NRW

Landtagswahl: DIE RECHTE veröffentlicht Wahlprogramm in einfacher Sprache!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In Zeiten einer zunehmenden Volksverdummung, versuchen die etablierten Politiker und die gleichgeschaltete Presse, komplexe, politische Debatten zu vermeiden und Inhalte drastisch zu reduzieren. In diese Kerbe schlägt auch das Vorhaben, Wahlprogramme in „einfacher“ bzw. „leichter“ Sprache zu veröffentlichen, mitunter auch ergänzt durch Bilder, mit denen erklärt wird, was eigentlich eine Wahl sei und wie am besten das Kreuz – natürlich bei der richtigen Partei – gesetzt werde. Gerichtet ist dieses Angebot angeblich an „einfacher gestrickte Menschen“, sowie an Einwanderer, die über keine nennenswerten Kenntnisse deutscher Sprache verfügen. Auf der Wahlsonderseite hat der „Westdeutsche Rundfunk“ die Wahlprogramme in „einfacher Sprache“ zusammengefasst, von den 31 antretenden Parteien hielten es nur 10 für notwendig, eine solche Spielerei mitzumachen, darunter selbstverständlich die Multikulti-Traumtänzerparteien der Grünen und Piraten, Doch auch DIE RECHTE hat sich nicht Lumpen lassen und in ihrer eigenen, konstruktiven Art ein Wahlprogramm in „einfacher Sprache“ verfasst, welches wohl die größtmögliche Kritik an diesem neumodischen Konstrukt allgemeine Verblödung beinhaltet. Aber lest selbst!

Nachfolgende Veröffentlichung wurde der Seite www.die-rechte.com entnommen:

Wir wurden Ende März vom WDR gefragt, ob DIE RECHTE zur NRW-Landtagswahl am 14. Mai 2017 denn auch über ein Wahlprogramm in „leichter oder einfacher Sprache“ verfüge. Bis dato existierte so ein Programm nicht und war auch eigentlich gar nicht geplant. Wir diskutierten im Landesvorstand also darüber, ob wir ein solches Programm anfertigen sollen oder nicht. Wahlprogramme in einfacher Sprache werden schließlich in der Hauptsache von Schwachsinnigen oder Ausländern mit ungenügenden deutschen Sprachkenntnissen gelesen – beide gehören nicht zur Zielgruppe von DIE RECHTE, sondern sind traditionelles Wählerklientel linksgrüner Parteien.

Trotzdem haben wir uns schließlich dazu entschieden, auch ein Wahlprogramm in einfacher Sprache anzubieten, frei nach dem Motto „Schaden kann es ja nicht!“. Bei der Ausarbeitung unseres Wahlprogramms in einfacher Sprache haben wir gemerkt, dass Politik ab und zu auch großen Spaß machen kann. So haben wir unser Wahlprogramm in einfacher Sprache mit einer gewissen Prise Humor gewürzt, was schließlich zur Konzipierung eines launigen Textes führte, bei dem sicher nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden kann, der aber im Prinzip unser politisches Wollen humorvoll und in einfachen Worten ganz gut widerspiegelt. Immerhin lautet ja auch unser Wahlkampf-Motto: „Mit Kraft und Freude gegen Kraft und Freunde!“

Das Wahlprogramm in einfacher Sprache ist über das Netzportal „Leichte Sprache“ des WDR abrufbar – des Weiteren veröffentlichen wir es hier noch einmal zur Dokumentation und wünschen unseren Lesern viel Freude bei der Lektüre.

Nachfolgend das “Wahlprogramm in einfacher Sprache”:

Wahlprogramm für die Wahl zum 17. Landtag von Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 der Partei DIE RECHTE – in einfacher Sprache

Einwanderung

Die Regierung holt Millionen Ausländer in unser Land und will damit erreichen, dass es in Deutschland immer weniger Deutsche und immer mehr Ausländer gibt. Aber wir wollen das nicht! Wir wollen, dass Deutschland das Land der Deutschen bleibt und kein islamisches Land wird. Außerdem wollen wir alle kriminellen Ausländer zurück in ihre Heimat schicken.

Wenn Du auch einer derjenigen Ausländer bist, die nur nach Deutschland gekommen sind, um zu klauen, Frauen anzufassen und Drogen zu verkaufen, dann kannst Du jetzt schonmal Deine Koffer packen, denn wir werden Dich aus unserem Land werfen!

Sicherheit

In der Silvesternacht 2015 haben über 1000 Ausländer in Köln Frauen begrapscht, ausgeraubt und vergewaltigt. Die Polizei hat das nicht verhindert. Es gibt viele Städte in NRW, wo Kriminelle machen können, was sie wollen. Die Polizei ist zu schwach, um etwas dagegen zu unternehmen. Wir wollen in NRW mehr Polizei haben, damit die Kriminalität wieder vernünftig bekämpft wird. Wir werden dafür sorgen, dass nie wieder eine deutsche Frau von einem Ausländer vergewaltigt wird und dass nie wieder ein Ausländer Drogen an deutsche Kinder verkauft.

Es gibt in NRW einen ziemlich unangenehmen Menschen. Dieser Mensch heißt Ralf Jäger und er ist sowas wie der Boss der Polizei. Er hat nicht verhindert, dass in der Silvesternacht 2015 über 1000 Ausländer in Köln Terror gemacht haben Außerdem hätte Ralf Jäger den Terroristen, der letztes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin mit einem Lkw zwölf Menschen getötet hat, vorher einsperren können, er hat es aber nicht getan. Wir wollen, dass Ralf Jäger deshalb vor Gericht gestellt wird und dass ein Richter entscheidet, ob Jäger ins Gefängnis muss.

Wirtschaft

Kapitalismus ist bäh! Wir wollen, dass es allen Deutschen gutgeht. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass sich jeder eine Heizung, Wasser und Strom leisten kann. Das geht am besten, wenn sich die Städte selbst um diese Sachen kümmern und nicht irgendwelche Personen, die damit viel Geld verdienen wollen. Denn diese Leute, oft „Heuschrecken“ genannt, kümmern sich nicht darum, ob wir uns diese Dinge dann überhaupt noch leisten können.

Eigentlich muss derjenige das meiste Geld verdienen, der am meisten kann und am fleißigsten ist. Die Regierung, die selbst überhaupt nicht fleißig ist, will das aber nicht. Die Regierung will nämlich, dass manche Frauen mehr Geld verdienen, nur weil sie eine Frau sind. Dadurch werden fleißige Männer oft benachteiligt. Und für Frauen, die wirklich fleißig sind, ist das auch nicht toll. Viele denken dann nämlich, dass die Frau nur deshalb so viel Geld bekommt, weil sie eine Frau ist und nicht weil sie fleißig ist. Deshalb sagen wir: Wer fleißig ist, soll mehr Geld verdienen als derjenige, der nicht so fleißig ist, egal ob Mann oder Frau.

Familie

Familie ist was ganz Tolles. Sie besteht aus einem Mann, einer Frau und Kindern. Meistens geht der Mann arbeiten und ernährt damit die Familie, die Frau kümmert sich um die Kindererziehung und um den Haushalt. Das wird so gemacht, seitdem es Menschen gibt und das ist auch gut so. Aber wir leben heute ja im Kapitalismus. Deshalb muss die Frau oft arbeiten gehen und eigenes Geld verdienen. Dadurch hat sie keine Zeit mehr, sich um ihre Kinder zu kümmern oder sie bekommt erst gar keine Kinder. Wir wollen die deutsche Mutter dafür belohnen, dass sie Kinder bekommt und sich gut um ihre Kinder kümmert. Deshalb muss sie als Mutter auch nicht mehr arbeiten gehen, wenn sie das nicht will.

Es gibt Menschen, die sind sehr krank. Die glauben zum Beispiel, dass sie eine Frau sind, obwohl sie in Wirklichkeit ein Mann sind. Oder umgekehrt. Manche Leute finden das ganz toll und wollen solche Krankheiten auch noch fördern anstatt den darunter leidenden Menschen die dringend nötige psychiatrische Hilfe zukommen zu lassen, die sie verdienen. Außerdem wollen einige Leute, dass nicht nur ein Mann und eine Frau heiraten können, sondern auch Mann und Mann, Frau und Frau, Mann und Kind oder Mann und Ziege. Das ist völlig verrückt und wir wollen diesen Wahnsinn stoppen!

Soziales

Wir haben Dir ja schon erklärt, dass wir im Kapitalismus leben. Deshalb gibt es bei uns viele Menschen, die nicht genug Geld für was zu essen haben, die in einer kalten Wohnungen leben müssen oder die viel Schulden haben. Diesen Menschen werden wir helfen und keiner wird mehr Hunger haben oder frieren müssen.

Um diesen Menschen helfen zu können, brauchen wir natürlich Geld. Aber das ist gar kein Problem. Wir werden alle Ausländer abschieben, die sich nicht in Deutschland aufhalten dürfen. Dadurch werden wir sehr, sehr, sehr, sehr viel Geld sparen. Mit dem Geld, das wir nicht mehr für Ausländer ausgeben müssen, können wir Deutschen helfen, die selbst nicht viel Geld haben. Außerdem werden wir kein Geld mehr ausgeben für Dinge, die unserem Volk schaden. Deshalb werden böse Menschen von uns kein Geld mehr bekommen. Man nennt diese bösen Menschen auch „Linke“, „Gutmenschen“ oder einfach „Verrückte“. Wenn wir an der Macht sind, müssen diese Leute wieder arbeiten gehen, sofern sie nicht gerade im Gefängnis sitzen.

Bildung

Wenn Du nicht in der Lage bist, unser normales Wahlprogramm zu lesen, obwohl Du in NRW zur Schule gegangen bist, dann bist Du wahrscheinlich auch ein bedauernswertes Opfer linksgrüner Bildungspolitik. Und hier sind wir schon beim eigentlichen Problem angelangt: Würde es in NRW eine vernünftige Bildungspolitik geben, wäre ein Wahlprogramm in einfacher Sprache vollkommen überflüssig.

Das Projekt „Wahlproramm in einfacher Sprache“ ist vor allem ein Instrument zur Mobilisierung der schwachsinnigen linksgrünen Wählerschaft. Deshalb fordert die Partei DIE RECHTE die Abschaffung des Wahlprogramms in einfacher Sprache.

DIE RECHTE – Am 14. Mai wählbar auf Listenplatz 22!

Allen klar denkenden und politisch interessierten Menschen, die sich wirklich mit der Partei DIE RECHTE bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 auseinandersetzen wollen, sei zur ernsthaften Lektüre das „25-Punkte-Landtagswahlprogramm“ empfohlen, welches ausführlich Forderungen und Ziele aufführt, begründet und veranschaulicht!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!
Verbreiten.

14 Kommentare

  1. Erich Manstein on

    Angehende Verdummung? Entschuldigt bitte- aber das Volk ist bereits in großen Teilen verdummt. Seit Jahrzehnten durch Schmuddel-TV in IQ-Qualität für Nagetiere- jeder wird ein “Super-Star – Dauer-Berieselung mit Bla-Bla-Info in System angepasster Aussage und “Qualität” – die “eh gugst du” und “boar äh, geil Alder” Sprache unserer Jugend – Besäufnisse und Null-Bock Auswüchse- Selbsthass und Zerstörung von allem was DEUTSCH ist- um nur die Spitze zu nennen, was in diesem Land und mit dem kaputten Volk wirklich „abgeht“ – Dieses ist seit 45 bewusst zu einer amorphen, sich selbst hassenden, Rückgratlosen Masse geprägt worden und lässt sch perfekt leiten vom Leithammel(in) Merkel und deren willfährigen Gehilfen.
    Anhand Eures (hoffentlich hohen) Wahlergebnisses kann man dann am 14. Mai ersehen, wer von den Lemmingen endlich wach wurde und vor allem wer etwas ändern (lassen) will!

    • @ Erich Manstein

      Du sprichst die Wahrheit, Erich.-
      Der Verblödungsfaktor in unserer Gesellschaft steigt exponentiell durch den Einfluß immer raffinierterer elektronischer Geräte und den Konsum von geistig unterirdischer “Unterhaltung”.- Je schlauer die Smartphones, desto dümmer sind ihre Besitzer lautet die Devise.-
      Ein großer Automobilclub führte einmal eine Orientierungsfahrt mit zehn Probanden von A nach B und zurück nach A durch. Fünf der Teilnehmer wurden dafür verschiedene Navigationsgeräte zur Verfügung gestellt und die anderen fünf hatten Papier-Faltpläne. Auf der Hinfahrt erreichten alle Teilnehmer ihr Ziel in einem ausgeglichenen Verhältnis, aber die Navi-Piloten waren nicht schneller unterwegs. Die Erkenntnis erfolgte aber auf der Rückfahrt. Allen Teilnehmern wurden die Hilfsmittel entzogen und auf die Rückreise geschickt. Alle Faltplanbenutzer erreichten dennoch den Ausgangsort , … aber nur ein Navi-Pilot, die restlichen hatten sich heilos verfranzt.-
      Genauso sieht es im Bereich “Bildung” aus. Wie liefen Tests, Klassenarbeiten und Abschlußklausuren früher ab ?!- Man mußte das Erlernte mit eigenen Worten in vollständigen Sätzen reflektieren, zudem waren noch in anderen Aufgabenstellungen geistige Transferleistungen erforderlich, d.h. man mußte das Erlernte auf tatsächliche oder fiktive Situationen übertragen und anwenden können.- Und heute ?!- Da gibt es bei IHK-Berufsabschlüssen und sogar in Abi-Klausuren “Multiple-Choice”- Aufgaben mit fünf oder gar nur drei vorgegebenen Antworten, d.h. wenn man den Lehrstoff im Fachbuch vielleicht nur ein- oder zweimal durchgelesen hatte, weiß man die Antwort sofort, weil sie ja schon da steht, … ein besseres Auswendiglernen, mehr nicht.- Als wäre dies nicht schon genug des Wahnsinns, hat man die Ansprüche für das Abitur in den letzten Dekaden kontinuierlich herabgesetzt, damit auch ja jeder Kreti sein Abi und danach jeder Pleti seinen “Bätschelohr” machen kann.-
      Müßig zu erwähnen, daß die Qualität bezüglich der Kompetenz von Uni-Absolventen mit dieser Bildungspolitik massiv leidet, die sich im Ergebnis z.B. in dreistelligen Millionengrab-Projekten wie der Kölner Oper, des Stuttgarter Bahnhofs oder des Berliner Flughafens niederschlagen.-
      Aber vielleicht ist diese Entwicklung von der Politik ja so gewollt, die breite Masse soll durch Hartz-IV-TV, durch Daddel-Smartphones, Spielekonsolen und Personal-Computer mit ihren vielfältigen Internet-Foren wie Social-Media und Online-Marktplätzen von realen politischen und gesellschaftlichen Mißständen massiv abgelenkt werden, um ein eventuelles politisches Interesse mit kritischen Inhalten bei der Bevölkerung im Keim zu ersticken. Fazit : Das dumme Wahlvieh braucht nicht zu denken, es soll nur brav weiter seine Steuern bezahlen und ansonsten das Maul halten.-

  2. Die leichte Sprache ist sicher vor allem für die Zielgruppe der Rechten notwendig um komplizierte Sachverhalte auf einfachste Weise in schwarz weiß darzustellen

    • Eher für systemhörige Leute, die Symbole auf Plakaten sehen, auf denen nur Wörter stehen.
      Wer Wörter und Symbole nicht voneinander unterscheiden kann, der braucht wahrlich eine ganz einfache Sprache und Nachhilfeunterricht.

    • Ich stimme “Dortmunder” zu. Intelligente Leute wählen nicht “Die Rechte”, sondern die V³-Partei – Partei für Veränderung, Veganer und Vegetarier.

      • Für Mitesser sind Leute intelligent, wenn sie ihre eigene Armut und Abschaffung wählen und solange noch mehr Ausländer ins Land wählen, bis sie ihre Wohnung für die Neuankömmlinge räumen müssen.

        Ich verzichte darauf von derlei Mitessern als intelligent bezeichnet zu werden.

        “Partei für Veränderung, Veganer und Vegetarier”

        VegetArier ?!

  3. Die deutschfeindliche Regierung tut alles, damit immer weniger deutsche Kinder geboren werden. In anderen Ländern nennt man das Auto-Genozid, bei der BRD-Dämonkratie nennt man das “bunt”, “weltoffen”, “tolerant” und “Feminismus”.

    Wir brauchen unser Land für uns selbst. Daran hängt alles und die Dämonkratie muss weg!

  4. Sehr gut! Auch, daß der Obernazijäger wieder persönlich genannt wird. Diese Lu***n kann man nicht oft genug beim Namen nennen.

  5. Wir wollwn gar keine komplizierte Sprache und aufwendige Argumente oder schwer zu vermittelnde Wahrheiten für unser Volk – wir wollen die Herzen des Volkes neu erobern und dafür reichen Gefühle und Parolen und der Wille zu Veränderungen, der für die Volksmassen aus den realen Verhältnissen abgeleitet werden kann!

  6. Herr Prof.Dr. Mängelnder on

    V3 verrückt, verstörte Veganer Spinner? Ne also die kriegen doch vom ganzen Blattgrün nur Mangelerscheinungen und sind dann nicht in der Lage vernünftig zu regieren. Der deutsche Mann und die deutsche Frau haben bei der Wahl nur 1 Chance und das seit ihr der Rest ist linksgrünes Volksverrätertum oder im Fall der AFD ist es zwar nationalorientiert jedoch antisozial und viel zu pro kapitalistisch Bonzen freundlich. Dementsprechend kein wahre Alternative für Deutschlands Arbeitenden “kleinen” Mann. Ob ihr als Partei wirklich zu dem Steht was ihr propagiert wird die Zeit hoffentlich zeigen, zu wünschen wäre es denn nichts zählt mehr als das Wohle Deutschlands, des deutschen Volkes und der nationalen Bewegung. Jeder Politiker der das beherzigt wird immer reinen Gewissens sein und kann sich sicher sein im Sinne des wahren deutschen Geistes zu handeln!

  7. Ernsthaft! Hört ihr mal den anderen Parteien zu?? Die labern und labern. Und was passiert? Nix. Denkt doch mal an die Zukunft der nächsten Generation. Die Rechte sagt klar ihren Standpunkt. Das ist gut.

Hinterlassen Sie einen Kommentar