IG Metall: Gewerkschaft laufen Mitglieder davon – Fusion geplant

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Durchaus positiv ist die derzeitige Entwicklung bei der IG Metall im östlichen Ruhrgebiet einzustufen: Immer mehr Arbeiter haben erkannt, dass ihre Interessen nicht von den roten, internationalistischen Funktionären und Betriebsräten wahrgenommen werden, sondern der Kampf für Arbeiterinteressen auf nationaler, heimatverbundener Grundlage geschehen muss. Seit mehreren Jahren beklagen die Gewerkschaften deshalb Mitgliederrückgänge, die zukünftig Folgen haben könnten: Wie das Internetportal „Nordstadtblogger“ berichtet, laufen derzeit Planungen, die Gewerkschaftsverbände Bochum / Herne, sowie Dortmund zu verschmelzen. Was nach Außen als fortschrittliche Fusion verkauft werden soll, ist in der Realität ein Versuch, arbeitsfähige Strukturen zu sichern und dem Abwärtstrend entgegenzuwirken. Ob eine solche Gebietsverschiebung dabei tatsächlich Hilfreich ist oder vielleicht die eigenen Inhalte kritisch aufgearbeitet werden sollten, steht freilich auf einem eigenen Blatt.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!
Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar