Nette: Osteuropäer überfallen Dortmunderin!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im westlichen Dortmunder Stadtteil Nette ist es am Dienstagmorgen (15. August 2017) zu einem Raubüberfall auf eine 35-jährige Dortmunderin gekommen. Nach Polizeiangaben wurde die Frau gegen 7.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Butzstraße von einem jungen Mann angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Ehe sie sich versah, stieß der unbekannte Kriminelle sie zu Boden. Anschließend riss er ihr die Handtasche vom Körper. Noch am Boden liegend, versuchte die Frau, ihre Handtasche festzuhalten. In diesem Moment erschien plötzlich ein weiterer junger Mann. Er beleidigte die Frau und forderte sie auf, loszulassen. Anschließend flüchteten die Täter mit der Handtasche in unbekannte Richtung. Bei ihrem Überfall erbeuteten sie einen hohen, vierstelligen Bargeldbetrag.

Tatverdächtige sind Osteuropäer zwischen 20 und 28 Jahren

Das Opfer beschreibt die Täter als etwa 20 bis 28 Jahre alt und rund 1,70 m groß. Beide Männer waren demnach dünn und sprachen „deutsch mit osteuropäischem Akzent“. Zur Tatzeit trug einer der beiden ein rotes Oberteil und hatte eine Glatze, sein Begleiter eine blonde Haarfarbe. Die Polizei hat die Ermitlungen nach den brutlaen Räubern übernommen.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar