Mengede: Messerstecherei am Bahnhof – Nafri festgenommen!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im nord-westlichen Dortmunder Vorort Mengede ist es am Samstagabend (25. Februar 2017) zu einer Messerstecherei gekommen, sogar die Mordkommission ermittelt: Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt geben, sei es gegen 1.00 Uhr am Nordausgang des Mengeder Bahnhofes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei – nicht näher definierten – Gruppen gekommen, in deren Verlauf zwei Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt worden seien. Bei den schwerverletzten Opfern habe zwischenzeitlich sogar Lebensgefahr bestanden. Um die Auseinandersetzung aufzuklären, ist die Polizei nun auf Zeugenhinweise angewiesen. Nicht verlassen kann sie sich dabei wohl auf die Kameraaufnahmen des Mengeder Bahnhofes, die meisten Kameras nehmen nicht auf und sind teilweise sogar zerstört.

Während sich die offizielle Meldung mit detaillieretn Schilderungen zurückhält, weiß das Internetportal “Der Westen” zu berichten, dass es sich bei den Kontrahenten um Deutsch-Russen einerseits, sowie einen Marokkaner andererseits, gehandelt haben soll. Letzterer sei nach einem Streit mit “Unterstützern” zurückgekehrt und habe zugestochen, die Tat wäre auch bereits gegenüber den Ermittlern eingeräumt worden. Der Marokkaner befindet sich aktuell in Haft.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

8 Kommentare

  1. Die Putin-Lakaien haben den marokkanischen Mitbürger bestimmt rassistisch beleidigt. Das kennt man ja von den Russen.

    Ein Skandal ist es, dass der Marokkaner dafür in Haft genommen wurde.

    • Name (pflichtfeld) on

      Was ist bitte falsch mit dir?
      So sind Russen ja?
      Denk mal bitte nach Deutsch-Russen ich kenen die Betroffene Person persönlich, übrigens aufgewachsen und geboren in Deutschland. Erlaub dir kein Urteil nur weil du deine Vorurteile irgendwo ausleben musst aber dich das in der Realität nicht traust.

  2. Zum Anschlag in Heidelberg:

    „Die Polizei gehe nicht von einem islamistischen Motiv aus, könne dies aber zurzeit weder dementieren noch bestätigen“
    Quelle: Spiegel Online

    Also handelt es sich bei dem Täter offensichtlich um einen Moslem? Bei einem Nicht-Moslem könnte man das “islamistische Motiv” doch zu 100% ausschließen, oder? 😉

  3. Ein Skandal ist es, dass so ein Wilder wie du einer bist, hier schreiben darf. Da haben mal wieder unsere Kulturbereichernden Fachkräfte ein paar Deutsche abgestochen und du degenerierter Affe hälst noch zu solchen Menschen, welche unser Untergang sein werden? Was lungern die nachts an Bahnhöfen rum?

  4. Eberhard Schulte on

    Was mag das Internetportal mit Deutsch-Russen meinen ? Russen mit deutscher Staatsangehörigkeit ? Oder Russlanddeutsche ? In beiden Fällen nicht “die feine Art” , sondern eher eine Herabwürdigung die sonst gerne Nationalisten untergeschoben wird .

  5. Sajusni Ruschimi ! Ich wünsche den Landsleuten , aus der Föderation , ein herzliches Willkommen . Dem verletzten Bürger wünsche ich eine gute Besserung . Den BRiD Gästen wünsche ich eine baldige Heimreise , oder mal zionistisch ausgedrückt : NÄCHSTES JAHR IN RABAT ! Ein ironisch gemeintes Schalom gebe ich euch noch mit auf den Weg , aber auch nur das und nicht etwa noch das Geld der Menschen .

Hinterlassen Sie einen Kommentar