Hörde: Südländer überfällt Seniorin – Fahndung!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schon wieder ein Raubüberfall in Dortmund, schon wieder hat der Täter einen Migrationshintergrund: Nach Polizeiangaben befand sich eine 66-jährige Dame am Mittwoch (11. Oktober 2017) gegen 12 Uhr an einem Bankautomaten an der Ecke Wilem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße, als ihr plötzlich ein unbekannter Geldbörse, sowie gerade eben abgehobenes Geld, entriss. Die Seniorin wehrte sich jedoch und hielt drei Geldscheine fest, die im Gerangel durchgerissen wurden. Anschließend lief der Räuber von seinem Opfer ab und ergriff die Flucht über die Semerteichstraße in Richtung B1.

Fahndung nach jugendlichem Südländer

Die Polizei fahndetj jetzt nach einem jungen Mann, der etwa 16 Jahre alt und rund 1,60 m groß sein soll. Er wird als „südländisch“ beschrieben und soll von schmächtiger Statur sein, zur Tatzeit trug er eine Jeanshose, ein graues Sweatshirt, sowie eine graue Kapuzenjacke

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den E-Mail-Verteiler ein!
Verbreiten.

3 Kommentare

  1. Dieser “Südländer” war wohl ein Schüler der Gesamtschule Gartenstadt und nutzte eine Pause aus. ” Früh übt sich, was ein Haken werden will.”

Hinterlassen Sie einen Kommentar