Keine Moschee(n) in Lindenhorst: DIE RECHTE organisiert den Protest!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der wöchentliche Infostand der Partei DIE RECHTE auf dem Evinger Wochenmarkt wurde am Freitag (27. April 2018) genutzt, um weitere Öffentlichkeit für die Proteste gegen die geplante Errichtung von zwei (!) Großmoscheen an der Lindenhorster Straße zu schaffen (das „DortmundEcho berichtete bereits ausführlich über die Hintergründe). Mehrere hundert Exemplare des neuen Informationsflugblattes fanden seinen Weg an Evinger und Lindenhorster Bürger, außerdem konnten zahlreiche Gespräche geführt werden. Insgesamt war das Interesse erneut sehr rege, auch einige Unterstützungsunterschriften für den Europawahlkampf 2019 wurden geleistet. Es ist erfreulich, dass DIE RECHTE mittlerweile zum Evinger Stadtbild gehört. Diese Präsenz darf aber kein Selbstzweck sein, sondern die Möglichkeit einer dauerhaften Erreichbarkeit im öffentlichen Raum muss genutzt werden, um Proteste zu bündeln und letztendlich den Widerstand in Form von konkreten Projekten voranzutreiben. In den nächsten Wochen werden – neben der tagespolitischen Agitation der Aktivisten im Stadtbezirk Eving – verschiedene Akionen folgen, um den Protest gegen die geplante Errichtung der Lindenhorster Großmoscheen anwachsen zu lassen. Wenn die etablierten Parteien die Islamisierung weiter unterstützen und vorantreiben möchten, haben sie die Rechnung ohne die nationale Opposition und viele, politisch durchaus kritisch denkende Evinger Bürger gemacht. Die Forderung ist nämlich klar: Keine Moschee(n) in Lindenhorst! Dafür einzutreten und die Proteste zu unterstützen, ist Ehrensache!

null

+++ Ihr kommt aus Eving und Lindenhorst? Ihr wollt aktiv werden und die Proteste unterstützen? Dann schreibt eine E-Mail an [email protected], um Aufkleber, Flugblätter und Plakate zu erhalten, sowie weitere Informationen zu bekommen! +++

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Antwort auf Anonymous Kommentar abbrechen