Huckarde: Die Lidl-Heuchelei von SPD und CDU

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Es ist ein Musterbeispiel für die verlogene Politik von Sozial- und Christdemokraten, die sich – abgesehen von der Parteifarbe – in nichts unterscheidet: Wie berichtet, lehnte die Bezirksvertretung Dortmund-Huckarde den Wunsch des Lidl-Konzernes ab, die Verkaufsfläche ihres Supermarktes an der Parsevalstraße um 200 m² erweitern zu können, da ansonsten eine starke Beeinträchtigung des mittelständischen Gewerbes im Ortskern drohen würde. Neben der Partei DIE RECHTE, die sich auf Seiten der ortsansäßigen Händler stellte, stimmten auch SPD und CDU gegen eine Markterweiterung – zumindest in der Bezirksvertretung. Im nächsten Gremium, dem Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen, stimmten die beiden Parteien jedoch einer Erweiterung der Verkaufsfläche plötzlich zu – eine Entscheidung, die im völligen Gegensatz zur bisherigen Haltung steht, aber bezeichnend für die Wendehalsigkeit der Etablierten ist.

Völlig zurecht beklagt der Grünen-Bezirksvertreter Hasan Eker diese Schizophrenie von SPD und CDU, wobei seine Partei freilich keinen Deut besser ist. Dennoch zeigt sich in perfidert Art und Weise, wie die ehemaligen Volksparteien versuchen, Anwohnersympathien durch vermeintlichen Einsatz auf unterster, kommunaler Ebene zu erringen, um anschließend den (häufig weniger beachteten) Ausweg der nächstfolgenden Ebene zu nutzen, um die Entscheidung so zu korrigieren, wie es der Profitmaximierung und Volksausbeutung am dienlichsten ist. Eine verlogene Politik, der die Maske bei jeder sich bietenden Möglichkeit vom Gesicht gerissen werden sollte. Schon seit über hundert Jahren hallt es immer wieder durch unser Land: „Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!“ – unlängst wieder im Rahmen der antikommunistischen Massenproteste in Erfurt. Und wer ist mit dabei? Die christdemokratische Partei.

Bezeichnenderweise schweigen sich die Massenmedien zu solchen Vorgängen aus, die unmissverständlich zum Ausdruck bringen, wieviel Wert für die herrschende Politikerkaste das eigene Wort besitzt. Die Huckarder Einzelhändler wissen nun freilich, bei wem sie sich für weiteren Konkurrenzkampf durch große Ketten bedanken können – vielleicht zieht der ein oder andere auch die richtigen Rückschlüsse.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar