Angriff auf Ladendetektiv in Hörde: Polizei fahndet nach flüchtigem Osteuropäer!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auch in Hörde hat sich ein „täglicher Einzelfall“ ereignet: Nach Polizeiangaben wurde ein 37-jähriger Ladendetektiv der C&A-Filiale in der Hermannstraße gegen 15 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der versuchte, eine schwarze Jacke zu stehlen. Als der Ladendetektiv den Dieb zur Rede stellte, wurde dieser beleidigend. Im weiteren Verlauf kam es zu einer Rangelei zwischen beiden, ehe der Dieb mit einem schwarzen BMW in Richtung Hörder Bahnhofsstraße flüchtete – bei dem Versuch, den BMW zu stopen, wurde der Ladendetektiv am Knie verletzt. Der Gesuchte wird als etwa 1,95 m groß und rund 1,20 Kilo schwerer, muskulöser Mann beschrieben. Er soll blonde Haare haben und trug zur Tatzeit eine rote Chicago Bulls Jacke, eine blaue Chinohose und eine dunkle Sonnenbrille. Er soll Osteuropäer sein, die Ermittlungen dauern an und die Polizei bittet um Hinweise potentieller Zeugen.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar