Wambel: Einbrecher verhaftet, Täterherkunft wird nicht genannt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Gerade einmal jederzehnte Wohnungseinbruch wird aufgeklärt, die Quote ist seit vielenJahren im untersten Bereich anzusiedeln. Erfreulicherweise gelang esPolizeibeamten jedoch, am Mittwochabend (5. Dezember 2018) gegen19.00 Uhr, einen Einbrecher festzunehmen, der zuvor in ein Haus ander Heinrich-Wilken-Straße eingestiegen war. Wie die Behörde mitteilt, hatten die Beamten zunächst Informationen über einen versuchtenEinbruch in der Akazienstraße erhalten, woraufhin sich uniformierteund zivile Einsatzkräfte in die Nähe begaben. Beim Eintreffen derPolizei wurden sie auf drei Personen aufmerksam, die beim Eintreffender Beamten die Flucht ergriffen – im Rahmen der Fahndung konnteeine Person, ein 23-jähriger Mann ungenannter Herkunft, festgenommenwerden, seine beiden Begleiter flüchteten auf das Gelände desWambeler Friedhofs und konnten von dort unerkannt entkommen.

Beidem Festgenommenen fanden die Einsatzkräfte schließlich Diebesgut,Einbruchswerkzeug und einen Fahrzeugschlüssel, auch dasentsprechende Fahrzeug konnte aufgefunden, sowie sichergestelltwerden. Zudem wurde von einem Zeugen ein Video bereitgestellt, aufdem der Festgenommene kurz vor einem versuchten Einbruch zu sehenist. Der Mann wurde einem Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäßUntersuchungshaft verhing.


Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

  1. Möglicher Weise brachen Süchtlinge Geld für Drogen ,die von BRiD Gästen unbehelligt verkauft werden . Da sollte mal vom B.Peterle etwas geschrieben werden. Besonders wo seine Händler residieren und von wem seine Leckerchen kommen .

Hinterlassen Sie einen Kommentar