Aktuelle Informationen zum 1. Mai 2020 in Hamburg!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

vereinzelt kursiert das Gerücht, daß wir die Demonstration zum 1. Mai in Hamburg-Harburg abgesagt hätten.

Das ist ein Gerücht. Von uns aus sagen wir überhaupt nichts ab!

Etwas schwieriger zu beantworten ist die in den letzten Tagen auch gelegentlich mal an uns gestellt Frage, ob die Demonstration stattfinden werde oder nicht.

Das ist zur Zeit leider noch unklar.

Wir haben es mit einer in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland völlig einmaligen Situation zu tun, für die es daher noch keine gesicherten Erfahrungswerte gibt. Außerdem ist es, wie die Fachleute so schön sagen, „eine dynamische Situation“. Auslöser ist ein Virus, dessen tatsächliche Gefährlichkeit derzeit niemand verläßlich beurteilen kann, und mit dem es, weil es für Menschen neu ist, auch keine wirklich gesicherten Erkenntnisse gibt wie für andere schädliche Keime. Aber die Fachleute, die weltweit mit großem Einsatz forschen, lernen dazu. Gerichte, einschließlich des Bundesverfassungsgerichts, bestätigen derzeit die sehr, sehr weitgehenden Einschränkungen noch. Die Betonung liegt auf „noch“. Denn bei Eilentscheidungen ist immer der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zu berücksichtigen. Und je länger eine Einschränkung dauert, desto eher kann sie „unverhältnismäßig“ werden. Ob das schon zum 1. Mai der Fall ist, kann derzeit noch niemand absehen.

In den meisten Bundesländern sind die Einschränkungen im Moment bis zum 18. oder 20. April beschränkt. (Wobei die, die es auf den 20. April terminiert haben, unkorrekterweise vielleicht nicht an die besondere historische Belastung dieses Tages gedacht haben…) Was nicht heißt, daß sie nicht darüber hinaus verlängert werden können.

Das alles ist also noch unabsehbar.

Mehr Klarheit über die Sach- und Rechtslage dürfte es um den 20. April herum geben, und dann kann auch kompetenter die Entscheidung getroffen werden, ob wir ein bis dahin in Hamburg vielleicht noch geltendes Versammlungsverbot anfechten wollen oder nicht, oder welche möglicherweise besonderen Auflagen und Maßnahmen zum Schutz der Teilnehmer vor eventueller Ansteckung ergriffen werden können.

Wir bitten Euch daher, Euch den Termin noch freizuhalten.

Weitere Informationen werden dann zu gegebener Zeit folgen!

Quelle: www.die-rechte.net

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

8 Kommentare

  1. “Auslöser ist ein Virus”

    Sicher? Es existiert nicht mal eine Aufnahme von diesem ominösen Virus aus dem Elektronenmikroskop.
    Wenn es aber keinen Beweis für etwas gibt, dann handelt es sich um nichts weiter als Glauben. Das war bereits beim Schwindel um den “durch CO2 menschengemachten Klimawandel” so.

    Sind die Auslöser nicht eher unsere “alten Bekannten”, die sich eine Seuche ausgedacht haben und eine normale Grippe zu einer angeblich neuen Seuche umgelogen haben, um ihre “alt bekannten Pläne für die neue Weltordnung” durchzusetzen?

    Alle Maßnahmen die allgemein zur NWO gehören, werden jetzt mit der Begründung der angeblichen neuen Grippe umgesetzt. Zufall oder ein Plan?

    Die Lügenpresse und das volksfeindliche Regime, sollen sich jetzt plötzlich um das Wohl der Menschen sorgen und die Maßnahmen zum Wohle der Menschen verhängen?
    Die Regimevertreter und Vertreter der Systemmedien sollen also ganz plötzlich anständige Menschen geworden sein und die Wahrheit erzählen und keine Marionetten der Superreichen mehr sein?

    Absolut unwahrscheinlich.
    Viel wahrscheinlicher ist, daß diese Marionetten wie immer einfach auf Anweisung der Drahtzieher im Hintergrund agieren.

  2. Fakten zu Covid-19
    https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

    Ein Student ist auf dem Weg in eine große Stadt. Vor dem Stadt-Tor trifft er auf den Tod, der im Schatten der Stadtmauer sitzt.
    Der Student setzt sich daneben und fragt: Was hast du vor? Der Tod antwortet: “Ich gehe gleich in die Stadt und hole mir 100 Leute!”
    Der Student erschrickt, rennt in die Stadt und schreit: “Der Tod ist auf dem Weg in die Stadt! Er will sich 100 Leute holen!”
    Die Menschen rennen in ihre Häuser, verbarrikadieren sich…. Aber vor dem Tod gibt es kein Versteck.
    Nach vier Wochen verlässt der Student die Stadt wieder – und sieht im Schatten der Stadtmauer wieder den Tod sitzen. Er rennt auf ihn zu uns brüllt ihn an: „Du Lügner! 100 Leute hast du holen wollen! Nun aber sind über 5000 tot!”
    Der Tod erhebt sich ganz langsam und sagt: „Ich habe mir planmäßig die 100 geholt, wie jede Woche. Alte, Schwache, Kranke…
    Die anderen hat die ANGST getötet! Und die hast DU in die Stadt getragen!”

    • Vielleicht wünscht man sich gar das gute alte Corona-Virus zurück, wenn Buntland von fragwürdigen Bereicherern mit heute unvorstellbaren TROPENKRANKHEITEN durchseucht ist.

      Ebola, Denguefieber, Flußblindheit, Bilharziose, Fillarien, HIV, Beulenpest, Loa Loa uvm. werden dann wohl „alltägliche“ Erkrankungen sein…Wird bestimmt interessant, wenn dann Rest-Deutsche in arabischen Straßencafés sitzen und sich ihre Guinea-Würmer aus den Füßen drehen oder ihre Haut blutig kratzen–wg. der Krätze-Milben.

      • Das stört das Regime nicht, wenn Kolonisten Krankheiten und Parasiten mit einschleppen.
        Ebenso wenig stört sich das Regime wenig an den vielen Toten durch die Krankenhauskeime. Daran erkennt man, daß es dem Regime bei den derzeitigen gravierenden Maßnahmen nicht um die Gesundheit geht.

        Schon seltsam, daß fast alle die systemkonform bezüglich Corona in den Systemmedien umher geistern, Geldgeber mit Interessen haben.
        Bill Gates unterstützt die Charité und hat allein der WHO 10 Milliarden US-Dollar geschenkt. Es wäre naiv zu glauben, daß Bill Gates dafür keine Gegenleistung erwartet.

        Aus Indien hat man vor Jahren die Bill Gates Stiftung hinaus geworfen, wegen der vielen Impfschäden und Impftoten.

        Bill Gates möchte ein Großteil der Menschheit impfen lassen, aber laut seinem damaligen Privatarzt, sind seine eigenen Kindern völlig ungeimpft!

        Was ist in den Corona-Impfstoffen drin? Giftstoffe wie Quecksilber, Aluminium, usw. und oder Nanochips zur Überwachung und Steuerung der Menschen?

        Warum bekommt Bill Gates in den Systemmedien eine Bühne für seine seltsamen Postulierungen und warum werden ihm dort keine kritischen Fragen gestellt?

        • “Warum bekommt Bill Gates in den Systemmedien eine Bühne für seine seltsamen Postulierungen und warum werden ihm dort keine kritischen Fragen gestellt?”

          Bill Gates ist ein Geschäftsmann. Das Programm, welches ihn zum Milliardär gemacht hat (MS-DOS), hat er einem Programmierer für lumpige 50000 US$ abgekauft.
          Warum sich dieser Geschäftsmann im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu Dingen äußern darf, von denen er keine Ahnung haben KANN, ist allerdings ein Rätsel.

          • Wer sich bei der WHO mit 10 Mrd. US Dollar einkauft, der könnte sich mühelos auch bei der Systempresse einkaufen…

  3. Stefan Stolze on

    Aber linksradikale Schmarotzer dürfen eine Anti Atom Demo durchführen . Angeblich wollen die sich an die Sicherungs Regeln halten . Zumindet ist dies das Versprechen des verlogenen Veranstalters . Mich wundert immer wieder ,das Gerichte eine unterwürfige Haltung gegenüber linken Terror haben !
    Aber leider ist diese Liste auch länger : Die Bergtürken dürfen das ,die Mirischmiris und weitere verboten eingesichkerte auch ! Traurig,ich dachte immer das die BRiD nebst angeschlossener Subeinheiten die Menschen schützen wollte . Aber wie schon so oft bringt Verrat und Kolaboration mit dem Feind mehr als Anstand und Sicherheit für die Menschen . Keiner Henweis an die BRiD Verräter/innen/androgyn : Die Analysen sind vollständig und “Nice Greetings II ” ist immer noch durchführbar ! Nur zur Erinnerung derer die sich am Verrat beteiligt haben .

Hinterlassen Sie einen Kommentar