Dortmund: Freitag (12. April) Kundgebung für Versammlungsfreiheit!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Für Freitagabend (12. April 2013) ruft DIE RECHTE-Dortmund zu einer Kundgebung auf, um gegen das angekündigte Demonstrationsverbot, welches Dortmunds Polizeipräsident Norbert Wesseler aller Voraussicht nach in der kommenden Wochen für die nationale Demonstration am 1. Mai 2013 aussprechen wird, zu protestieren. Das geplante Veranstaltungsverbot ist nicht nur ein Einschnitt in die Meinungsfreiheit und eine Behinderung von Wahlkampfaktivitäten, sondern auch juristisch nicht haltbar und wird einhellig als verspäteter Aprilscherz aufgefasst, dessen einziges Ziel es ist, die Vorarbeit zur Maidemonstration zu behindern.

Zeigen wir, dass der Versuch, nationale Demonstrationen mit Verboten zu unterbinden, nicht widerspruchslos hingenommen wird und protestieren wir gegen die Unterdrückung oppositioneller Meinungsäußerungen. Der ursprünglich angemeldete Versammlungsort an der Reinoldikirche wurde durch die Polizei verlegt, die Kundgebung wird nun um 19.00 Uhr oberhalb der Katharinentreppen gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofes beginnen. Aktuelle Infos zur Veranstaltung sind per Facebook und Twitter erhältlich! Kommt vorbei und demonstriert gegen weitere Einschnitte in die Meinungs- und Versammlungsfreiheit!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar