Hörde: Nationale Aktivisten holen Kinderschänder aus der Anonymität!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Todesstrafe für Kinderschänder“ schallte es am Dienstagabend (5. September 2017) durch die Straße „Hörder Bruch“ im gleichnamigen Dortmunder Stadtteil: Vor dem Wohnhaus des 66-jährigen Voldemar M. hatten sich etwa 30 Aktivisten der Partei DIE RECHTE, sowie Anwohner versammelt, um über den bisher unauffälligen und zumeist unbekannten Nachbarn zu informieren. M. muss sich derzeit vor dem Dortmunder Landgericht verantworten, ihm wird vorgeworfen, die Enkelin seiner Lebensgefährtin zwischen 2009 und 2016 über 250 Mal sexuell missbraucht, sowie rund 4000 kinderpornographische Fotos angefertigt zu haben (das „DortmundEcho“ berichtete ausführlich über den Prozessauftakt). Der spontanen Protestversammlung vorausgegangen war eine Flugblattaktion, mit welcher eine hohe, dreistellige Zahl von Hörder Haushalten über M. und die ihm vorgeworfenen Taten, die er bereits teilweise eingeräumt hat, informiert wurden. Nachdem M. in seinem Hausflur von einem Aktivisten mit den Taten konfrontiert wurde und dort behauptete, er hätte dieses niemals begangen (obwohl er vor Gericht seine Schuld bereits eingeräumt hat!), entwickelte sich aus der Verteilaktion eine spontane Kundgebung, die nach einigen Minuten um ein Transparent + Megaphon erweitert wurden, mit welchem nicht nur die direkte Nachbarschaft erreicht werden konnten.

Überzogener Polizeieinsatz gegen Spontanversammlung

Während sich die meisten Anwohner schockiert sowohl über die Taten schockiert zeigten, als auch das Schweigen der lokalen Presse über den Prozess, rückten nach etwa 30-Minuten mehrere Polizeifahrzeuge an – eigentlich waren die meisten Aktivisten bereits im Begriff, den Hörder Bruch zu verlassen und die Versammlung schien in Auflösung begriffen. Übereifrig sprangen die Polizeibeamten jedoch aus ihren Fahrzeugen und setzten mehrere Personen fest, die anschließend einer Personenkontrolle unterzogen wurden, ein nationaler Aktivist musste dieses Prozedere sogar in Handschellen über sich ergehen lassen. Letztendlich stellten wohl auch die Polizeibeamten fest, dass eine spontane Versammlung grundgesetzlich geschützt ist und die Teilnahme daran keine Straftat darstellt, sondern elementarer Bestandteil des Grundgesetzes sind, auf welches die Beamten doch einst vereidigt worden sind. Mit Platzverweisen für den „Hörder Bruch“ endete die Kontrolle für die Betroffenen, während die meisten Anwohner und zahlreiche Aktivisten ihren Heimweg störungsfrei antreten konnten.


Nationale Aktivisten vor dem Haus von Kinderschänder Voldemar M.


Nach Ende der Flugblattverteilung fand eine friedliche Spontanversammlung statt

Prozess wird am Donnerstag (7. September 2017) fortgesetzt

Es lässt sich darüber streiten, ob „Outingaktionen“ durch Flugblätter und / oder Versammlungen das richtige Mittel politischer Auseinandersetzung ist – wenn ein solch massives Verbrechen jedoch durch die etablierte Presse verschwiegen wird und kein Nachbar weiß, wer dort wenige Meter entfernt wohnt, ist das Beenden der Anonymität Zivilcourage. Niemand kann verantworten, dass ein Mann, der sich trotz 250 vorgeworfenen Übergriffen nach wie vor auf freiem Fuß befindet und zunächst seine rechtskräftige Verurteilung abgewartet werden muss, noch einmal an einem Kind vergehen könnte, das ihm beispielsweise Nachbarn oder Bekannte überlassen könnten.

Fortgesetzt wird der Prozess am Donnerstag (7. September 2017) um 9.15 Uhr am Dortmunder Landgericht, aller Voraussicht nach in Saal 129. Die Verhandlung ist öffentlich und kann von jedermann mitverfolgt werden – auch und gerade von betroffenen Anwohnern, die in verteilten Flugblättern zu einer Prozessbeobachtung aufgefordert wurden. Auch diejenigen, welche die Vorwürfe bisher nicht glauben wollten, haben dann die Möglichkeit, sich selbst von den massiven und bestialischen Straftaten, die Voldemar M. begangen hat, zu überzeugen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

22 Kommentare

  1. Der kostbarste und wertvollste Besitz sind die #Kinder unseres Volkes.

    Vertuscherpresse: Systempresse vertuscht massiv (Sex-)Taten (überwiegend offensichtlich von Migranten) auf Chemnitzer Volksfest. Polizei bekleckert sich auch dort nicht mit Ruhm.
    http://www.anonymousnews.ru/2017/08/30/sex-dschihad-in-chemnitz-fluechtlinge-stuermen-stadtfest-medien-schweigen-und-zensieren/
    ===================
    “Grundgesetzes sind, auf welches die Beamten doch einst vereidigt worden sind”

    Vielleicht sollte man den ein oder anderen schriftlich befragen, ob er sich zum Grundgesetz wirklich bekennt?
    https://www.youtube.com/watch?v=hMu44ST0mPU

  2. Lynchjustiz durch Rechte nennt man das – das hätte man sich bei ebenfalls rechten Kinderschändern gewünscht oder Holger Apfel….aber bis Mallorca reicht das Geld nicht.

    Was macht ihr wenn ihr mal die Falschen besucht? Oder die falschen “aus Versehen” hängt?

    Gut das die NS-Zeit vorbei ist und nie wieder kommt

    • Wieso “in euren Reihen”?

      “Am 12. Mai 2001 berichtete die Thüringer Allgemeine (TA), die Landesverfassungsschutzbehörde Thüringen führe den Neonazi Tino Brandt seit mehreren Jahren als Spitzel.[9] Die TA observierte im Vorfeld ihrer Veröffentlichungen ein Treffen von Brandt mit seinem Verbindungsmann beim Verfassungsschutz.[10] Sowohl Brandt als auch die NPD leugneten zunächst. Auch Innenminister Christian Köckert (CDU) und der Präsident des Landesamtes, Thomas Sippel, wiegelten ab. In einem Interview mit der Zeitschrift Der Spiegel vom 21. Mai 2001 gestand Tino Brandt schließlich selbst, seit 1994 unter dem Decknamen „Otto“ für den Verfassungsschutz in Thüringen gearbeitet zu haben.[…]
      In der gesamten Zeit erhielt Brandt für seine Mitarbeit über 200.000 DM, das heißt wöchentlich etwa 800 DM Honorar.

      Quelle

      Tino Brandt war gutbezahlter Mitarbeiter des Verfassungsschutzes (800 DM die Woche steuerfrei) und somit in Reihen der BRD-Demokraten.

      PS: Wie kommt es eigentlich das die Mehrzahl deiner Beiträge die Verteidigung von Pädophilen zum Thema hat? Ist das in deinen Augen besonders “demokratisch”?

        • Bisher hast du nur Arschlöcher in deinen Reihen gezeigt, wie z.B. dem beim BRD-VS angestellten Brandt.

          Eine schöne Truppe habt ihr euch da zusammengestellt.

        • 1. Du hast in deinem Kommentar aber nichts von Herkunft geschrieben, sondern von “euren Reihen”, dann aber jemanden genannt, der aus DEINER REIHE stammt.

          2. Je nach Herkunft gibt es ganz unterschiedliche Kriminalitätsraten, zum Beispiel bei Mord und Vergewaltigung. Das ist Fakt. In den VSA gibt es Kriminalitätsstatistiken unterteilt nach Ethnie und da werden gravierende Unterscheide deutlich. Deinen Quatsch von “die Herkunft spielt keine Rolle” und “Arschlöcher gibt es in jeder Ethnie” kannst du im Klo runter spülen.
          Vergewaltigungen, Morde und Kinderschändung sind bei bestimmten Ethnien nun mal sehr viel häufiger als in anderen Ethnien. Dies ist ein Grund, warum in Deutschland bestimmte Straftaten zunehmen, weil eben immer mehr Menschen mit ethnischer Abstammung hier sind, wo ganz bestimmte Taten gehäuft vorkommen.
          Aber dies wird von Antideutschen natürlich stets geleugnet, trotzdem es bewiesen ist und inzwischen sogar BRD-offiziell eingeräumt wird, weil es nicht länger zu vertuschen war.

          De Maizière gesteht: sehr hohe Kriminalität durch “Flüchtlinge”
          https://www.youtube.com/watch?v=ll7aPRR7-c4

          Du zeigst also nichts auf, sondern leugnest die Wahrheit der Unterschiede der Ethnien.

          Ein mehrmonatiger Aufenthalt in bestimmten Ländern sei dir angeraten. Du kannst dich dann mal aus erster Hand vor Ort zum Thema Kindesmissbrauch, Kinderehe, Vergewaltigungen, “Taharrush gamea”, “Necklacing”, Morde und Genitalverstümmelung informieren. Du hast ja von Fremdvölkern offensichtlich Null Ahnung.

          • Was faselt ihr immer von “In MEINEN” Reihen? Ich arbeite nicht beim VS…. Und es ist ja nix unbekanntes, das Kameraden eurer Szene mit dem VS zusammenarbeiten um, ihre politische Arbeit und ihr Leben zu finanzieren. Außerdem erwähnt ihr nur den Tino Brandt, zu Herrn Ingolf P. oder den 37 Kameraden aus Hessen sagt ihr nix….. Was das Thema Vergewaltigung / Kindesmissbrauch angeht, viele Taten davon passieren innerhalb der Familie und werden häufig garnicht angezeigt. Somit können diese auch nicht in den Statistiken aufgeführt werden….. Das es diese Taten, sowie Gewalt gegen Frauen unter Deutschen gibt, belegen die vielen Frauenhäuser die es bundesweit gibt. Die waren schon vor den Flüchtlingen da….. oder wollt ihr deren Existenz anzweifeln?

          • @ 2ERLEIMAS

            Nicht gelesen oder verstanden?

            “Vergewaltigungen, Morde und Kinderschändung sind bei bestimmten Ethnien nun mal sehr viel häufiger als in anderen Ethnien”

            Das nicht alles in der Statistik erfasst wird, trifft auf Fremdvölker genauso zu. Oder meinst du es gibt in Indien eine lückenlose Kriminalitätsstatistik?

            Du bist doch für das System? Und das bedeutet auch für den VS. Ob du da direkt arbeitest oder nicht spielt keine Rolle.

            “Kameraden eurer Szene mit dem VS zusammenarbeiten”

            Achso, du meinst, daß VS-Leute herzlich in nationalen Kreisen willkommen geheißen werden? Das diese VS-Leute für die Gegenseite arbeiten und Kameraden “ans Messer liefern”, ist dir nicht in den Sinn gekommen.

          • Hamster, wir reden hier von Deutschland und von Straftaten innerhalb Deutschlands, was kommst du da mit der Kriminalitätsstatistik von Idien um die Ecke?

            Sicher, es mag auch Kameraden geben, die andere Kameraden ans Messer liefern. Aber grade in der NPD gabs doch genug V-Leute, die alles was sie dem VS mitteilten, vorher mit der Partei abgesprochen haben.

            Zu guter letzt, deine Argumentationskette bezüglich, Ich -System -dafür…. Wenn ich dieser Logik folge, dann bist du auch ein Pädophiler, weil du ja ein Deutscher Rechtsradikaler bist und da gibts ja genug Pädophile, wie ich oben angeführt habe. Da tut das nix zur Sache, ob du ein Kind selbst angepackt hast oder deine Kameraden deckst…. Unlogisch, merkste selber, oder?

          • @ 2ERLEIMAS

            Du musst mal anfangen, Kriminalitätsstatistiken aufgeschlüsselt nach Ethnien zu vergleichen oder einfach die Vergleiche zu lesen. Dann werden dir die gravierenden Unterschiede auffallen. Weil in Deutschland inzwischen ausgesprochen viele Fremde sich aufhalten, sind die Statistiken von anderen Ländern sehr wohl interessant, um die Ursachen für den Kriminalitätsanstieg in Deutschland zu analysieren. Vor der Masseneinwanderung nach Deutschland gab es vergleichen mit Ländern von Fremdethnien eine ausgesprochen niedrige Kriminalitätsrate in bestimmten Bereichen. Genaue Statistiken aus Deutschland unterteilt nach Ethnien werden derzeit nicht veröffentlicht, daher muss man zwangsweise auf das Ausland zurückgreifen.

            Du hast dir als Systemunterstützer sehr wohl die Taten vom System zuzurechnen, genauso wie DDR-Unterstützer. Später will dann keiner mitgemacht haben, ist klar. Deswegen gilt es jetzt schon für später Beweise zu sammeln und diese sicher und abseitig zu verwahren.

            “weil du ja ein Deutscher Rechtsradikaler bist und da gibts ja genug Pädophile, ”

            Pädophilie ist bei heimattreuen Deutschen angeblich häufiger als im Durchschnitt der Bevölkerung? Das geht auf welche Statistik zurück? Seltsam, da gerade Rechte die Todesstrafe hierfür fordern, die Systembüttel-Parteien hingegen nicht…

            Wie definiert sich ein “deutscher Rechtsradikaler”?

            “viele Taten davon passieren innerhalb der Familie und werden häufig garnicht angezeigt.”

            Ist bei Ausländern auch nicht anders. Deswegen kann man trotzdem die Ethnien miteinander vergleichen. Aber das möchtest du ja nicht, weil das Ergebnis nicht in dein realitätsfernes Weltbild passt, was du ja für dein Wohlgefühl auf jeden Fall aufrecht erhalten möchtest.

          • Pädophilie scheint das Lieblingsthema von 2ERLEIMASS zu sein. Stand ja auch 12 Jahre im Bundeswahlprogramm der Grünen drin, das prägt.

          • “und da gibts ja genug Pädophile, wie ich oben angeführt habe”

            Falsch. Da gibt es genug Typen aus deinen Reihen die für das System (z.B. den VS) arbeiten.

    • Wie passt das eigentlich zusammen, daß Antideutsche im “Kampf gegen Rechts” engagiert sind und sich dann gegen Menschen vom Verfassungsschutz (also VOM System selber) engagieren? Bezahlen darf dies alles das Volk:
      1. Die Antideutschen
      2. Den Verfassungsschutz und seine Leute
      3. Polizeieinsätze und Gerichte

      Ist das so eine Art Beschäftigungstherapie oder Demokratietheater für euch? Wisst ihr mit eurem Leben nichts sinnvolles anzufangen?
      Kommt ihr euch da nicht ein klein wenig veralbert vor, wenn ihr gegen Verfassungsschutz-Leute kämpft die nur bezahlte Nazischauspieler sind, die ihr auch noch selber bezahlen müsst?

  3. Tino Brandt ist vom verfassungslosen #Verfassungsschutz, welche die Machtverfassung schützt.
    Die Taten von Menschen vom Verfassungsschutz sind da doch eher DEINEN Reihen zuzuordnen.

    Das Problem bei “demokratischen Kinderfreunden” ist, daß sie sich nur dann für Kinderschänder interessieren, um dies politisch zu instrumentalisieren. Das Kindeswohl interessiert dabei nicht, denn sonst würden sich jene ebenfalls gegen die Frühsexualisierung, das Adoptionsrecht für Homosexuelle und gegen die Abschaffung vom Inzestverbot aussprechen. Tun sie aber nicht, sondern befürworten dies sogar oftmals noch ausdrücklich. Was die Folgen von diesen kinderfeindlichen, demokratischen Weichenstellungen in Kombination für viele Kinder sein werden, kann sich jeder selbst ausmalen. Wie schon die illegale Migration “legal gemacht” werden soll, so soll es ebenso bei Kinderschändung werden. Zum kotzen!

    Und wählst du eigentlich die Grünen?
    =======================================
    Null-Toleranz für Kinderschänder!

      • Vielleicht hat es die Natur nicht ohne Grund so eingerichtet, daß Kinder mit Vater und Mutter am besten aufwachsen?

        Schon mal was von geplanter Familienzerstörung gehört? Individualisten lassen sich leichter beherrschen. Schon mal dran gedacht?

  4. Pingback: Freitag (2.2): DIE RECHTE protestiert gegen Kinderschänder in Dortmund-Hörde! - DIE RECHTE

  5. Pingback: Aus der Nachbarstadt: Nationale Aktivisten rücken Kinderschänder erneut in den Fokus – DIE RECHTE im Kreis Unna – Konsequent für deutsche Interessen!

  6. Pingback: Hörde: Nationale Aktivisten rücken Kinderschänder erneut in den Fokus! - DIE RECHTE

Hinterlassen Sie einen Kommentar