DIE RECHTE informierte in Dorstfeld

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Rande des Wochenmarktes auf dem Wilhelmplatz in Dortmund-Dorstfeld führte DIE RECHTE am Freitagmittag (5. April 2013) einen Informationsstand durch. Über mehrere Stunden wurden mittels Flugblättern, sowie ausgelegtem Werbematerialen, für die Ziele der nationalen Bewegung geworben und persönliche Gespräche mit Einwohnern des Stadtteils geführt.

Gerade Dorstfeld gilt als ein national geprägter Stadtteil, in dem sich das langjährige Wirken spürbar bemerkbar macht – längst haben viele Bürger die kontinuierliche Hetze der Massenmedien kritisch hinterfragt und sich ein eigenes Bild gemacht. So verwundert es kaum, dass gerade die Forderungen nach einem konsequenten Durchgreifen in der Ausländerfrage, sowie einem entschiedenen Wirken gegen den sozialen Niedergang und das Auseinanderklaffen der gesellschaftlichen Missstände, auf hohen Anklang stoßen. Die etablierte Politik hat auch in Dorstfeld versagt, wie sich immer offener zeigt.

Selbstverständlich ist DIE RECHTE auch in anderen Stadtteilen präsent und informiert in den verschiedenen Quartieren unserer Stadt im Rahmen von regelmäßigen Aktionen über eine Alternative zu den Herrschenden. Unbequem und direkt, zum Missfallen der etablierten Politiker.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar