Freiheit für alle Nationalisten: Weihnachts- und Neujahrsgrüße in die Knäste!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Auch 2018 gingen, wie zum Ende jeden Jahres, Grüße des Dortmunder Kreisverbandes der Partei DIE RECHTE an die Gefangenen. Gerade anlässlich des Weihnachtsfestes, sowie des bevorstehenden Jahreswechsels, soll den Kameraden in den Kerkern des Systems ein Lichtblick gesendet werden. Jene Männer, die wegen freien Meinungsäußerungen einsitzen müssen, weil sich die Obrigkeit vor ihnen fürchtet, bei denen für Bagatelldelikte drakonische Strafen verhängt wurden (wie sich jüngst in Dortmund wieder einmal gezeigt hat), um ein Zeichen im „Kampf gegen Rechts“ zu setzen oder die bewusst kriminalisiert wurden, um die nationale Bewegung in ihrer Gesamtheit zu diffamieren. Während kriminelle Banden, häufig mit Migrationshintergrund, auf deutschen Straßen toben und Raubüberfälle, Vergewaltigungen, sowie Morde mittlerweile zum traurigen Alltag in diesem Land gehören, fährt das System gegen diejenigen, die eine geregelte, ordentliche Zukunft für Deutschland wollen, schwere Geschütze auf. Ein bezeichnendes Vorgehen, was jedoch lediglich untermauert, wie wichtig die Solidarität mit den Betroffenen staatlicher Schikanen und Willkür ist.

Unterstützt die Gefangenen, nicht nur zu besonderen Anlässen!

Doch nicht nur zum Jahresende soll uns das Schicksal der gefangenen Aktivisten vor Augen geführt werden: Gefangenenunterstützung ist eine Aufgabe, die es 365 Tage im Jahr zu leisten gilt. Eine Postkarte, ein Brief, ein paar aufmunternde Worte, können einen tristen Tag hinter den Gittern des Systems erträglicher machen. Nehmt euch deshalb diese Zeit und unterstützt die Inhaftierten!

Grüße gingen in diesem Jahr unter anderem an folgende Gefangene:
(weitere Aktivisten sind bisher nicht öffentlich in Erscheinung getreten, von einer Bekanntgabe ihrer Adressen wird daher abgesehen)

Steven Feldmann
(JVA Dortmund, Lübecker Straße 21, 44135 Dortmund)
Alexander Waack
(JVA Werl, Belgische Straße 4, 59457 Werl)
Siegfried Borchardt
(JVA Bielefeld-Senne, Außenstelle Boke, Römerweg 22, 33129 Delbrück – Boke)
Horst Mahler
(JVA Brandenburg, Anton-Saefkow-Allee 22, 14772 Brandenburg)
Ursula Haverbeck
(JVA Bielefeld-Brackwede, Umlostraße 100, 33649 Bielefeld)
Alfred Schaefer
(JVA München, Stadelheimstraße 12, 81549 München)
Wolfang Fröhlich
(JA Stein, Steiner Landstraße 4, 3500 Krems, Österreich)

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

2 Kommentare

  1. Nun da die BRiD Beauftragte vergessen hat das es noch unbeschnittene in diesem Land gibt , sollten Grüsse an Menschen vermehrt ausgesprochen werden .

Hinterlassen Sie einen Kommentar