Huckarde: Rumänen-Quartett nach räuberischem Diebstahl verhaftet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Bereits am Freitag (2. November 2018) betraten gegen 19.15 Uhr vier rumänische Staatsbürger, deren genaue, ethnische Herkunft auch im Nachgang unklar bleibt, einen Getränkemarkt an der Rahmer Straße in Huckarde. Wie die Polizei mitteilt, lenkte einer der Männer den Kassierer ab, während sich drei andere Zugriff zur Kasse verschafften. Der Kassierer bemerkte das Ablenkungsmanöver und versuchte, die Männer aufzuhalten – die wehrten sich jedoch massiv, rissen sich los und flüchteten in einem bereitstehenden Auto in Richtung Kirchlinde. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte die Polizei alle vier Täter festnehmen, die Männer im Alter zwischen 17 und 25 Jahren wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert.


Der Polizei gelang es, insgesamt vier räuberische Diebe zu stellen

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

  1. Also der Regent der USA hat da bessere Methoden. Armee an die Grenze um die eigenen Menschen zu schützen. Aber hier macht die Polit Bagage das Gegenteil,Die Armee wird verraten,wie schon so oft in der Geschichte,und die Menschen werden zur Bereicherungsmasse der z.T. feindlichen Ausländern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar