Nordstadt: Südosteuropäer rauben Senior mit fiesem Trick auf

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Mit einer miesen Masche haben zwei Personen, die von der Polizei als Südosteuropäer beschrieben werden, die Zivilcourage eines 71-jährigen Dortmunders schamlos ausgenutzt. Der Mann sah am Dienstag (10. Juli 2018), wie eine Mann eine Frau in einen Hinterhof der Schleswiger Straße zerrte – da er sich sorgen machte, folgte er den beiden. Als er jedoch im Hinterhof angekommen war, entlarvte sich die vermeintliche Auseinandersetzung als fieser Trick: Das Pärchen ging auf den Senior los und raubte sein Bargeld, anschließend flüchteten sie mit der Beute über den Hinterhof in unbekannte Richtung.

Eine Personenbeschreibung ist bisher vergleichsweise vage, der Mann trug demnach eine schwarze Jacke, hatte einen Vollbart und soll etwa 1,60 m bis 1,7 m groß sein, die Frau wird als etwa 1,60 m groß beschrieben und trägt dunkle Haare.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar