9. März: Gelbe Westen rufen zur Demo gegen Dieselfahrverbote auf

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Seit einigen Wochen finden auch in Dortmund regelmäßig Demonstrationen einer Gruppe von sogenannten „Gelben Westen“ statt: Regelmäßig versammeln sich samstags etwa 30 bis 40 Anhänger, die sich hinter einem breiten Forderungskatalog versammelt haben, https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/gelbewesten-proteste-dortmund-politik-bundesregierung100.html der sich unter dem Stichwort „allgemeine Unzufriedenheit“ zusammenfassen lässt. Politisch korrekt, wird sich zwar nach „rechts“ abgegrenzt (wobei die Grenzen dieses Begriffes ohnehin unklar sind), linke Journalisten wollen aber wiederholt eine Unterwanderung der Proteste festgestellt haben und auch einzelne, nationale Aktivisten nahmen bisher sporadisch teil. Für kommenden Samstag (9. März 2019) wird offenbar eine größere Versammlung beworben, bei der die „Gelben Westen“ ab 12.00 Uhr auf dem „Platz der deutschen Einheit“ gegen Dieselfahrverbote protestieren wollen. Vorbild dieser Proteste dürfte Stuttgart sein, wo sich bei ähnlichen Aktionen z.T. mehrere tausend Menschen einfanden, die gegen die Enteignung von Dieselbesitzern protestierten. Ob die Dortmunder Proteste eine ähnliche Resonanz erfahren, bleibt zwar angesichts der vergleichsweise unprofessionellen Organisation in Dortmund zu bezweifeln, das Thema an sich ist aber selbstredend unterstützenswert und wer ohnehin in der Stadt verweilt, kann seinen Samstag sicherlich schlechter verbringen, als vorbeizuschauen und sich mit dem Anliegen zu solidarisieren.


Mit diesem Flyer wird derzeit in sozialen Netzwerken mobilisiert

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar