Nordstadt: Raubüberfall im Keuningpark – Fahndung!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Schon wieder ein Überfall in der Dortmunder Nordstadt: Nach Polizeiangaben befand sich ein 21-jähriger Mann am Samstagabend (21. Oktober 2017) im Keuningpark, unweit des Hauptbahnhofes, als er gegen 21.50 Uhr am westlichen Eingang (zur Uhlandstraße) plötzlich vier „Jugendlichen“ begegnete. Einer der Jugendlichen sprühte ihm unvermittelt Reizgas in die Augen, ein anderer entriss ihm das Mobiltelefon, welches er vorher in seinen Händen hielt. Anschließend flüchtete das kriminelle Quartett in Richtung Westerbleichstraße. Die Polizei fahndet nach den Räubern, bisher kann jedoch nur ein Angreifer beschrieben werden: Er soll etwa 18 Jahre alt gewesen sein und trug während der Tatbegehung eine weiße Jacke, sowie eine Umhängetasche der Marke Gucci. Über seine ethnische Herkunft verliert die Polizei kein Wort, so dass unklar ist, ob es sich um einen kriminellen mit Migrationshintergrund handelt.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar