Brechten: Raubüberfall am ersten Weihnachtstag

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auch über die Weihnachtsfeiertage treiben Krminelle in unserer Stadt ihr Unwesen. Wie die Polizei berichtet, wurde am Dienstag (25. Dezember 2018), dem ersten Weihnachtsfeiertag, eine 76-jährige Seniorin in Brechten überfallen. Demnach befand sich die Dame gegen 9.30 Uhr fußläufig auf dem Schimmelreiterweg in Richtung Wittichstraße, als sich von hinten ein unbekannter Mann näherte. Er entriss ihr die Handtasche und flüchtete zu Fuß in Richtung der Straßenbahngleise auf der Evinger Straße. Zeugen beschrieben den Mann als auffällig groß (etwa 2 Meter) und im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Er trug demnach einen Vollbart, eine grüne Jacke und eine Jogginghose, zu seiner mutmaßlichen Nationalität liegen keine weiteren Angaben vor.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

3 Kommentare

  1. Mich wundert nur warum dem Treiben des Abschaumes kein Ende gesetzt wird !
    Eigentlich war dieses Land mal sicher ,besonders für Alte ,Schwache und Müttern samt deren Kindern . Hat die Polit Bagage kein Interesse mahr an den Menschen? Sind den abseitigen Perversen andere wichtiger ? Wird Zeit mal darauf zu drängen,das Recht der Existens einzufordern .Sofern die Polit Bagage noch möchte ,das Deutsche weiter Leben dürfen .

    • “Hat die Polit Bagage kein Interesse mahr an den Menschen?”

      Kleiner Tip, nur weil eine Seite nicht mehr kämpft, heißt das nicht, daß der Krieg vorbei ist.

  2. Personenbeschreibung sollte hier auch angepasst werden, die Polizei Dortmund hat die Beschreibung geändert.

    185-190 cm
    Drei Tage Bart
    Bundeswehr Parka
    Sehr helle, fast weiße ausgewaschene Jeans oder Chino.

    Nur zur Info

Hinterlassen Sie einen Kommentar