Innenstadt: Südländer will Seniorin überfallen und muss Beine in die Hand nehmen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auf eine wehrhafte Seniorin ist ein junger Südländer gestoßen, der bereits am Freitag (7. September 2018) über eine 80-jährige Dame herfallen wollte. Wie die Polizei erst jetzt öffentlich mitteilt, befand sich die Dame gegen 14.25 Uhr auf dem Heimweg vom Einkaufen, wobei sie auf einen Rollator angewiesen war. Auf der Bornstraße, Kurz hinter der Kreuzung Kuckelke / Schwanenwall, näherte sich plötzlich ein unbekannter Mann und riss an der Handtasche, die an der Gehhilfe befestigt war. Die Seniorin hielt jedoch den Rollator fest und schlug mit der anderen Hand nach dem Räuber. Als dieser Gegenwehr erfuhr, flüchtete er in Richtung Hauptbahnhof. Die alte Dame stand nach der Tat unter Schock und meldete sich erst im Nachgang bei der Polizei.


Die polizeilichen Ermittlungen dauern an

Seniorin verletzt, Täter flüchtig

Die Dortmunderin verletzte sich bei dem Angriff, ein unbekannter Zeuge half der Frau zudem, den umgefallenen Rollator wieder aufzurichten und die Einkäufe einzusammeln. Der gescheiterte Räuber ist weiterhin flüchtig, er wird als etwa 20 Jahre alt und von schlanker Statur beschrieben. Er soll demnach etwa 1,70 m groß sein und dunkle Haare tragen, auffällig sei sein Dreitagebart, während der Tat trug er dunkle Kleidung und einen Rucksack.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar