Europa erwache: Auf zur Demonstration am 14. April 2018 in Dortmund!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mit dem Europakongress setzten Vertreter verschiedener europäische Gruppierungen ein Zeichen, dass die nationale Opposition über Ländergrenzen hinweg den Widerstand gegen die herrschenden Zustände vorantreiben muss. Masseneinwanderung, korrupte Politikereliten und die Fratze des Liberalismus rufen die freien Völker zur Tat. Der Kongress war zugleich Ausgangspunkt für die Kampagne „Europa erwache!“, mit der in den nächsten Monaten die Gleichschaltung und Zentralisierung in den Mittelpunkt gerückt werden soll, welche die Souveränität der Völker bedroht und langfristig den Plan der „United States of Europe“, nach dem Vorbild der USA, verfolgt. Hiergegen regt sich jedoch Widerstand!

Kampagne findet mit Abschlussdemonstration ihr Ende

Unter dem Motto „Europa erwache! Unser Europa ist nicht ihre Union!“, findet am 14. April 2018 als Abschluss der Kampagne eine Demonstration durch Dortmund statt, die um 13.00 Uhr am S-Bahnhof Dortmund-Stadthaus beginnen wird. Im Vorfeld dieser Veranstaltung wird nicht nur für die Demonstration selbst die Werbetrommel gerührt, sondern die Notwendigkeit einer wirklichen, länderübergreifenden Solidarität der europäischen Völker, die zur Befreiung unseres Kontinents notwendig ist, durch vielfältige Aktivitäten betont. Mit der Abschlussdemonstration in Dortmund, wird die Kampagne jedoch nicht beendet, sondern – getreu dem Gedanken der europäischen Vernetzung – in ein anderes Land übergeben, welches ebenfalls den inhaltlichen tiefergehenden Kongress mit der öffentlichkeitswirksamen Demonstration auf der Straße verbinden wird.

Organisationsübergreifende Kooperation, breites Rednerspektrum!

Besonders erfreulich: Bei der Demonstration am 14. April 2018 wird es ein breites Rednerspektrum geben: Neben dem bekannten Aktivisten Sascha Krolzig (DIE RECHTE) und dem freien Nationalisten Sven Skoda wird auch der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt, der seine Partei heute im Europäischen Parlament vertritt, das Wort ergreifen. Gerade für einen solch internationalen Anlass könnte es kaum einen besseren Redner geben, als Voigt, der in seiner Funktion als Europaabgeordneter täglich mit dem EU-Moloch und seinen krankhaften Auswüchsen konfrontiert ist. Neben den drei deutschen Rednern, werden verschiedene Vertreter aus anderen, europäischen Ländern Grußworte vortragen und damit die Solidarität im europäischen Freiheitskampf unterstreichen. Ziel ist es, über alle Organisationsgrenzen hinweg zu verdeutlichen, dass diejenigen, die freie Völker zerstören und mit ihrer Gleichsetzung vernichten wollen, bei ihrem Vorhaben mit Protest und Widerstand rechnen müssen!

Bringt euch in die Vorarbeit ein, bezieht schon jetzt Mobilisierungsmaterial wie Aufkleber und Flugblätter (Plakate befinden sich derzeit noch im Druck) und organisiert eure Anreise zur Demonstration am 14. April 2018 in Dortmund. Europa erwache!

Weitere Infos auch unter www.europa-erwache.com

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar