“Auf Biegen und Brechen”: Die Podiumsdiskussion im Video!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im Rahmen eines Vortrages von Frank Kraemer, der am Samstag (8. September 2018) in Dortmund gehalten wurde (das “DortmundEcho” berichtete), fand auch eine Podiumsdiskussion statt, mit der das neue Format “Auf Biegen und Brechen” seine Prmiere erfährt. Moderiert von Frank Kraemer, fanden sich der YouTuber Philip von „Orwellzeit“, Alex von der Sportveranstaltung „Kampf der Nibelungen“, sowie Sascha Krolzig vom Magazin „NS Heute“ ein, um über verschiedenste Themenfelder zu diskutieren. Aber nehmt euch die Zeit und seht selbst!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

3 Kommentare

  1. Alle samt mit sehr interessanten Projekten unterwegs.
    Diese facettenreichen Angebote und damit verbunden unterschiedlichen Ansätze sind wichtig um die Gesamtstrategie voranzutreiben.
    Wir “richtig rechten” brauchen nämlich noch eine Idee welche Rolle in dem bevorstehenden Endkampf uns zu teil werden soll.
    Bürgerliche Leisetreter und “Patrioten” machen mittlerweile ja ein gutes Heer aus aber wo in dieser Schicksalsschlacht ist unser Platz ? Auf welche Kernkompetenzen sollten wir uns besinnen?

  2. °°KlarText°° on

    “Auf Biegen und B-R-echten” wäre zwar ein interessantes Wortspiel in Bezug auf den einst stark von Nationalisten geprägten Stadtteil, ist in diesem Fall aber wohl ein Tippfehler.
    Keine Klugscheisserei, nur nett gemeinte kontruktive Kritik. 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar