Rheinische Straße: Arabergang schlägt Dortmunder zusammen!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ohne erkennbaren Grund, wurde ein 32-jähriger Dortmundre am Montagnachmittag (23. September 2019) nahe der Rheinischen Straße attackiert und nicht unerheblich verletzt. Der Mann war gegen 16.00 Uhr fußläufig in Richtung Sudermannstraße unterwegs, als plötzlich vier Männer auf ihn zutraten. Ohne Grund schlugen und traten sie auf den Dortmunder ein einer schlug den Kopf des Opfers mehrmals auf die Windschutzscheibe eines geparkten Autos. Anschließend flüchteten die Angreifer in Richtung Rheinischer Straße, während der 32-Jährige in ein Krankenhaus geliefert wurde. Die Polizei sucht zur Aufklärung des Vorfalls weitere Zeugen, die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Sie sollen zwischen 1,80 m und 1,90 m groß, sowie zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein. Alle werden als arabisch aussehend beschrieben, aussehend mit Dreitagebart. Einer der Männer trug eine rot-blaue Jacke, einer eine graue Weste zu dunkler Kleidung. Auch die anderen Männer waren dunkel gekleidet. Einer trug eine kleine Umhängetasche.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

5 Kommentare

  1. Als ob wirklich gesucht wird !!! Die suchen doch Gelegenheiten den Bürger anzuschuldigen. Was schreibt der Neue Antifa Zögling,in Diensten der Polizei dazu?

  2. Rund um den Tatort Zettel in die Briefkästen stecken,-irgendwer wird’s gesehen,höchstwahrscheinlich sogar auf SD-Karte haben.
    Sobald das Ergebnis Wasserdicht ist,schnappt man sich den,oder die Burschen,und…führt diese der gerechten Bestrafung zu.

Hinterlassen Sie einen Kommentar