Europa erwache: Infoübersicht zum Stand der Mobilisierung und Vorarbeit!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In gut einem Monat findet in Dortmund unter dem Motto „Europa erwache“ eine Demonstration der nationalen Bewegung statt, mit der verdeutlicht werden soll, dass nur ein konsequenter Politikwechsel und eine Überwindung der bestehenden Verhältnisse zu tatsächlichen Veränderungen führen können. Mit der Losung „Unser Europa ist nicht ihre Union“ wird Stellung gegen Zentralisierung, die Auflösung natürlich gewachsener Grenzen und die damit verbundene Masseneinwanderung bezogen. Nachdem bereits zahlreiche Aktionen stattgefunden haben, um auf die Veranstaltung hinzuweisen und Aktivisten zur Teilnahme zu motivieren, geht die Mobilisierung in die heiße Phase!

Zahlreiche Mobilisierungsaktionen wurden bereits durchgeführt!

In den vergangenen Wochen fand beispielsweise ein Infostand-Aktionstag statt, bei dem alleine in Dortmund und dem benachbarten Lünen über 20 (!) Stände an einem einzigen Tag durchgeführt wurden, im bulgarischen Sofia wurde Ende Februar 2018 eine Mobilisierungsveranstaltung bei den Kameraden des „Bulgarischen Nationalbundes (BGNS)“ durchgeführt und fast täglich kommt es zu Flyeraktionen, sowohl in Dortmund, als auch in anderen Regionen. Auch die Plakate erfreuen sich reger Nachfrage, die Flugblätter sind dagegen – bereits zum zweiten Mal – vollständig vergriffen und befinden sich im Nachdruck. Aufkleber im A6-Format sind derzeit u.a. über den Dortmunder Internetversand „Patrioten Propaganda“ zu beziehen, auch die Mottoshits könnt ihr dort bestellen, sie persönlich bei Aktivisten in Dortmund abholen oder per E-Mail unter [email protected] anfordern. Mit allen Werbemitteln unterstützt ihr die Vorarbeit und ihr könnt mit den Shirts dazu beitragen, auch auf der Demo selbst das Veranstaltungsanliegen hervorzuheben!

Linke Gegenproteste nur auf Sparflamme?!

Auch die Gegenseite hat mittlerweile Proteste gegen den „europaweiten Naziaufmarsch“ angekündigt, bei dem bewusst (und fälschlicherweise) eine Teilnahme von Aktivisten aus anderen, europäischen Ländern mit einer europaweiten Mobilisierung gleichgesetzt wird, um im Nachgang zu suggerieren, dass die Teilnehmerzahl für solch eine Mobilisierung doch sehr niedrig sei. Im Gegensatz zu früheren Demonstrationen in Dortmund, gibt es jedoch keinerlei Antifagruppen außerhalb Nordrhein-Westfalens, die ihre Teilnahme angekündigt haben, geschweige denn größere Anreisen planen – offenbar haben die vielen Reinfälle, die linke Strukturen in Dortmund bei ihren Gegenmobilisierungen in der Vergangenheit hinnehmen müssen, ihr übriges dazu getan, Eventtouristen aus Dortmund abzuschrecken, beispielhaft sei der achtstündige Kessel im Dorstfelder S-Bahnhof am „Tag der deutschen Zukunft“ hervorzuheben, bei dem Dortmunder Antifas ihre Genossen ohne Konzepte verheizten. Und wenn dann doch einmal mobilisiert wird, rennt ein halbes Dutzend Antifaschisten aus Wuppertal mit einem Banner über Feldwege und zündet eine Silvesterbatterie – das ist weder kreativ, noch gut gemacht, sondern entspricht dem Habitus „Kinderantifa“ und dieses Video soll euch natürlich nicht vorenthalten werden. Während die Antifa Mobilisierungsschwierigkeiten hat, sind von bürgerlicher Seite noch keine konkreten Planungen bekannt, mit denen gegen die Demonstration am 14. April 2018 protestiert werden soll. Egal, wie diese Planungen letztendlich ausfallen sollten, sie tragen ihren Teil dazu bei, dem Anliegen der nationalen Demonstration zu weiterer Öffentlichkeit zu verhelfen.

In den nächsten Wochen finden mehrere Mobilisierungsveranstaltungen statt, bei denen noch einmal die Werbetrommel für die nationale Demonstration in Dortmund gerührt wird. Zu gegebener Zeit erfolgt auch eine detaillierte Übersicht über die vorgesehenen Redner, sowie die Grußworte ausländischer Aktivisten. Wenn Ihr eine Anreise nach Dortmund beabsichtigt, meldet euch frühzeitig unter [email protected], um immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Verbreitet weiter Infomaterial, organisierte Reisegruppen und tragt dazu bei, am 14. April ein Signal auszusenden: Die nationale Bewegung steht vereint für ein Europa der Vaterländer!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar