Nach Messerstecherei in Mengede: Bewährung und Jugendarrest für Täter

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im Februar 2017 kam es am Mengeder Bahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Personengruppen, in deren Verlauf auch Waffen zum Einsatz kamen. Festgenommen wurden mehrere Verdächtige, allesamt nichtdeutscher Herkunft (das „DortmundEcho“ berichtete über den Vorfall). Knapp anderthalb Jahre später, endete vor dem Dortmunder Landgericht der Prozess gegen drei Mittäter. Sie wurden für ihre Beteiligung an der Gewalttat, bei der u.a. Golfschläger, Elektroschocker und ein Messer zum Einsatz kamen, zu einer Bewährungsstrafe von anderthalb Jahren bzw. kurzen Jugendarresten verurteilt, wie der „Westdeutsche Rundfunk (WDR)“ berichtet. Das Urteil gegen den Haupttäter, der zugestochen hatte, wird am Dienstag (24. Juli 2018) erwartet, ihm droht eine Haftstrafe.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

12 Kommentare

  1. Stefan Stolze on

    Dürfen Deutsche auch derartig hoch bewaffnet in der Gegend rumlaufen ? Oder ist dies nur BRiD Gästen gestattet ? Wären Deutsche höher bestraft worden ,wenn die so etwas gemacht hätten ?

    • Vielleicht wenn man Ausländer mit deutschen Wurzeln ist?

      Ich war mal 4 Wochen in Indien. Seit dem bin ich Inder mit deutschen Wurzeln. Ich habe das immer den Indern erzählt. Wir haben viel zusammen gelacht.

        • Streitest du etwa ab, daß ich ein Inder mit deutschen Wurzeln bin?
          Ich war 4 Wochen da, habe ein bisschen Hindi gelernt und ein Inder hat mir einen indischen Pass gemalt, weil die mich so gerne hatten. Die hatten auch Zeichen und Symbole da, die mir schon bekannt waren. Sehr interessant.

          Du solltest dich mal weltoffener zeigen und auch mal andere Länder bereisen und deren Kulturen kennen lernen.

          In Indien ist man gerade dabei festzustellen wer indischer Bürger und wer Immigrant ist.
          https://www.aljazeera.com/indepth/features/assam-counts-citizens-muslims-fear-left-180530080633948.html

        • Fühle mich nun auch ein wenig an ‘WSD’ erinnert,wobei bei mir schon von Anfang an beim Mitlesen immer das gewisse Bauchgefühl mitschwang,das es sich dabei weniger um einen großen Globetrotter hält,sondern eher zb Hochhaus HH-Wilhelmsburg,1,60,Rothaarig,Sommersprossen,großen Atlas vor sich und traut sich kaum noch zum Brötchenholen aus der Bude,-aber man kann sich ja auch Irren..-aber falls es tatsächlich so sein sollte:Pfui Teufel!

    • Weder Golfschläger, Messer noch (in bestimmten Fällen) Taser fallen unter das Waffengesetz. Also darfst du ruhig damit draußen rumlaufen.
      Deine Interpunktion (für dich, da du ja Fachsprache ablehnst, “Das wo du deine Satzzeichen hin machst”) ist immer noch grauenvoll. Vielleicht sollte ich deine Texte wieder korrigieren.

      • Bringst du den Asylanten im Asylheim auch die Rechtschreibung bei? Wie viel bekommt man da die Stunde? Ich möchte noch mehr mit Ausländern ins Gespräch kommen und Bücher verteilen, die sie meiner Meinung nach unbedingt lesen sollten.

        • Ich kann vom Demo Geld des ANTIFA e.V. ganz gut leben.
          Da kann ich den Asylbewerbern die deutsche Sprache kostenlos beibringen Die sind erstaunlicherweise wesentlich besser als der gute Herr Stolze…
          Aber, da ich ja meinen Horizont gern erweiter und auch gern “Feindliteratur” lese, welche Bücher kannst du denn empfehlen?

          • Du brauchst dich nicht hinter dem Spukgespenst von “Antifa e.V.” verstecken. Deine Betreuung von Negativtouristen gegen staatliche Transferleistungen ist offensichtlich.

            Ne ne, ich empfehle die Literatur von kapitalistischen Internationalisten, welche von Antideutschen unterstützt werden. Ihr Zuwandungsfanatiker und Asylgewinnler wisst ja zumeist nicht, wem ihr helft und welche Ziele die Globalisierer und Volks- und Nationsabschaffer verfolgen. Das Problem dabei ist, daß es zumeist den kapitalistischen Asylgewinnlern egal ist, was mit der volksfeindlichen NWO-Agenda bezweckt wird, Hauptsache das Bankkonto füllt sich auf Kosten des so verhassten Volkes. Die eigene Geldgier wird dabei hinter dem “Kampf gegen Rechts” und Humanitätsgefasel versteckt.

            Euch stört es dabei auch nicht, daß die von euch angeblich so heiß geliebten Asylbewerber im Durchschnitt politisch weiter rechts stehen als Deutsche und im Durchschnitt krimineller sind. Aber ihr liebt ja nur die Kohle, die ihr mit der Asylindustrie abgreifen könnt. Kapitalismus ist euer einziger Wert im Leben, die anderen schauspielert ihr nur vor. Das habt ihr als Merkelhelfer und Soroshelfer mit kapitalistischen Internationalisten und Asyltouristen gemeimsam.

            Als Lektüre empfehle ich die Literatur vom Gründervater der EU, wie zum Beispiel sein Buch “Praktischer Idealismus”.

            Der Kalergi-Plan und die Abschaffung der europäischen Völker – Merkel erhielt 2010 Kalergi-Preis
            https://www.epochtimes.de/politik/welt/eu-umsetzung-des-kalergi-plans-merkel-erhielt-2010-kalergi-preis-a2345441.html

            Oder wie wäre es mit den 2500 internen Dokumenten der “Soros-Leaks”?

            #KalergiPlan

    • Wie soll ein BRD-Gericht gegen die Abschaffung des Demokratie-Schutzgeldes entscheiden?
      Ohne begleitende Lügenpropaganda ist das System doch innerhalb eines Monats Geschichte.

      #Lügensteuer

    • Die sind wahrscheinlich,genau wie die bislang gewöhnlichen Medien und weitere,ehemalig öffentliche Gremien,schon länger vollständig in anderen Händen…

Hinterlassen Sie einen Kommentar