Europa erwache: Aufruf des Bulgarischen Nationalbundes (BGNS) [Video]

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Seit vielen Jahren unterhalten Aktivisten aus Dortmund kameradschaftliche Beziehungen zu den Aktivisten des „Bulgarischen Nationalbundes (BGNS)“, die sich beispielsweise in Form von gegenseitiger Unterstützung ausdrücken. Während zuletzt bei der großen Demonstration zum „Tag der deutschen Zukunft“ im Juni 2016 ein Redner des BGNS das Wort ergriff, besuchte unlängst eine große, deutsche Delegation den Lukov-Marsch in der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Auch an der Demonstration am 14. April 2018, die unter dem Motto „Europa erwache: Unser Europa ist nicht ihre Union!“ steht, wird eine bulgarische Delegation teilnehmen, die einen eigenen Videoaufruf veröffentlicht hat. Seht selbst und heißt unsere bulgarischen Freunde in Dortmund willkommen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

5 Kommentare

  1. Stefan Stolze on

    Würden denn die Bulgaren die eigenen Bürger zurücknehmen ? Besonders diese die bei uns Straftaten begehen ? Diesen Gedanke kann man auch weiter führen , denn auch Polen will keine Fremden im Land ,hat aber keine Probleme damit die Nachbarländer abzugreifen . Und was würde Albanien denken,wenn viele Deutsche dort Leben würden? Etwa im Verhältnis derer Leute ,wie bei uns ?Und würde ein Deutscher in diesen Ländern auch soooooooooooooo viel Hilfe erhalten ?

    • “Würden denn die Bulgaren die eigenen Bürger zurücknehmen ?” – Man sollte nicht vergessen, dass die Leute, die hier bei uns mit Straftaten auffällig werden, in der Presse gerne als “Bulgaren und Rumänen” bezeichnet werden, in Wirklichkeit aber nur vorher in diesen Ländern gewohnt haben. Wenn die von Deutschland dann nach Frankreich oder England weiterziehen, sind es dann Deutsche? Wohl kaum.

  2. Die “Große Kollision” erhöht die Grundsteuern massiv. Als Buhmann wird das Bundesverfassungsgericht vorgeschoben. Die Ausplünderung Deutschlands verschärft sich damit erneut. Die Folgen werden die Zunahme von Zwangsversteigerungen von Eigenheimbesitzern und weitere drastische Mieterhöhungen sein.

    Welche Wahnsinnigen wählen noch die volksfeindlichen Parteien?

    Die Dämonkraten bringen uns Armut, Terror und Volkstod. Europa erwache.

    • Alerta Antifa on

      Diese Migranten wollen wir Antifaschisten aber nicht in Dortmund. Wenn diese da sind, so müssen diese umgehend in deren Heimatländer abgeschoben werden.

      Alerta Alerta Antifa

Hinterlassen Sie einen Kommentar