14. April: Mobiaktionen in der Innenstadt und Hamm bleibt stabil!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Je näher der Demonstrationstag am 14. April 2018 rückt, desto weiter schreitet die Mobilisierung voran. Am Samstag (7. April 2018) steht im Ruhrgebiet eine Kundgebungstour an, die mit Duisburg, Gelsenkirchen und Bochum drei Städte ins Visier nimmt, in denen nationale Politik vorangetrieben und auch die Europa-erwache-Kampagne vorgestellt wird. Bereits am Donnerstag (6. April 2018) kam es zu einer großflächigen Verteilaktion von Werbematerial in der Dortmunder Innenstadt, bei der zahlreiche Haushalte mit Infomaterial bestückt wurden. Auch Aufkleber für den Demonstrationstag konnten immer wieder gesichtet werden. Einen „Aufkleberkleber“ wollten dagegen Polizeibeamte im Bereich der nördlichen Innenstadt gesichtet haben und nahmen den nationalen Aktivisten mit auf die Wache, um ihm dort einer „Erkennungsdienstlichen Behandlung“ (ED) zu unterziehen. Tatsächlich gibt es mehrere Entscheidungen der Staatsanwaltschaft, dass im Kleben von herkömmlichen Aufklebern lediglich eine Ordnungswidrigkeit zu sehen ist, ähnlich wie etwa Wildpinkeln oder das berühmt-berüchtigte Falschparken. Es zeigt sich demnach einmal mehr, dass Polizisten in ihrem von oben verordneten „Kampf gegen Rechts“ jede Verhältnismäßigkeit vermissen lassen.


Flyeraktion an zahlreiche Haushalte im Innenstadtbereich

Hamm fährt am 14. April nach Dortmund!

Nette Soligrüße gibt es auch aus Hamm, wo die Aktivisten des örtlichen DIE RECHTE – Kreisverbandes bei Facebook ein Gruppenfoto veröffentlichten: „Europa erwache – für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung“ heißt es dort auf einem zehn Meter großen Transparent, hinter dem dutzende Personen stehen, umgeben von schwarz-weiß-roten Fahnen. Auch ein paar Bengalos runden das Bild, das vor dem „Nationalen Zentrum“ entstanden ist, ab – während die Motivation ihren Weg nach Dortmund findet, bleibt die Pyrotechnik zu Demo jedoch natürlich zuhause, stattdessen wird eine laute Stimme, ein diszipliniertes Verhalten und im Idealfall auch das Mottoshirt eingepackt, um in der Westfalenmetropole Flagge zu zeigen!

Weiter geht’s am morgigen Samstag (7. April):

12.00 Uhr Duisburg – Portsmouthplatz
14.00 Uhr Gelsenkirchen – Bahnhofsvorplatz
16.00 Uhr Bochum – Kurt-Schumacher-Platz

Seid dabei und tragt die Kampagne in den Pott. Europa erwache!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar