Nach Raubüberfall im August: Polizei fahndet nach diesem Mann!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Bereits am 11. August 2019 überfiel ein bisher unbekannter Mann einen 49-jhrigen Passanten auf der Heiligegartenstraße im Dortmunder Norden. Bei dem Überfall erbeutete der Täter das Mobiltelefon seines Opfers, sowie zwei Scheckkarten. An fünf Geldautomaten versuchte er anschließend erfolglos, Bargeld abzuheben, wobei Videoaufzeichnungen des Täters angefertigt wurden. Mithilfe dieser Bilder hofft die Polizei nun, die Tat aufzuklären und bittet um Hinweise, mit denen die Identität des Räubers, der augenscheinlich nichtdeutscher Herkunft ist, ermittelt werden kann.

Bildquelle: Polizei Dortmund

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

4 Kommentare

  1. Würde man nicht ‘Hinz und Kunz’ oder eher ‘Ali Isch will in soziale Hängematte und Mohammed Isch hab krasse Messer welche isch nix in Schlauchboot gesteckt bis groß Boot da mich abholen’ ohne Ausweispapiere nach Deutschland lassen würde, gebe es deutlich weniger Probleme und Kriminalität..

  2. Ein typischer Antifa Befruchter ! Vielleicht mal erneut im “Langen August ” oder im AStA fragen ,welche androgyne Erscheinung mit Studentenausweis ,diesem das Verwilen begünstigt .

Hinterlassen Sie einen Kommentar