Einbruch in Martener Kiosk: Polizei nimmt georgisches Trio fest

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In der Nacht auf Freitag (31. Januar 2020) wurde in einen Kiosk im Stadtteil Marten eingebrochen – gegen kurz vor Mitternacht stellte ein 43-jähriger Mann ein offenes Fenster fest und alarmierte sogleich die Polizei. Die Beamten entdeckten Einbruchsspuren und erkannten, dass eine unbekannte Zahl an Zigarettenpackungen entwendet wurde. Kurz nach Aufnahme des Einbruchs, kontrollierten Polizisten im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein verdächtiges Auto, in dem sich drei Männer befanden, allesamt aus Georgien stammend. Bei ihnen: 420 Packungen Zigaretten. Die Polizisten nahmen das Trio vorläufig fest und stellten die mutmaßliche Tatbeute sicher, die Ermittlungen dauern an.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar