Europa erwache: Auf zur Demonstration am 14. April 2018 in Dortmund!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mit dem Europakongress setzten Vertreter verschiedener europäische Gruppierungen ein Zeichen, dass die nationale Opposition über Ländergrenzen hinweg den Widerstand gegen die herrschenden Zustände vorantreiben muss. Masseneinwanderung, korrupte Politikereliten und die Fratze des Liberalismus rufen die freien Völker zur Tat. Der Kongress war zugleich Ausgangspunkt für die Kampagne „Europa erwache!“, mit der in den nächsten Monaten die Gleichschaltung und Zentralisierung in den Mittelpunkt gerückt werden soll, welche die Souveränität der Völker bedroht und langfristig den Plan der „United States of Europe“, nach dem Vorbild der USA, verfolgt. Hiergegen regt sich jedoch Widerstand!

Kampagne findet mit Abschlussdemonstration ihr Ende

Unter dem Motto „Europa erwache! Unser Europa ist nicht ihre Union!“, findet am 14. April 2018 als Abschluss der Kampagne eine Demonstration durch Dortmund statt, die um 13.00 Uhr am S-Bahnhof Dortmund-Stadthaus beginnen wird. Im Vorfeld dieser Veranstaltung wird nicht nur für die Demonstration selbst die Werbetrommel gerührt, sondern die Notwendigkeit einer wirklichen, länderübergreifenden Solidarität der europäischen Völker, die zur Befreiung unseres Kontinents notwendig ist, durch vielfältige Aktivitäten betont. Mit der Abschlussdemonstration in Dortmund, wird die Kampagne jedoch nicht beendet, sondern – getreu dem Gedanken der europäischen Vernetzung – in ein anderes Land übergeben, welches ebenfalls den inhaltlichen tiefergehenden Kongress mit der öffentlichkeitswirksamen Demonstration auf der Straße verbinden wird.

Organisationsübergreifende Kooperation, breites Rednerspektrum!

Besonders erfreulich: Bei der Demonstration am 14. April 2018 wird es ein breites Rednerspektrum geben: Neben dem bekannten Aktivisten Sascha Krolzig (DIE RECHTE) und dem freien Nationalisten Sven Skoda wird auch der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt, der seine Partei heute im Europäischen Parlament vertritt, das Wort ergreifen. Gerade für einen solch internationalen Anlass könnte es kaum einen besseren Redner geben, als Voigt, der in seiner Funktion als Europaabgeordneter täglich mit dem EU-Moloch und seinen krankhaften Auswüchsen konfrontiert ist. Neben den drei deutschen Rednern, werden verschiedene Vertreter aus anderen, europäischen Ländern Grußworte vortragen und damit die Solidarität im europäischen Freiheitskampf unterstreichen. Ziel ist es, über alle Organisationsgrenzen hinweg zu verdeutlichen, dass diejenigen, die freie Völker zerstören und mit ihrer Gleichsetzung vernichten wollen, bei ihrem Vorhaben mit Protest und Widerstand rechnen müssen!

Bringt euch in die Vorarbeit ein, bezieht schon jetzt Mobilisierungsmaterial wie Aufkleber und Flugblätter (Plakate befinden sich derzeit noch im Druck) und organisiert eure Anreise zur Demonstration am 14. April 2018 in Dortmund. Europa erwache!

Weitere Infos auch unter www.europa-erwache.com

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

14 Kommentare

  1. Wie die #Manipulation der #Kriminalitätsstatistik zum Nachteil von Weißen in den Vereinigten Staaten funktioniert:
    https://abload.de/img/biw5fj1p.jpg

    Um sich einen Überblick zu verschaffen, wie es um die Sicherheit von Frauen in Deutschland bestellt ist, braucht man derzeit nur “Joggerin” bei Google einzugeben.

    Überdies nehmen die Säureanschläge wie im “Multikulti-England” nun ebenfalls im “vielfältigen” Deutschland immer mehr zu. Mit dem Fahrzeug an einer Ampel wartend sollte man also auf keinen Fall die Scheibe runter fahren und die Türen immer verschließen, auch wenn ein Problem von einer unbekannten Person angedeutet wird. Abschottung ist also zur Eigensicherung geboten.

    Europa erwache: Die EU war von Anfang an ein Projekt zur Zerstörung von Europa und zur Abschaffung der Europäer, siehe Kalergi-Plan.

    Die EU muss sterben, damit Europa leben kann!

  2. Selbst in den Systemmedien wurde es bereits ausgeplaudert. Die EU plant (also das ganze läuft nach einem PLAN ab, kein Zufall, keine Kriegsgründe, keine Fluchtgründe, es ist ein Plan!) in den nächsten 20 Jahren weitere 70 Millionen Migranten in Europa anzusiedeln. Alles nach dem alten Plan vom EU-Gründervater Kalergi. Zu diesen 70 Millionen muss man natürlich deren Geburten und die Geburten derer dazurechnen die bereits in Europa angesiedelt wurden. Also kann man sich demnach (wenn man die EU gewähren lässt) in den nächsten 20 Jahren auf mindestens weitere 130 Millionen fremde Siedler einstellen.

    ORF2, EU Plan: 70 Millionen neue Migranten
    https://www.youtube.com/watch?v=Z6_36j0EW_Y

    Wenn man die heutigen Zustände betrachtet, kann sich jeder selbst überlegen was dies für Europa bedeutet. Zum Beispiel Kosten, massiver Sozialabbau, Wohnraummangel, Kriminalität, Billiglöhne, Vertreibung, vollkommene Entrechtung der Einheimischen, niedriges EU-Arbeitslosengeld, EU-Rente von vielleicht 300 €, leben wie im Dritte Welt Land was z.B. die Gesundheitsversorgung angeht usw. Das ist das Ende von Europa. Die EU ist der Feind von Europa.

    Auch Länder wie Ungarn oder Bulgarien werden dann überflutet und keine Zuflucht mehr sein. Deshalb kann Migration keine Lösung sein.

    Bevölkerungsaustausch ist Genozid!

  3. #Antifa-#Terrorist stürmt mit Antifa-Fahne in eine Kirche in den VSA und tötet 27 Menschen, darunter Kinder und Schwangere und verletzt weitere Menschen. Er wollte und hat offenbar gezielt Weiße / Rechte getötet, um eine “kommunistische Revolution” / Bürgerkrieg anzuzetteln. Andere Antifa-Mitglieder haben ihn zuvor ermuntert Weiße zu erschießen.

    Quelle
    http://yournewswire.com/texas-church-shooter-antifa/

    Antifa müssen als Terrorvereinigungen eingestuft und verboten werden!

  4. Ihr schreibt hier gleich am Anfang des Artikels von “dem Europakonrgess”. Welchen meint Ihr denn? Es gab schließlich mehrere. Es ist sinnvoller zu schreiben “dem Europakongress vom xxxx in xxxx”, damit es eindeutig und klar ist. Einen Artikel direkt mit einer schwammigen, unpräzisen Formulierung zu beginnen, wirft ein zweifelhaftes Licht auf den gesamten Bericht.

  5. Pingback: Europa erwache - Erfolgreiche Kundgebungstour durch den Kreis Unna durchgeführt! - DIE RECHTE

  6. Pingback: Europa erwache – Erfolgreiche Kundgebungstour durch den Kreis Unna durchgeführt! – DIE RECHTE im Kreis Unna – Konsequent für deutsche Interessen!

    • Alerta Antifa on

      Wir essen ebenfalls lieber Dönerz, auch wenn wir uns des öfteren mal übergeben müssen. Das sind alles Reinigungsaktionen des Körpers, um sich von Fremdstoffen zu befreien.

      Alerta Alerta Antifa

    • @Koma:
      Es gibt keine besonderen Auflagen für Tätowierungen, allerdings sind Symbole, die nach § 86 a strafbar sind, natürlich auch bei der Demonstration verboten. Sollten solche Symbole vorhanden sein, empfiehlt es sich, etwas darüber zu tragen oder diese abzukleben!

Hinterlassen Sie einen Kommentar