“Kaput Krauts”: Offizieller Twitter-Account der Stadt Dortmund verhöhnt Bombenterror gegen deutsche Städte

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Es ist die nächste Geschmacklosigkeit der Stadt Dortmund. Nachdem die rechte Ratsgruppe eine offizielle Anfrage eingereicht hatte, weshalb die Stadt auf ihrer offiziellen Internetpräsenz einen Auftritt der linksextremen Band „Feine Sahne Fischfilet“ bewirbt, reagierte die Stadt auf „ihre“ eigene, offenbar ebenfalls linksextreme Art und twitterte am Samstag, dem Tag des FSF-Auftritts „Besonders gerne weisen wir darauf hin, dass @feinesahne heute ein ausverkauftes Konzert in der Phoenix Halle spielt #nonazisdo“. Als wäre diese Verherrlichung von Linksextremismus durch die Stadtverwaltung nicht genug, wird auch ein Foto der Musiker abgebildet. Mitten drin: Ein Bandmitglied, welches ein Shirt mit der Aufschrift „Kaput Krauts“, sowie einem Bombenflieger trägt. Offenbar findet es die städtische Pressestelle lustig, dass deutsche Städte in der Endphase des 2. Weltkrieges in Schutt und Asche gelegt worden sind, allen voran der alliierte Bombenterror gegen Dresden, aber auch die Dortmunder Innenstadt wurde am 12. März 1945 zu mehr als 90 Prozent bei einem der schwersten Luftangriffe des gesamten Krieges zerstört. Wohlgemerkt, zu einem Zeitpunkt, als die Alliierten vor den Toren der Stadt standen und es keine militärische Notwendigkeit für einen solchen Luftschlag gegeben hat, bei dem vor allem Frauen, Kinder und Greise ermordet wurden.

DIE RECHTE kündigt parlamentarische Aufarbeitung an

Gegenüber dem „DortmundEcho“ erklärte Stefan Reuters, Pressesprecher der Partei DIE RECHTE in Dortmund: „Auch die jüngsten Entgleisungen der Stadt Dortmund werden wir Aufarbeiten und Oberbügermeister Ullrich Sierau direkt damit konfrontieren, ob er es als Humor, als ein paar „kaputte Krauts“, bezeichnet, dass Frauen, Kinder und Greise durch alliierten Luftterror ermordet wurden. Wir werden dafür sorgen, dass Sierau Verantwortung für seine Pressestelle übernehmen muss. Eine solche Anspielung, die keine andere Auslegung zulässt, als die deutschen Bombenopfer zu verhöhnen, ist wenige Tage vor dem 12. März, dem Jahrestag der Bombardierung unserer Stadt, an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten. Statt gegen die Opfer unseres Volkes zu hetzen, wird es endlich Zeit füreine würdige Erinnerungskultur!

Unklar ist bisher im Übrigen, welcher der drei städtischen “Social-Media-Betreuer”, Soeren Spoo, Nadja Lucas und Elena Hesterkamp, den Tweet abgesetzt hat. Auch dies wird jedoch von der rechten Ratsgruppe aufgeklärt werden. Bei dieser Gelegenheit wird dann ebenfalls untersucht, weshalb die Stadt ohne Namenskürzel des jeweiligen Autors twittert und wie im Streitfall eine Zuordnung des Beitrages zu einem der drei Verantwortlichen möglich sein soll.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

16 Kommentare

  1. Ein neuer widerlicher Fall von Antigermanismus und Opferverhöhnung bei der Stadt Dortmund.

    Soll man das so deuten, daß sowohl die antideutsche “Musik”gruppe als auch die städtische Verwaltung den Massenmord an Zivilisten gutheißt? Nur Deutsche müssen die Mordopfer offensichtlich sein, damit dem Massenmord zugestimmt wird?! Hier wird augenscheinlich genau unterschieden und damit propagiert, daß es vorgeblich in Ordnung wäre eine bestimmte Ethnie (in diesem Fall Deutsche) mit Bombenterror an Zivilisten zu überziehen.

    Man stelle sich vor, die Leitung der Stadt Dortmund würde stattdessen eine Musikgruppe unterstützen und auf Twitter ein Foto der Musiker veröffentlichen, auf dem ein Mitglied zu sehen ist, der ein Shirt mit der Aufschrift:
    “Gas Jews” tragen würde.

    Verdienen nicht alle Ethnien auf der Welt, daß man deren Zivilisten nicht mit Massenmord auslöscht? Oder sollen wir hier ganz genau unterscheiden, welche Ethnien wir vernichten oder erhalten sollen? Welcher abscheulicher, menschenverachtender Wahnsinn wird von dem derzeitigen Regime in Deutschland propagiert?!

    Immerhin hat sich die Dortmunder Stadtverwaltung damit erneut selbst enttarnt.

    Wer Propaganda für Bombenterror gegen Zivilisten toleriert, dem geht es nicht wirklich darum, Asylwerber und sogenannten Flüchtlingen zu helfen. Der muss andere Beweggründe haben, die Fremden in Deutschland dauerhaft anzusiedeln. Offensichtlich purer Antigermanismus, um die deutsche Ethnie auszutauschen. Erleben wir hier eine Art Fortsetzung vom alliierten Bombenterror, heutzutage jedoch mit der Migrationswaffe?

  2. °°KlarText°° on

    So zeigen sie doch letzten Endes offen, wessen Geistes Kind sie sind. Frech, wie man sie und ihre “Mischpoke” kennt.
    Irgendwann wird es hoffentlich heißen:
    Von denen, die damals lachten, lachen unzählige nicht mehr. Die jetzt noch lachen, werden in einiger Zeit vielleicht auch nicht mehr lachen. 😉

  3. Warum erhält der Soeren nicht einmal Besuch von drei oder vier freundlichen jungen Herren, die ihm Unterricht in Geschichte erteilen und bei der anschließenden Prüfung des Lernerfolges jedem Fehler ein kräftige Portion Nachhilfe folgen lassen? Ich glaube nicht, das der Soeren dann noch lange die Opfer der alliierten Luftgangster beleidigen möchte.

  4. @ Hamster

    Das angedeutete dümmliche Grinsen des mutmaßlichen LFSF-Bandleaders sowie der übrigen Typen von “Lecker-Feine-Sahne-Fischfilet” läßt darauf schließen, daß sich deren mit größter Wahrscheinlichkeit von übermäßigem Drogen- und Medikamentenkonsum zerfressenen und degenerierten Gehirne weit jenseits des Mindesthaltbarkeitsdatums befinden.-
    Rund 500.000 Bombentote in Deutschland während des Luftkrieges bis 1945, die Vernichtung unwiederbringlicher Kulturgüter sowie die Zerstörung jahrhundertealter Bausubstanz ist an Barbarei begangen von den “ach so zivilisierten” alliierten Mächten mit nichts zu vergleichen und wurde auch bis heute nicht überboten.- Aber diese Zerstörungsmaschinerie der alliierten Luftangriffe auf städtische Gebiete in Deutschland, in welchen nur Häuser und Wohnungen der Zivilbevölkerung vorhanden waren und nicht etwa die kriegswichtige Rüstungsindustrie oder Infrastruktur, … war den alliierten Befehlshabern den Tod von 50.000 ihrer eigenen Flugzeugbesatzungen wert, … ein emotionsloses wie diabolisches Rechenexempel, das nur in einem kranken und dem Irrsinn nahen Gehirn eines Luftmarschall Arthur Harris reifen konnte.- Selbst Churchill bekam Skrupel und zweifelte nach einiger Zeit, als das Ausmaß der Zerstörungen offensichtlich wurde, am Sinn und der moralischen Haltbarkeit dieser Art des Luftkrieges und fragte sich : “Sind nicht vielleicht WIR die Monster ?!”-
    Aber nochmal zu “Lecker-Feine-Sahne-Fischfilet” :
    Die Herren scheinen nicht über auch nur spurenhaft vorhandenes historisches Wissen oder über eine halbwegs erfolgreiche Erziehung mit der Vermittlung einiger Anstandswerte zu verfügen, sonst würde ihr mutmaßlicher Bandleader nicht dieses überaus geschmacklose T-Shirt in der Öffentlichkeit tragen, welches in der Tat die deutschen Bombenopfer des Luftkrieges verhöhnt. Und wenn die Band dieses Gebaren “äußerst lustig” findet, dann sollten sie doch eher einmal ein Konzert im syrischen Aleppo veranstalten, um am eigenen Leib zu erfahren wie es sich anfühlt, wenn man sich als nächstes potentielles Opfer einer Granate oder Bombe in einer Stadt befindet, die gerade in Schutt und Asche gelegt wird.-

    • @ Robbie

      Zensurkorrektur :

      1. Zeile : streiche “Typen”, setze “*********” ( wie ursprünglich vorgesehen ), …

      … denn diese “Typen” sind ob ihres Auftretens in der Öffentlichkeit und wegen der kruden bis verquasten Textinhalte ihrer “Lieder” eben das, was sie sind : ********

      Die Wahrheit läßt sich eben nicht leugnen !-

      Anmerkung der Redaktion: Wir haben § 185 StGB (Beleidigung) nicht erfunden und würden sicherlich gerne auch eine andere Wortwahl an den Tag legen, müssen aber darauf achten, die gesetzlichen Bedingungen einzuhalten. Dazu gehört eben eine Zensur eventuell strafbarer Äußerungen. In dem freiesten Staat der deutschen Geschichte darf zwar alles gedacht, aber nicht alles gesagt werden.

  5. Feine Sahne Fischfilet standen nur von 2011 bis 2014 im Verfassungsschutzbericht Mecklenburg-Vorpommerns.

    Inzwischen wurde das staatstragende und demokratische Verhalten der Band zweifelsfrei festgestellt!

    • @ Mietesel

      Von WEM wurde das “staatstragende” ( … HÖRT, HÖRT ! ) und “demokratische Verhalten” der Band “zweifelsfrei festgestellt” ???-
      Vom linksliberal-grün verseuchten “Verfassungsschutz” etwa, für welchen der demokratische Begriff der “Überparteilichkeit” ein Fremdwort zu sein scheint und für den die linke Antifa-Band wie andere linke Gruppierungen nur das Sprachrohr in die Öffentlichkeit sind ?- Oder etwa vom System-Justizminister BundesHeiko, der bis jetzt gesellschaftlich überwiegend durch persönliche Affären von sich reden machte und diese anspruchsvolle Tätigkeit besser einem engagierteren, aber vor allem integreren und fähigeren Mann überlassen sollte ???-
      Welches waren die “Bewertungskriterien” für das ( … man muß an sich halten, um nicht laut zu lachen ! ) … “STAATSTRAGENDE UND DEMOKRATISCHE VERHALTEN” der linken Antifa-Band, … etwa die Aufrufe zur Gewalt gegen Andersdenkende in den Liedtexten ???-
      Das zu erörtern wäre doch mal außerordentlich interessant, … nicht wahr, Mitleser ?!- Bitte daher um, ich betone : ZUVERLÄSSIGE, Quellenangaben !!!-

      • Das was Mitleser schreibt ist sogar irgendwie zutreffend. Denn Antifa-Musik-Bengel sorgen mit ihren systemgetreuen Inhalten ganz auf Linie sehr wohl dafür, daß sich dieses System an der Macht hält; insofern passt das Wort “staatstragend” schon. Denn wenn vermeintliche Rebellen (in Wahrheit aber nicht selber denkende, langweilige und öde Konformisten) die Indoktrination eins zu eins wiederkäuen, sichert dies effektiv den Machterhalt vom derzeitigen System.

        Als Mädchen würde ich dröge hörige System- und Merkelinehelfer total abstoßend finden. Welches Mädchen möchte schon mit langweiligen Merkelsöhnchen zusammen sein, die ihrer Obermutti alles nachplappern?

        Das ganze wird in 10 Jahren recht peinlich für Antifa-Bengel, wenn die gefragt werden, was sie denn aufregendes in ihrer Jugend gemacht haben und diese dann antworten “Ich habe genau das gemacht und gesagt, was Merkelmutti mir gesagt hat. Ich war immer ganz brav, hab alles geglaubt was im Fernsehen kam, obwohl das alles total falsch war.”

        Niemand mag langweilige Merkelsöhnchen.

        • Unsinn! Es ist total revolutionär auf Anordnung unserer Kanzlerin Frau Doktor Merkel gegen Nazis zu kämpfen! Und die Mädchen stehen dabei voll auf uns!

          Noch in 10 Jahren werden wir unseren Frauen, Männern oder Gendern davon erzählen, wie aufregend es war den Fuhrpark der Essener Tafel nachts mit “NAZI” zu besprühen! Diesen Faschisten der Essener Tafel haben wir’s gezeigt wie Bomber Harris 1945 den Nazis in Dresden! Kraut Kaputt!

          • @ Mitleser

            Bist offensichtlich selber so ein einsames Merkelsöhnchen mit dem keiner spielen will. Dabei gibt es Bedürftige in diesem Land ja nur, wegen der Vernichtungspolitik der Blockparteien.

            Feine Sahne Fisch Filet hat offenbar nicht nur Kontakte zur derzeitigen Dortmunder Stadtverwaltung.

            Welche Verflechtungen bestehen zwischen den Merkelsöhnchen der antideutschen Band Feine Sahne Fisch Filet und der ARD, Amadeu-Antonio-Stiftung oder gar Merkel selbst?

            Handelt es sich bei den Merkelsöhnchen gar um inoffizielle Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung die von George Soros finanziert wird? Sind es daher nicht nur Merkel- sondern auch Sorossöhnchen?

            Aufgedeckt: ARD-Chef-„Faktenfinder“ Patrick Gensing ist Sympathisant der linksterroristischen Antifa und hat Verbindungen mit den Merkelsöhnchen der antideutschen Musikgruppe:

            http://www.anonymousnews.ru/2018/03/03/ard-faktenfinder-staatliche-propagandakompanie-verhoehnt-deutsche-vergewaltigungsopfer/

            Und wieder: Deutsche Opfer werden verhöhnt. Diese Abartigkeit gehört bei den volksfeindlichen angepassten Systemlingen zum Programm.

            Auf jeden Fall handelt es sich bei “Feine Sahne Fisch Filet” um eine 100% Systemband. Kein Wunder, daß die nicht mehr im Verfassungsschutzbericht auftauchen…

          • @ Mietesel

            Ja, ja, … ist irgendwie schon “total aufregend”, den Fuhrpark einer “faschistisch” gemeinnützigen Organisation zu malträtieren, in welcher auch nur ehrenamtliche “Faschisten” tätig sind.-
            Ich bibbere vor Erregung bei der Vorstellung, wie ihr “mutigen Teufelskerle” von der Antifa gerade das Weißen-Hasswort “NAZI” auf die Seite der Transportwagen sprüht, … und jeden Moment kann ein angejahrter Rentner als Nachtwächter vom Sicherheitsdienst um die Ecke kommen, mit seiner Taschenlampe leuchten und rufen : “HALLO, … was machen Sie denn da ?”-
            BOOOAAHH, … voll gefääährlich, ey, … ihr SEID aber auch cool drauf, … würde sich ein Rrääächter bestimmt nie trauen, so ein “Himmelfahrtskommando” ;-))
            Nein, mal ehrlich, … wenn die Antifa-Deppen mal so richtig beweisen wollen, was sie tatsächlich alles so “drauf” haben, dann sollten sie ihre Sprühdosen einmal gegen Kalaschnikows eintauschen und im Syrien-Krieg gegen die ebenfalls faschistischen Islamisten kämpfen, wofür eine große Zahl “männlicher” Flüchtlinge aus diesem Land, welche auch oft ihre Familien dort im Stich gelassen haben, … viel zu feige und egoistisch ist.- Das wird aber nie geschehen, weil bei permanent vollgeschissenen Antifa- Hosen die Industrie mit der Windelproduktion nicht mehr nachkäme.-

          • “im Syrien-Krieg gegen die ebenfalls faschistischen Islamisten kämpfen”

            Die gemäßigten Islamisten streiten u.a. in Syrien für Demokratie und Menschenrechte. Warum sollten wir gegen die kämpfen?

          • @ Mitleser

            “Gemäßigte Islamisten” ???-
            Gibt es die überhaupt ???-
            Da kann man im Gegenzug auch die folgende Frage stellen :
            Gibt es gemäßigte Nazis ???-
            Würde von der linksgrünen Antifa-Gutmensch-Koalition ohne darüber nachzudenken im Bruchteil einer Sekunde lautstark mit NEIN beantwortet, … und für die im Prinzip ein jeder ein “NAZI” ist, der ihre realitätsfremd verquaste Welt- und Wertevorstellung nicht teilt.-
            “Gemäßigte Islamisten” – das ist ein Wiederspruch in sich.
            Aber vielleicht erlebt es die linksliberal-grüne Mischpoke in vielleicht nicht allzu ferner Zeit ja noch, was es bedeutet, den “Gemäßigten Islamisten” auf Gedeih und Verderb ausgeliefert zu sein, die in Deutschland dann vielleicht 50 % der Bevölkerung stellen so wie das Verhältnis in Frankreich bald sein wird, … die eigene Parteien bilden werden und unangenehm spürbar in der Politik mitmischen werden.-
            Welchen Stellenwert, glaubst Du, werden dann die linksgrünen und vor allem “ungläubigen” Gutmenschen in solch einer Gesellschaft dann haben ?! –

  6. Damit auch ein jeder weiß, worum es geht.

    Zitat Winston Churchill:
    „Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können.“

    Und solchen Antideutschen, die so etwas gutheißen oder gar die Wiederholung vom Massenmord an deutschen Zivilisten fordern, soll angeblich das wohl von (fremden) Flüchtlingen am Herzen liegen? Das ist nur purer Deutschenhass mit wahnwitzigen Vernichtungsfantasien von Menschenleben.

Antwort auf Nicola Kommentar abbrechen