Brünninghausen: Osteuropäer überfällt Supermarkt!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Samstag (10. Februar 2018) ist es zu einem Raubüberfall auf einen Supermarkt an der Hagener Straße, unweit der Straße „Am Bahnhof Tierpark“, gekommen: Nach Polizeiangaben betrat der unbekannte Mann gegen 21.00 Uhr die Filiale und gab sich zunächst als gewöhnlicher Kunde aus. Er legte sogar Ware auf das Kassenband und bezahlte sie – doch plötzlich bedrohte der Mann eine 46-jährige Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit einem dreistelligen Bargeldbetrag, den die Frau auf seine Aufforderung hin in eine gelbe Plastiktüte legte, flüchtete er anschließend in unbekannte Richtung.

Bei dem Täter soll es sich um eine etwa 35 Jahre alten Mann handeln, der rund 1,60 m groß ist. Er soll eine schmale Statur haben und kurze, dunkle Haare mit einem Dreitagebart tragen. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, sowie einer dunklen Kappe, außerdem sprach er mit einem osteuropäischen Akzent. Die Fahndung nach dem Mann dauert an.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

  1. Ach wie Multi Kulti ,die Antifa und Grünen nebst der Linken ,die so stinken,werden sich bestimmt freuen .Einige Asozialdemokraten werden abstreiten ,das es eine erhöhte Gefährdung gibt und das Opfer wird sich rechtfertigen müssen warum es gegen einen feindlichen Ausländer aussagt .

Hinterlassen Sie einen Kommentar