Lütgendortmund: Schwarzafrikaner überfällt 17-Jährigen auf Schulhof mit Messer

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Am Freitagabend (5. Oktober 2018) hat sich auf einem Schulhof an der Limbecker Straße ein schwerwiegender Vorfall ereignet: Nach Polizeiangaben befand sich gegen 22:20 Uhr ein 17-Jähriger auf dem Schulhof, als plötzlich ein Mann lauthals pöbelnd die Treppe emporstieg. Als der Junge die Person aufforderte, ruhiger zu sein, zückte dieser unvermittelt ein Messer und stach mehrfach in die Richtung des Minderjährigen, das Opfer konnte die Angriffe teilweise abfangen und wurde zum Glück nur leicht verletzt.


Der Täter ist flüchtig, die Ermittlungen dauern an

Anschließend flüchtete der etwa 20 Jahre Angreifer, der rund 1,70 m bis 1,75 m groß sein soll, in unbekannte Richtung. Er war mit einer dunklen Hose und einer dunklen Strickjacke bekleidet, es soll sich offenbar um einen Schwarzafrikaner handeln. Die Polizei bittet Zeugen um weitere Hinweise.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar