Ungarn: Razzien und Repressionen gegen Kameraden der „Legio Hungary“

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In Ungarn ist die Polizei gegen Aktivisten der “Legio Hungary” vorgegangen, einer nationalen Organisation, die auch gute Kontakte zum Dortmunder Kreisverband der Partei DIE RECHTE unterhält. Auf der Bundesseite der Partei DIE RECHTE gibt es einen Bericht zu den aktuellen Vorgängen, bei denen es selbstverständlich gilt, Solidarität mit den ungarischen Kameraden zu zeigen, die zuletzt auch an der Demonstration am 25. Mai 2019 durch Dortmund-Hörde teilgenommen haben!

Ungarn: Razzien und Repressionen gegen Kameraden der „Legio Hungary“

Gegen die„Legio Hungary“, die – ebenso, wie DIE RECHTE – im „Bündnis Festung Europa“ international organisiert ist, hat es am 13. November 2019 eine großangelegte Polizeiaktion gegeben, die das Ziel hat, unsere ungarischen Kameraden einzuschüchtern. In den frühen Morgenstunden rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an den Wohnorten der Aktivisten an, um Durchsuchungsbefehle zu vollstrecken, die von den lokalen Verwaltungsbehörden angeordnet worden waren. Hintergrund der Aktion, die sich gegen Führungspersonen, Kandidaten und einfache Mitglieder der „Legio Hungary“ richtete, war eine Attacke auf ein linksextremes Zentrum im 8. Budapester Stadtbezirk, das im Nachgang an die Feierlichkeiten am 23. Oktober 2019, dem ungarischen Nationalfeiertag, mit dem an den antikommunistischen Aufstand im Jahr 1956 erinnert wird. In dem Zentrum, das „Aurora“ genannt wird (vermutlich in Anlehnung an den russischen Kreuzer, der im Jahr 1918 das Signal zum Sturz auf den Palast des Zarens und den Beginn der bolschewistischen Oktoberrevolution gab), treffen sich verschiedenste, linke Organisationen und Initiativen, u.a. befinden sich dort laut Spiegel-Informationen eine „Roma-Pressestelle“, außerdem befindet sich der Sitz von Veranstaltern einer „Gay-Parade“ in dem Gebäude. Vorgeworfen wird den Aktivisten der „Legio Hungary“, eine Regenbogenfahne entrissen und angezündet, sowie Parolen an das Gebäude gesprüht zu haben. Während die Polizei vor Ort nicht gegen die Personen vorging, setzte im Nachgang eine große, teils internationale Medienhetze ein, mit der die ungarischen Behörden unter Zugzwang gesetzt wurden, gegen die Nationalisten vorzugehen. Bei den Hausdurchsuchungen wurden Mobiltelefone, Computer und andere Speichermedien, sowie sämtliche Kleidungsstücke der „Legio Hungary“ beschlagnahmt. Festnahmen gab es während der Razzien nicht, alle Aktivisten befinden sich auf freiem Fuß.

Die „Legio Hungary“ verurteilt die aktuellen Repressionen und kündigt an, ihren politischen Kampf unbeirrt fortzusetzen. Wir senden den ungarischen Kameraden unsere volle Solidarität. Gemeinsam werden wir, Seite an Seite, weiter für ein freies Europa streiten – allen Repressionen, ob in Deutschland oder Ungarn, zum Trotz!

Im Bild: Marsch der „Legio Hungary“ anlässlich des ungarischen Nationalfeiertages am 23. Oktober 2019

Quelle: www.die-rechte.net

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

23 Kommentare

      • Moin Moin,
        meine Frage war eher für Andere zum nachdenken gedacht. Ich weiß schon seit Jahren bescheid 😉

        Lügenpresse könnte man auch xxxxxpresse nennen. Aber da haben “die” was dagegen, wenn man das so entlarvend bezeichnet.

        • Im Grunde ist das offenkundig, wem die Lügenmedien gehören, wenn man 1 und 1 zusammenzählen kann und registriert, wer da niemals negative Schlagzeilen erhält…

  1. “Vorgeworfen wird den Aktivisten der „Legio Hungary“, eine Regenbogenfahne entrissen und angezündet, sowie Parolen an das Gebäude gesprüht zu haben.”

    Das ist natürlich ein schwerwiegender Vorwurf, der die großangelegte Polizeiaktion mit Durchsuchungsbefehlen gegen Führungspersonen, Kandidaten und einfache Mitglieder der „Legio Hungary“ rechtfertigt.

    Die Schändung der Flagge der Lesben, Schwulen und Transgender kann ein demokratischer Staat nicht auf sich sitzen lassen!

  2. Man stelle sich vor, an einem Treffpunkt von national Gesinnten würde eine Nationalfahne entrissen und angezündet sowie Parolen an das Gebäude gesprüht. Was würde dann passieren?

    • Es würde eine Party gefeiert, und mit was? Mit Recht.
      Wie wäre es, wenn ihr Patridioten euch einfach nach Nordkorea verpisst. Da herrscht doch genau die Staatsform die ihr wollt, keine Ausländer, Militär first, ein starker Mann an der Spitze der das sagen hat.
      Euer Deutschland ist es schon lange nicht mehr und wird es auch nie wieder werden!

      • Was ist das für eine seltsame Vorstellung von “Recht”, die in der bunten BaehRD Fuß gefasst hat und nur jene privilegiert behandelt, die LINKs ticken?
        Warum sollten wir Buntlinge euch Deutschland überlassen? Warum verpisst ihr euch nicht einfach nach Israel, dort könnt ihr es bunt treiben. Aber – ups – Israel ist ja ein nationalistischer Staat und hat eine Mauer um sich gezogen. Ihr wollt doch gar keine Grenzen…
        Ausländer sind kein Problem, aber sicherlich keine etlichen Millionen, die ihr Antideutschen haben wollt, weil ihr voller Selbsthass seid.
        Bevor Deutschland stirbt, wird es Krieg geben – und ihr seid wieder dafür verantwortlich!

        • Das Deutschland, welches ihr wollt, ist seit spätestens ´45 schon tot. Und es wird nicht wieder kommen.
          Und richtig, ich will keine Grenzen. Jeder Mensch ist ein Mensch, egal ob schwarz, weiss oder sonst etwas.
          Auf welches Deutschland wollt ihr euch eigentlich beziehen? Auf das Viel-Völker Gebilde der Germanen? Die Kleinstaaterei des Mittelalters und der frühen Neuzeit? Oder auf das nur durch Zwang entstandene Kaiserreich? Oder wollt ihr das auf kultureller Ebene machen. Aber huch, selbst da gibt es ja kein einheitliches Deutschland. Selbst ein deutsches Volk gibt und gab es nicht, es sei denn man sucht sich eines aus, wie die Baiern, Schwaben oder Sachsen. Eure gesamte Ideologie ist Bullshit.
          Oder erklärt es mir. Was ist eigentlich das “deutsche” Volk genau? Wie definiert ihr “deutschsein”? Aber eine Antwort werde ich wahrscheinlich eh nicht erhalten…

          Über dieses Kriegsgeschwätz gehe ich mal nicht ein, denn zum Glück teilen über 90% der Bevölkerung eure Ansichten nicht.

          • Wer nicht teilhaben möchte am echten Deutschland, der braucht nicht dabei zu sein.

            “Und es wird nicht wieder kommen.”
            Wie möchten Sie das verhindern? 🙂

            “Und richtig, ich will keine Grenzen.”

            Stimmt nicht. Sie haben bestimmt eine Haustür / Wohnungstür. Das bedeutet, daß Sie nur eine Grenzverlagerung möchten. Wenn die Grenzüberschreitungen (dank demokratischer Politik) dann aber erst mal an ihrer eigenen Haustür stattfinden, dann werden auch Sie sofort zum militanten Grenzschützer mutieren, der seine Grenzen mittels Gewalt verteidigt haben möchte.
            Und warum? Weil Sie nämlich ihre Wohnung und alles was sich darin befindet verlieren würden, wenn sie ihre letzte Grenze nicht verteidigen / aufgeben.
            Wer also sagt er will gar keine Grenzen, der sagt damit, daß er sein Recht auf Eigentum, daß Recht auf eine eigene Wohnung, daß Recht auf Sicherheit aufgeben möchte. Wollen Sie das wirklich?
            Das bedeutet dann nämlich auch, sein Auto nicht mehr abzuschließen und das eigene Gefährt jedem zur Verfügung zu stellen, schließlich bedeutet eine abgeschlossene Autotür ebenfalls eine Grenze.

            Grenzauflösungen sind also nichts weiter als Entrechtungen!

            Die neue Weltordnung – Prof. Dr. Walter Veith
            Die Entrechtung, Abschaffung vom Eigentum in Südafrika, ab Minute 47:50
            “Im Falle der Not sind alle Dinge gemeinsames Eigentum”
            https://www.youtube.com/watch?v=tHTolcWxB08

            Wenn Sie also keine Grenzen (komplette Entrechtung) haben möchte, sollten Sie umgehend nach Südafrika auswandern. Da dürfen Sie die Konsequenz Ihres Willens schon jetzt erleben.

            Wer hat die Grenzabschaffungen (Entrechtungen) denn ersonnen, der Sie derzeit nacheifern?
            Gibt es da nicht zum Beispiel diese “Open Society Foundation”? Und wer hat die gegründet?
            Meinen Sie das ein George Soros ohne Grenzen lebt oder das dieser hermetisch abgeschirmt mit starken Grenzbefestigungen samt 24 Stunden Überwachung seiner Grenzen?

            Wer keine Grenzen will, der will das nur für andere, aber nie für sich selbst.
            Wenn Sie also wirklich keine Grenzen wollen, dann leben Sie das doch einfach vor, bauen ihre Haustür aus und lassen den Autoschlüssel stets im Zündschloss stecken. Dann haben Sie bereits ihre Grenzenlosigkeit und ihr “Jeder Mensch ist ein Mensch”. Dann kann auch jeder Mensch ihr Auto fahren und in ihrem Haus leben. Oder wollen Sie dann doch zwischen den Menschen unterscheiden, die in ihrem Haus leben dürfen und welche nicht?

            “Jeder Mensch ist ein Mensch, egal ob schwarz, weiss oder sonst etwas.”

            Aha, tolle Erkenntnis. Also Afrika gehört damit auch den Weißen?
            Deutsche dürfen also zum Beispiel die Rohstoffe in Afrika einfach abbauen?
            Haben Sie gewusst das in einigen afrikanischen Ländern in der Verfassung steht, daß Weiße keine Staatsbürger dort werden können? Warum hört man von Leuten wie Ihnen niemals, daß Sie sich dafür einsetzen, daß diese Verfassungen in den afrikanischen Ländern geändert werden, damit Weiße dort nicht mehr benachteiligt werden?
            Ich sage es Ihnen, weil es Ihnen gar nicht darum geht, daß alle Menschen überall die gleichen Rechte auf der Erde haben sollen. Sondern nur darum, daß Weiße ihr Recht auf weiße Gemeinschaften / Länder verlieren.
            Sie wollen das Schwarze ihr Recht auf eigene Länder behalten und zusätzlich Heimatrechte in weißen Ländern bekommen. Sie wollen also gerade NICHT gleiches Recht für alle, sondern Weiße entrechten.

            Ich bin dagegen dafür, daß jedes Volk sein Recht auf das eigene Land hat. Das ist echtes gleiches Recht für alle.

            Wie sieht es mit Israel aus? Soll das Land seine Mauern abreißen und jeden einwandern lassen ob schwarz weiss oder sonst etwas?
            Warum setzen Sie sich nicht für die Grenzabschaffung von Israel ein? Schließlich sind Deutschlands Grenzen bereits abgeschafft. Israel hat hingegen eine Grenzmauer, bei der auf Eindringlinge scharf geschossen wird. Es gibt zum Beispiel in Israel starke Bestrebungen das Gentests durchgeführt werden, um zu entscheiden, wer Staatsangehöriger werden darf und wer nicht. Warum hört man von Menschen wie Ihnen niemals Kritik daran?

            “Selbst ein deutsches Volk gibt und gab es nicht, es sei denn man sucht sich eines aus, wie die Baiern, Schwaben oder Sachsen. Eure gesamte Ideologie ist Bullshit.
            Oder erklärt es mir. Was ist eigentlich das “deutsche” Volk genau? Wie definiert ihr “deutschsein”? Aber eine Antwort werde ich wahrscheinlich eh nicht erhalten…”

            Stellen Sie diese Fragen auch anderen Völkern, um denen deren Existenzrecht abzusprechen?

            Das das Deutsche Volk aus deutschen Völkern hervorgegangen ist, ist kein Geheimnis. Das rechtfertigt nicht im die geringsten, den Deutschen Ihre Existenz und Ihr Recht auf das eigene Land abzusprechen.
            Übrigens ist es lachhaft, die Existenz des Deutschen Volkes zu leugnen, schließlich bezieht sich das Grundgesetz eindeutig mehrfach auf das Deutsche Volk und es gibt ein bekanntes Gebäude in Berlin auf dem steht: “Dem deutschen Volke”.

            Aber wer ein Volk abschaffen möchte, der leugnet zunächst dessen Existenz. Eine bekannte Strategie.
            Leugnen Sie auch die Existenz vom tibetischen Volk, um die Tibeter abzuschaffen und deren Land an andere Völker zu verteilen?

          • Möchtest du nicht auch für ein buntes Israel Werbung machen?
            Und sicherlich hast du nichts dagegen, dass jede freie Fläche, die verfügbar ist, für deine neuen Freunde zugebaut wird, schließlich ist Buntland ja groß und kann problemlos weitere Millionen von Neudeutschen ins Land holen – da freut sich doch der bunte Horst…

            Wenn es kein deutsches Volk gibt, wie kann es dann Deutsche geben? Wie kann man dann diese für die Zeit 33-45 verantwortlich machen? Hm, irre Logik, oder? Musst du uns mal erklären…
            Gibt es dann eigentlich auch kein türkisches, griechisches, spanisches, italienisches, etc. Volk?

            Genau, über 90% der Bevölkerung in der BaehRD sind hochintelligent! Das merkt man immer wieder, vor allem wenn man den Fernseher einschaltet und Carola Rackete sprechen hört! Von Claudia Roth, Antonia Hofreiterin, Karin-Göring-Eckardt, Cem Özdemir und dem Rest ganz zu schweigen…

          • “Und richtig, ich will keine Grenzen. Jeder Mensch ist ein Mensch, egal ob schwarz, weiss oder sonst etwas.”

            Du armer Irrer. Bist du schon mal in Afrika gewesen? Da geht ohne Pass überhaupt nichts. Die scheissen auf einen durchgedrehten “Menschen” der ohne Pass angetroffen wird.

          • @Wahr-Sager

            “Wenn es kein deutsches Volk gibt, wie kann es dann Deutsche geben? Wie kann man dann diese für die Zeit 33-45 verantwortlich machen?”

            Für Horst und andere Gutmenschen gibt es die Deutschen dann auf einmal doch, wenn es darum geht, daß die Deutschen eine Kollektivschuld haben sollen und wenn die Deutschen für etwas oder jemanden bezahlen sollen. Das ist eben orwellsches Doppeldenk. Daran erkennt man auch den Lügner der gleichzeitig die Existenz und Nichtexistenz von Völkern, Tatsachen und Dokumenten behauptet.

            Horst:
            “Selbst ein deutsches Volk gibt und gab es nicht”

            Überhaupt ist das juristisches Glatteis. Wer die Existenz vom Deutschen Volk leugnet, leugnet der damit nicht auch etwas anderes? Das sollte mal gerichtlich überprüft werden. Da kann der Horst sich dann vor Gericht erklären, wie seine Volksleugungsthesen mit der Geschichte zusammen passen soll.

        • Lied der Linde:
          “Zehre, Magen, zehr‘ vom deutschen Saft,
          bis mit einmal endet deine Kraft,
          krankt das Herz, siecht ganzer Körper hin,
          Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.”

          “Alle Störer er zu Paaren treibt,
          deutschem Reiche deutsche Rechte schreibt.
          Bunter Fremdling, unwillkommner Gast,
          flieh die Flur, die nicht gepflügt du hast.”

      • Wer für Migration ist, der wandert aus Deutschland aus und wird Migrant.
        Ich schlage für Migrationsfanatiker Brasilien vor, da habt ihr die “multikulturellen Vorzüge”, die ihr euch wünscht in Hülle und Fülle. Da könnt ihr dann auch Nationalfahnen verbrennen den ganzen Tag.

      • In der Demokratie steht übrigens auch ein starker (besser sehr reicher) Mann an der Spitze, der das sagen hat. Nur weil der im Fernsehen nicht erwähnt wird und ein Horst ihn daher nicht kennt, heißt es nicht, daß die Demokratie nicht von einem Mann geleitet wird.

        In den Lügenmedien erzählt man natürlich überwiegend etwas von Parteien und freie Wahlen. Derjenige, der aber das Geldsystem eines Landes kontrolliert, der kontrolliert das Land.

        Seehofer:
        “Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.”

        “Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert
        mich nicht, wer dessen Gesetze macht.”
        Mayer Amschel Rothschild (1744-1812), Gründer der Rothschild-Banken-Dynastie

    • In Polen wurde die Schwulenfahne von der Polizei einkassiert?

      Sieglinde Frieß, B90/Grüne und Verdi-Fachbereichsleiterin sagte dazu:

      “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt”

      Recht hat die Frau kann man da nur sagen!

      Da die Berliner Antifa aber beim letzten Polenbesuch die polnischen Polizeiknüppel auf die Schädel bekommen hat und dann aus polnischer Haft laut nach dem Botschafter von “scheiss Deutschland” gewinselt und gejammert hat, wird sich Sieglinde Frieß von den Grünen möglicherweise neu orientiert haben… 😀

  3. @EISBÄR

    “Ich sage es Ihnen, weil es Ihnen gar nicht darum geht, daß alle Menschen überall die gleichen Rechte auf der Erde haben sollen. Sondern nur darum, daß Weiße ihr Recht auf weiße Gemeinschaften / Länder verlieren.”

    Aber warum ist das bei den bunten Horsts so? Hat das was mit antrainiertem Selbsthass/induziertem Irresein zu tun? Eine andere bzw. schlüssigere Antwort fällt mir gerade nicht ein.

    • “Aber warum ist das bei den bunten Horsts so? ”

      Arme Irre wie “Horst” winseln gleichzeitig darüber das Tibeter und Uiguren in die multikulturelle Gesellschaft Chinas zwangsintegriert werden. Auch haben sie die irre Vorstellung das multikulturelle Brasilien müsse “indigenen Völkern” besondere Rechte gewähren.

      Die sind so irre das ihnen die Widersprüche in ihrer Logik gar nicht auffallen.

    • @Wahr-Sager
      Jahrzehntelange antiweiße Indoktrinierung inklusive Schuldkult. Für solche Horsts, sind Deutsche und alle Weißen die Bösen, die man entrechten und abschaffen muss. Im Kopf dieser Leute ist das dann “Anti-Rassismus”. Die sind sich nicht bewusst, daß sie stattdessen in Wahrheit Anti-Weiß sind und damit die Ethnien unterschiedlich behandeln. Wenn Schwarze sich erhalten möchten ist das für Antiweiße total in Ordnung. Wenn Weiße sich erhalten möchten, dann nennen Antiweiße das “Rassismus”.

  4. @EISBÄR:

    “Für Horst und andere Gutmenschen gibt es die Deutschen dann auf einmal doch, wenn es darum geht, daß die Deutschen eine Kollektivschuld haben sollen und wenn die Deutschen für etwas oder jemanden bezahlen sollen. Das ist eben orwellsches Doppeldenk.”

    Solche nicht widerlegbaren Fakten sollte man den BuZis ständig auf die Stulle schmieren. Immer und immer wieder.
    Apropos Orwell: Habeck von den Grünen hat es doch tatsächlich fertiggebracht, in seiner Eröffnungsrede in Bielefeld vor Kurzem Orwell für seine Zwecke zu missbrauchen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar