Rechte Ratsgruppe sorgt für kommunalpolitischen Skandal in der hessischen Provinz

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Ratsgruppe von NPD und DIE RECHTE deckt so manchen Skandal auf, den die etablierten Parteien am liebsten unter den Tisch kehren würden. Neuester Fall: Der Bürgermeister einer hessischen Gemeinde hat sich – ohne seiner Stadtverwaltung etwas über seinen geplanten Abgang mitzuteilen – auf einen freiwerdenden Dezernentenposten in Dortmund beworben. Ein Unding, das bezeichnend für die Spezies der Berufspolitiker ist, die ihre Pöstchen nach Belieben wechseln und sicherlich vielem verbunden sind, aber nicht der Bevölkerung und schon garnicht dem Volk.

Nachfolgend die Pressemitteilung der Ratsgruppe im Wortlaut:

Interessante Personalie:
Diemelstädter Bürgermeister Elmar Schröder will Beigeordneter für das Dezernat
“Bauen und Infrastruktur” in Dortmund werden

Dortmund- Zur nächsten Sitzung des Rates am 12.07.2018 steht u.a. die Wahl eines
neuen Beigeordneten für das Dezernat “Bauen und Infrastruktur” auf der
Tagesordnung. Soweit recht unspektakulär, wäre da nicht eine Personalie, die
aufhorchen ließe.

Unter den eingegangenen Bewerbungen befand sich auch die Bewerbung von Herrn
Elmar Schöder, welcher seit 2012 parteiloser Bürgermeister der Stadt Diemelstadt
ist und erst im letzten Jahr mit 82,1% wiedergewählt wurde.

Zwar ist es in Dortmund so, dass städtische Posten meist schon im Vorfeld der
jeweiligen Ausschreibung ausgekungelt sind und die Abstimmung darüber das
demokratische Feigenblatt der örtlichen SPD-Regierung darstellt, trotzdem wirft
diese Bewerbung Fragen auf.

Warum will ein erst im letzten Jahr wiedergewählter Bürgermeister seiner Stadt
den Rücken kehren und Beigeordneter in Dortmund werden? Wie reagieren die
betroffenen Bürger in Diemelstadt auf die Bewerbung ihres Stadtoberhauptes? Was
machen die Dortmunder Genossen mit dieser Bewerbung wenn man bedenkt, dass die
Verwaltung Herrn Schröder als Beigeordneten für geeignet hält, da er schon als
Abteilungsleiter des Vermessungsamtes der Stadt Paderborn und als Bürgermeister
in Diemelstadt gearbeitet hat?

Fragen, die in der Julisitzung des Stadtrates durch die NPD/DieRechte-Ratsgruppe
aufgegriffen und weiter nachverfolgt werden.

—-
Verweise zum Thema:

1. Stellenangebot:
https://ruhr24jobs.de/jobs/beigeordneten-fuer-die-bereiche-bauen-und-infrastruktur-dortmund?jobid=949549
2. Bürgermeister Diemelstadt:
http://www.diemelstadt.de/cms/Bürgerservice/Grußwort/

—-
NPD/DieRechte Gruppe im Rat der Stadt Dortmund
Ratsgeschäftsstelle
[email protected]

Tel.: (0173) 2907581
Fax: (03212) 1129951

www.npd-dr-gruppe.de
www.twitter.com/npddrimratdo

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar