Pünktlich zum Schulstart: Neue Zeitung „Heute Jung“ wird an Dortmunds Schultoren verteilt!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Ferien sind vorbei und der Unterricht beginnt wieder. Pünktlich zum ersten Schultag, haben Aktivisten der Partei DIE RECHTE damit begonnen, das neue Schüler- und Jugendmagazin „Heute Jung“ zu verteilen. In den nächsten Tagen und Wochen werden zahlreiche Schulen, sowie weitere Treffpunkte junger Menschen, aufgesucht, um einen Gegenpol zu einer Kultur der Perspektivlosigkeit und Lethargie zu setzen. In der Erstausgabe des Heftes, das in unregelmäßigen Abständen erscheinen soll, wird nicht nur die nationale Bewegung in Dortmund vorgestellt und aufgezeigt, wie sich Jugendliche dem Widerstand anschließen können, sondern auch die Auseinandersetzung mit Themen wie Drogenkonsum, dem fehlenden Sicherheitsgefühl in unserer Stadt oder der politischen Indoktrinierung durch linke Lehrer gesucht.

Schülervertretungen aller Dortmunder Schulen kontaktiert

Um eine größtmögliche Verbreitung der Zeitung zu erreichen, wurden die Schülervertretungen aller weiterführenden Schulen in Dortmund durch den Kreisvorsitzenden von DIE RECHTE, Siegfried Borchardt, angeschrieben und einige Probeexemplare der Zeitung übersandt, versehen mit der Bitte um Mitteilung, wie viele weitere Hefte für die jeweilige Schülerschaft benötigt werden.


Für die Freiheit des Geistes und für eine rebellische Gegenkultur!

Ihr seid neugierig geworden, aber geht nicht (mehr) zur Schule oder hattet noch nicht das Glück, persönlich auf Aktivisten von DIE RECHTE zu treffen? Dann meldet euch per E-Mail unter [email protected] und die Hefte werden euch zugeschickt, natürlich können sie auch ganz bequem persönlich abgeholt werden!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar