Brackel: Osteuropäisches Diebesduo nach PKW-Aufbruch verhaftet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Zwei Autoaufbrecher aus Osteuropa konnten in der Nacht auf Donnerstag (18. Januar 2018) festgenommen werden: Ein Zeuge beobachtet nach Polizeiangaben gegen 2.20 Uhr, wie zwei unbekannte Männer ein Auto in der Hörder Straße Nahe des Knappschaftskrankenhauses aufbrachen und anschließend mit ihrer Beute in einem weiteren PKW flüchteten. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Autoaufbrecher in der Leßnerstraße in Aplerbeck angetroffen werden, wo sie gerade dabei waren, das zuvor entwendete, hochwertige Werkzeug in ein anderes Fahrzeug umzuladen.

Die beiden Männer im Alter von 26 und 30 Jahren, die aus Serbien stammen sollen und mit verschiedenen Alias-Personalien einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getreten sind, wurden festgenommen – gegen beide lag ein Abschiebehaftbefehl vor, der bisher noch nicht verstreckt wurde, außerdem wurde der jüngere der beiden Kriminellen mit einem Strafvollstreckungshaftbefehl gesucht und wird eine längere Haftstrafe antreten.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

  1. Ätsch , die hatten wohl ne Immunität wie der Amri . Eigentlich sollten das Gäste des Abschiebär sein ,anstatt BRiD Gäste und dabei noch den Menschen Schaden zufügen . Ich glaube in Dresten hätten die sich das so nicht getraut !

Hinterlassen Sie einen Kommentar