Bezirksvertretung Mengede: DIE RECHTE fragt an

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am 3. September tritt die Bezirksvertretung Mengede, zu der neben dem gleichnamigen Stadtteil noch Bodelschwingh, Nette und Westerfilde gehören, zu ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause zusammen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem zwei Anfragen der ationalen Oppositionspartei DIE RECHTE, die sich auf zwei konkrete Missstände im Bezirk beziehen: Die unhaltbaren Zustände rund um den leerstehenden REWE-Supermarkt in Nette, sowie das – durch den schweren Sturm an Pfingstmontag beschädigte – Ehrenmal für die Helden der deutschen Freiheitskriege im 19. Jahrhundert.

Konkret möchte DIE RECHTE von der Mengeder Bezirksverwaltung wissen, ob die Missstände am REWE-Supermarkt, an dem sich gerade an Wochenenden eine große Szene von Alkoholikern und Drogensüchtigen tummelt, die von Anwohnern und Passanten als Belästigung wahrgenommen wird, bekannt sind. Sollte dies der Fall sein, wird die berechtigte Frage gestellt, warum gegen diese Ansammlungen bisher nicht mit dem Ordnungsamt vorgegangen wurde und ob die Stadt in Zukunft Belästigungen unterbinden will oder die Anwohner weiter alleinegelassen werden. Auch bezüglich des beschädigten Denkmals wird angefragt, ob die Beschädigungen der Bezirksverwaltung bekannt sind und wenn ja, wann mit einer Reparatur des zerstörten Adlers, der sich bisher am Kopf des Denkmals befand, zu rechnen ist. Gerade vor dem Hintergrund der systematischen Geschichtsverfälschung ist es umso wichtiger, die wenigen Ehrenmäler, die ein würdiges Gedenken an die Gefallen unseres Volkes vermitteln, instand zu halten.

Nachfolgend die Anfragen im Wortlaut:
Anfrage Sturmschäden am Ehrenmal Bürenstraße
Anfrage Drogen- und Alkoholikerszene rund um den alten REWE in Nette

Sobald Antworten der Bezirksverwaltung vorliegen, werden diese unverzüglich nachgereicht. Beginn der Bezirksvertretungssitzun am 3. September ist im Übrigen um 16.00 Uhr in der Mengeder Bezirksverwaltungsstelle (Am Amtshaus 1), die Sitzung ist öffentlich!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar