Heute: Kundgebung gegen OB-Sierau in Dorstfeld!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau lädt am heutigen Montag (29. Oktober 2012) zu einer zweiten Runde des sogenannten „Bürgerdialoges“ ein – in Runde eins zeichnete sich dieser Dialog hauptsächlich durch den Ausschluss politisch Andersdenkender aus. Um gegen die Aussperrung nationaler Deutscher zu protestieren, die nach dem Willen der Herrschenden nicht an der politischen Meinungsbildung teilhaben sollen, findet eine Kundgebung vor dem Veranstaltungsort des „Bürgerdialoges“ statt. Beginn ist um 18.00 Uhr gegenüber des Hauses Teutoburger Straße 16, nur wenige Meter vom Wilhelmplatz im Dorstfelder Stadtteilzentrum entfernt.

Wir, Dortmunds Rechte, werden Ullrich Sierau zeigen, dass er, seine Politik und seine roten Genossen in unserem Stadtteil nicht willkommen sind – die Sozialdemokraten haben Dortmund einen jahrzehntelangen Abwärtstrend beschert, der weiterhin anhält. Zeit, um endlich Schluss zu machen. Zeigen wir Herrn Sierau und den selbsternannten Meinungswächtern, die sich im Zuge des „Bürgerdialoges“ als „aufrechte Demokraten“ profilieren wollen, das wir der etablierten Politik von Armut, Massenarbeitslosigkeit und Überfremdung eine klare Absage erteilen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar