Europawahl 2019: Weitere Infostände für Unterschriftensammlung durchgeführt!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Noch rund ein dreiviertel Jahr bis zur Europawahl 2019 und die Aktivisten von DIE RECHTE sind fleißig dabei, die Antrittsvoraussetzung – 4000 sogenannte Unterstützungsunterschriften – zu erfüllen. In den vergangenen Tagen fanden deshalb drei weitere Informationsstände statt, die allesamt (bis auf einen kurzen Regenschauer in Eving) störungsfrei verliefen. Gegenproteste gab es – wie üblich – nicht, auch antirechte Unmutsbekundungen blieben eher die Ausnahme. Stattdessen konnte eine Vielzahl von Unterschriften gesammelt werden, auch Mitgliedsanträge wurden ausgegeben, von vielen hundert verteilten Flugblättern ganz abgesehen. Ähnliche Aktivitäten wird DIE RECHTE auch in den nächsten Wochen durchführen und in den Vierteln unserer Stadt weiterhin präsent sein. Wenn Ihr noch nicht unterschrieben habt, nutzt die Möglichkeit an einem der Infostände oder meldet euch unter [email protected] oder druckt euch das Formular selbst aus und sendet es an DIE RECHTE, Postfach 880 168, 44082 Dortmund!


Infostand am Montag (20. August 2018) vor Real an der Evinger Straße


Infostand am Dienstag (21. August 2018) vor dem Arbeitsamt an der Steinstraße

Artikelbild: Infostand am Dienstag (14. August 2018) am Huckarder Marktplatz

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

3 Kommentare

  1. Ich denke, dass Die Rechte und überhaupt rechte Parteien wesentlich mehr Wähler bekommen werden, wenn Demos und ähnliche Aktionen friedlich stattfinden.
    Die Krawalle in Dresden sind verständlich aber hindern den ein und anderen vernünftigen Wähler daran, Rechts zu wählen. Das höre ich immer wieder aus Gesprächen mit anderen Wählern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar