Derne: Grabschmuck-Dieb entwischt Polizisten – Fahndung

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In der Nacht zu Montag (4. Februar 2019) wurde eine Zeugin gegen 3.30 Uhr auf Geräusche aufmerksam, die sie aus Richtung des Bezirksfriedhofes Dortmund-Derne gehört hatte. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten auf einem Wirtschaftsweg an der Leveringstraße noch eine Person erkennen, die jedoch beim Anblick der Beamten augenblicklich flüchtete, eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis. Im Gebüsch fanden die Beamten jedoch eine Tüte mit mehreren Kupfergegenständen, die von diversen Gräbern stammten – immer wieder kommt es im Bereich von Friedhöfen zu ähnlichen Diebstählen, die absolute Mehrzahl der Fälle bleibt unaufgeklärt. Gefahndet wird jetzt nach einem Mann, der eine Jacke mit auffälligen Reflektoren trug, die Polizei bittet zur Aufklärung der besonders verwerflichen Tat um Zeugenhinweise.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den WhatsApp-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

3 Kommentare

  1. Erich Manstein on

    Ekelhafte(r) Drecks-Typ(en) !!!
    Da mache ich keinen Unterschied auf welchem Friedhof, sprich, welcher Glaubensgemeinschaft so etwas geschieht.
    ich finde es ebenso verwerflich auf einem jüdischen Friedhof z. B. Grabsteine zu beschmieren, wie in dem oben geschilderten Fall Grabschmuck zu stehlen.

    Wer die Totenruhe stört, ist ein widerwärtiger Lump!!!

  2. Widerliche Zustände! Man kann ja von christlicher Bestattungskultur halten, was man will, die Totenruhe gehört respektiert! Nebenbei erwähnt, sehr intelligent bezüglich der auffälligen Reflektoren an der Jacke… 😀

  3. Das lässt mich an die Buchstaben des Ehrenmales der Zeche Minister Stein denken, die wurden auch geklaut. Manchen ist nichts mehr heilig!

    Gibt es eigentlich keinen “die Rechte” Stand mehr auf den Freitagsmarkt am Real?

Hinterlassen Sie einen Kommentar