AG DO-West: „Frühjahrsputz gegen Links“ – Nationalisten befreien Straßenzüge von roter Propaganda!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Neigt sich die kalte und dunkle Winterzeit langsam dem Ende zu und werden die Tage sowie die Sonnenstunden wieder länger, so ist es vielerorts historisch bedingt üblich, Haus und Hof wieder auf Vordermann zu bringen. Ganz in dieser Tradition kamen Aktivisten unserer Aktionsgruppe am Wochenende zusammen und reinigten ganze Straßenzüge, welche in Orten Dortmunds liegen, die Linksextremisten – in welcher Art auch immer – vermeintlich für sich beanspruchen wollen. Professionell konnten hierbei zahlreiche Aufkleber, Plakate und sonstige Propagandareste u.a. von Laternen, Straßenschildern und Stromkästen entfernt werden. Die Aktion gestaltete sich für teils von Antifaschisten ausgerufene „linke Hochburgen“ vollkommen unspektakulär. Im Gegenteil: Es gab sogar Zuspruch. So ergab sich ein Gespräch zwischen den nationalen Aktivisten und einer älteren Dame des Viertels. In diesem lobte sie das Engagement der jungen Deutschen, die Straßen von dem Müll zu säubern.


Sämtliche Gegenstände wurden von roter Propaganda gesäubert!


Ein Aktivist beim Entfernen eines Plakates.


Impressionen von dem gesammelten Antifa-Müll!

Bereits in der jüngeren Vergangenheit konnte man als aufmerksamer Beobachter den Eindruck bekommen, dass an manchen Orten Empörung über linksextremen Tendenzen gezeigt wurde. So kam es zu regelrechten „Anti-Antifa-Wochen“ bspw. im Dortmunder Unionviertel – einem der Gegenden, welche auch bei der Putzaktion aufgesucht wurden. Immer wieder kam es dort offenbar zu Plakatierungen und weiteren Aktionen gegen rote Umtriebe, wie Impressionen, welche uns erreichten, aufzeigen.

In diesem Sinne: Bis spätestens im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt im Frühjahr Dortmunds Straßen von linksextremer Propaganda zu befreien – kein Raum den Roten!

Quelle: www.agdowest.org

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar