jan 02. 2017

    Widerlich, was hier abgesetzt wird. Diese Hetze und Verunglimpfungen, Pauschalverurteilungen und Vereinfachungen sind unerträglich. Und dann noch diese Wagenburgmentalität, diese Kampfrhetorik und als Tüpfelchen auf dem i auch noch ein Versandhandel für Zwillen und Sturmmasken (für die „Sicherheit“). Wird Zeit, dass Ihnen das Handwerk gelegt wird!

    Reply to this comment
    • Mitleser

      Jan 03. 2017

      Ich finde es auch widerlich wie hier gegen unsere demokratischen Parteien, unsere geliebte Bundeskanzlerin und gegen traumatisierte Flüchtlinge gehetzt wird! Den Nazis ist es nicht klar das die von Frau Dr. Bundeskanzlerin Merkel geretteten Flüchtlinge aufgrund ihrer Traumatisierung gar nicht anders handeln können.

      Reply to this comment
      • Robbie

        Jan 05. 2017

        @ Malteser

        MUUUUAAAAAA-HAAAA-HAAAA, … Mitleser, … echt klasse Einwand, … daß war schon ein Schenkelklopfer wert.-
        Wenn man weiß, daß bei Dir nicht nur eine Sicherung durchgebrannt ist und Dich nicht ernstnimmt, dann hat man sogar echt noch mal was zum Lachen, … HAAA-HAAA-HAAA.-

        Reply to this comment
  41. Ackermann

    Jan 02. 2017

    Die Deutschen und ihre Zauberwortw
    Was 1944 der Endsieg, das ist 2016 die Integration
    1944 schwärmten die Deutschen noch vom Endsieg, als die Feinde schon längst geplant hatten wie Deutschland zerteilt werden soll.
    2016 schwärmen die Deutschen am liebsten von einer gelungenen Integration _ am deutschen Wesen soll die Welt genesen _ während der IS schon längst geplant hat wie Deutschland und Europa zerstört werden soll.
    Frau Merkel wir danken Ihnen für das was Sie uns angetan
    Haben, weiter so und der Bürgerkrieg ist nicht mehr aufzuhalten

    Reply to this comment
  42. Korallocaust

    Jan 02. 2017

    Könnt ihr dazu bitte dringend eine Anfrage im Rat stellen ?

    Reply to this comment
  43. heinz bruckmann

    Jan 02. 2017

    Hätte diese scheiss Regierung früh genug einen Riegel vor unseren Grenzen geschoben währe es nie zu solchen eskalationen gekommen
    Die Merkel muss weg

    Reply to this comment
  44. Uwe

    Jan 04. 2017

    Ich bin es so was von satt!!! Ich will diese Typen nicht in unserem Land. Ich will keine Zugereisten, die uns terrorisieren. Denen muss mit der einzigen ihnen verständlichen Sprache geantwortet werden: konsequente Härte. Dann nämlich ziehen die ganz schnell den Schwanz ein, weil sie das so aus ihren Regimen gewohnt sind. Not wellcome and goodbye.

    Reply to this comment
  45. Ein Wähler

    Jan 05. 2017

    Hört auf zu mekern!
    So lange Hohlköpfe SPD, CDU/CSU, Grüne; Linke, Piraten und FDPler wählen, wird in Deutschland keine Ruhe einkehren.

    Es wird alles noch schlimmer. Das was IS-Verbrecher bis jetzt angerichtet haben, war erst der Anfang. Davon bin ich überzeugt.

    Es kann keine absolute Sicherheit gegen kriminelle Ausländer geben, so lange diese Terroristen unkontrolliert ins Land einreisen können.. Und genau das wissen diese auch!

    Wenn ich mir jetzt eine Maschinenpistole kaufe, kann ich in wenigen Minuten viele Menschen umbringen. Ich kann mir auch die Örtlichkeit frei aussuchen und danach unerkannt verschwinden. Und noch einmal: Das wissen diese kriminelle Terroristen auch!

    Alles in allem müssen wir Politiker wählen, die geeignet sind, einen Schlussstrich zu ziehen und es kriminellen Migranten nicht ermöglichen, weiterhin unser Deutschland mit Straftaten zu überziehen.

    Das was wir momentan in Deutschland an Straftaten krimineller Ausländer erleben, muss durch geeignete Politiker verhindert werden.

    Ich persönlich habe nichts dagegen, Flüchtlingen, die in ihrem Land mit dem Leben bedoht sind zu helfen und Schutz zu geben. Das darf aber nicht so unkontrolliert stattfinden, wie es in der Vergangenheit von Frau Merkel und Co. geschehen und zu verantworten ist. Es sind zahlreiche IS-Anhänger unkontrolliert in die EU eingereist, die bereits heute noch schwere Verbrechen geplant haben und diese auch ausführen werden.

    Danke liebe Bundesregierung. Sie sind Schuld an die vielen Toten hier in Deutschland, die durch IS-Verbrecher hingerichtet worden sind. Sie sind Schuld daran, dass Kinder ihre Eltern verloren haben, Frauen, Männer und Kinder schwer verletzt auf Intensivstationen liegen und mit dem Leben ringen. Wegen akuter Schmerzen unter Morphium stehen und noch nicht absehbar ist, ob diese Menschen je wieder voll lebensfähig werden.
    Sie sind Schuld daran, dass Bürger Angst haben, auf die Straße zu gehen.
    Sie sind jetzt schon Schuld daran, für die vielen Toten, die in der Zukunft von IS-Terroristen ermordet werden.
    Sie haben uns den Terrorismus ins Land geholt.

    Das ist meine persönliche Meinung!

    Reply to this comment
    • Völkermord ist bunt

      Jan 06. 2017

      „Ich persönlich habe nichts dagegen, Flüchtlingen, die in ihrem Land mit dem Leben bedoht sind zu helfen und Schutz zu geben.“

      Natürlich, aber um zu helfen, müssen wir die Fremden NICHT nach Deutschland holen.
      Echte Flüchtlingshilfe findet vor Ort statt. Dies ist viel günstiger, also kann damit mit den gleichen Ausgaben, viel mehr Menschen geholfen werden. Keiner muss einen langen Weg auf sich nehmen und die vielen Toten im Mittelmeer könnten vermieden werden. Und wir brauchen schließlich unser Land für uns selbst.

      Die Demokraten bringen uns den Terror.

      Reply to this comment
  46. Maverrik

    Jan 05. 2017

    Fake News….

    Hier die korrekte Angabe der Polizei:
    Wenn es angriffe auf die Polizei gab, dann Ohne Wissen der Polizei. lol

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3527791

    Reply to this comment
    • Leser

      Jan 06. 2017

      @Maverrik:
      Und hier die Zahlen, bevor politisch korrekt relativiert wurde:
      http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3524699

      „Insgesamt wurden der Polizei bis in der Nacht bis dato 23 verletzte Personen (4) bekannt, davon 20 leicht Verletzte (3). Fünf Polizeibeamtinnen und -beamte wurden ebenfalls leicht verletzt. „

      Reply to this comment

Trackbacks/Pingbacks

  1. Angela Merkel und ihre Untertanen | Ceiberweiber - 01. Januar 2017

    […] Regionalmedien genauer, was man etwa am „Kölner Stadt-Anzeiger“ gut erkennen kann. Üblich ist auch, dass Merkels „Gäste“ Silvesterraketen und Böller gegen andere Menschen einsetzen. An […]

  2. Capodanno islamico a Dortmund: chiesa incendiata e immigrati con bandiere islamiche – FOTO – VIDEO | - 02. Januar 2017

    […] caos di capodanno in Germania, e anche quest’anno i media di distrazione di massa tacciono. Per fortuna ci sono i media cittadini a parlarne.Mentre tutta l’attenzione era rivolta a Colonia, dove nonostante una massiccia presenza di […]

  3. Silvester 2016 in Köln – erste Bilanz – DIE RECHTE - 02. Januar 2017

    […] trieb eine Gruppe von ebenfalls knapp 1000 Migranten in Dortmund ihr Unwesen, die Kameraden vom Dortmundecho berichteten bereits […]

Hinterlasse einen Kommentar

Kostenloser Counter von Counterfire (http://counterfire.info)