Sexattacke: Afghane fällt in Aplerbeck über Frau her!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Offenbar verhinderte ein couragierter Zeuge Schlimmeres: Nach Polizeiangaben war eine 19-jährige Dortmunderin am Dienstagabend (13. November 2018) gegen 21.15 Uhr fußläufig im Bereich der U47-Haltestelle Marsbruchstraße unterwegs, als sich plötzlich ein Mann aus Afghanistan näherte und begann, die junge Frau unsittlich zu berühren. Das Opfer versuchte, sich zu entfernen und schrie laut um Hilfe. Durch die Rufe wurde ein 24-jähriger Dortmunder alarmiert, der sich bis zum Eintreffen der Polizei zwischen die beiden stellte und damit wahrscheinlich Schlimmeres verhinderte. Die Polizeibeamten nahmen den alkoholisierten und hochagressiven Mann aus Afghanistan in Gewahrsam, der 28-Jährige konnte seinen Weg jedoch nach erfolgter Ausnüchterung fortsetzen und dürfte schon bald erneut zur Gefahr für Dortmunds Mädchen und junge Frauen werden.


Womöglich verhinderte der couragierte Zeuge Schlimmeres

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

12 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar