Festnahme: Mitarbeiter der städtischen Bürgerdienste wegen Korruption verhaftet!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Nach der Bargeld-Unterschlagung, dem Schrott-Skandal und der Ausweis-Affäre gibt es den nächsten Eklat bei der Dortmunder Stadtverwaltung: Wie verschiedene Medien am Montag (5. Dezember 2016) berichten, wurde in der vergangenen Woche ein Mitarbeiter der städtischen Bürgerdienste festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, in mehr als 200 Fällen Autos zugelassen zu haben, die nicht hätten fahren dürfen – im Gegenzug erhielt der Mitarbeiter offenbar Schmiergelder. Während die Staatsanwaltschaft ermittelt, bleibt dem kriminellen Stadt-Mitarbeiter die Haft vorerst erspart, sein Haftbefehl wurde gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt.

Überprüfung ergab Hinweise auf Mängel bei den Kfz-Zulassungen

Im Rahmen der Überprüfungen nach dem Ausweis-Skandal, wurden im Übrigen auch im Bereich der Kfz-Zulassungen Mängel aufgedeckt. So sei nicht nachzuverfolgen, welche Dokumente bei der Anmeldung von Fahrzeugen vorgelegen haben. Ob genau diese Nachprüfungen ausschlaggebend für die Ermittlungen waren, ist bisher jedoch unklar. Der neuerliche Fall dürfte aber nur die Spitze des Eisberges in einer Stadtverwaltung sein, bei der es sich häufig lohnt, zwei oder dreimal hinzuschauen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!
Verbreiten.

4 Kommentare

  1. Könnte da das allseits bekannte Asozialdemokraten System ins Stottern geraten ? Und eine nicht zu unterschätzende Frage die sich nun aufdrängt : Wird auch innerhalb der Polizei ermittelt ?
    Die dortig tätigen sind nicht immer so Rechts treu ,wie es von den Uniformträgern zu erwarten ist !

  2. Auch ich bin von dem Fall betroffen, habe einen Porsche mit deutschen Papieren gekauft, und jetzt.. Zwangsabgemeldet!! Ärger ohne Ende!! Und das alles Nach 3 Jahren Zulassung in Deutschland!! Kauf Rückabwickling? Mittlerweile habe ich ja weitere 14tsd Euro in das Auto investiert, das alles Tipp Top ist!!Der Typ gehört einfach nur weggesperrt!!!

  3. Pingback: Korruptionsskandal in der Stadtverwaltung: Ehemalige Angestellte muß ins Gefängnis! – DIE RECHTE

Hinterlassen Sie einen Kommentar