Lütgendortmund: Anwohner vor Fest im Trift über Kinderschänder informiert

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Samstag (1. September 2018) findet in der Straße “Trift” in Lütgendortmund ein Nachbarschaftsfest statt, u.a. wird es einen Bierstand und ein geselliges Beisammensein geben. So erfreulich wie es ist, wenn sich Nachbarn gemeinschaftlich organisieren, liegt jedoch über der Siedlung, die sich im Stadtteil Lütgendortmund westlich der Provinzialstraße befindet, ein düsterer Schatten. Jener Kinderschänder Norbert V., der sich derzeit vor dem Landgericht Dortmund verantworten muss, weil er sich sexuell an einem Nachbarsmädchen, das unter dem Eindruck der Ereignisse mit ihrer Familie fortziehen musste, vergangen hat. Als wäre nichts gewesen, führt V., der bisher kein Wort der Reue gezeigt hat, als unauffälliger Nachbar von nebenan ein unbemerktes Dasein. Damit ist es aber Dank der Bürgerinformation vorbei: Im unmittelbaren, zeitlichen Vorfeld des Straßenfestes wurden mehrere hundert Anwohner der Siedlung über Norbert V., sowie den derzeit stattfindenden Prozess informiert. Gleichzeitig wurde empfohlen, auf das Facebookprofil von V. zu schauen, falls dem Nachbarn kein Gesicht zugeordnet werden kann, außerdem enthielt das verteilte Flugblatt einen Hinweis auf den kommenden, dritten Prozesstag, bei dem Anwohner den Kinderschänder aus ihrer Nachbarschaft im Gerichtssaal erleben können.


Der 70-jährige Norbert V. muss sich derzeit vor dem Landgericht verantworten

Durch die Sensibilisierung der Nachbarschaft sinkt die Möglichkeit für V., Zugriff auf Kinder zu erhalten. Gleichzeitig wird deutlich gemacht, dass die erstinstanzlich erhängte Strafe von 2 Jahren und 3 Monaten für mehrere Missbrauchsdelikte in keiner Relation zur schwere der Schuld steht. Wer sich an einem Kind vergeht, hat seinen Platz in unserer Gesellschaft verspielt!

Prozessberichte zu den bisherigen Verhandlungstagen gegen V.:
Er hofft auf ein noch milderes Urteil: Prozessauftakt gegen frechen Kinderschänder beim Landgericht Dortmund
Zweiter Verhandlungstag gegen Lütgendortmunder Kinderschänder

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar