Lütgendortmund: Aktionstag für die „Europa erwache“-Kampagne

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Eine Woche vor der Demonstration am 14. April 2018 fand im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund ein Aktionstag statt. Während andere Aktivisten am Samstag (7. April 2018) im Ruhrgebiet eine Kundgebungstour durchführten (das „DortmundEcho“ berichtete), fand am Busbahnhof im Ortskern zunächst ein Informationsstand statt, bei dem u.a. Werbung für die Demonstration, sowie allgemeine, politische Werbung verteilt wurde. Anschließend wurden hunderte Haushalte mit dem Werbeflugblatt für die Demonstration beglückt. Im Laufe des Tages wurden zudem mehrere Banner, welche auf die derzeit andauernde Kampagne, die mit der Abschlussdemonstration ihren Höhepunkt findet, entdeckt, die offenbar von Unbekannten angebracht worden waren auch im Straßenbild waren an zahlreichen Stellen Plakate wahrnehmbar. Die Forderung nach einem freien Europa der Vaterländer ist auch in Lütgendortmund unübersehbar!

Nachfolgend einige Bildimpressionen:

Hunderte Haushalte wurden über die Hintergründe der Demonstration informiert


Mit Bannern wird auf die Kampagne hingewiesen und zur Demoteilnahme aufgerufen


Im Lütgendortmunder Stadtteilbild findet sich an vielen Stellen Werbung


Zufallsfund: Ein Wandbild, das thematisch die Kampagne aufgreift


Stabile Mobi, am 14.04. heißt es aber: Gute Stimmung ohne Bengalos und Gesicht zeigen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

2 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar