Corona-Krise: Wir fordern die sofortige Beendigung des “Shutdowns”!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

“Shutdown“ beenden!
Risikopatienten gezielt schützen, das öffentliche Leben normalisieren, Schluss mit der Vernichtung von beruflichen Existenzen!

Die Bundesregierung reagiert in der Corona-Krise panisch und überfordert. Sie hat versäumt, sich frühzeitig auf einen Ausnahmezustand vorzubereiten, der verursacht wurde durch Unfähigkeit, fehlende Erkenntnisse, der Ignoranz bereits seit Langem vorliegender Warnungen und falscher Berater. Anfangs noch planlos und blind für ein drohendes Unheil, reagierte man panisch als es offensichtlich wurde – die Maßnahmen geprägt von Angst und Hilflosigkeit die der Unwissenheit entspringt. Selbst als die Vorzeichen der Krise unübersehbar waren, wurde noch Schutzausrüstung, etwa Masken und Anzüge, ins Ausland verschenkt, statt z.B. Krisenvorsorge – Berater zu Rate zu ziehen, wie es manche Gemeinden schon früher getan haben. Diese Fehler machen sich heute um so schmerzlicher bemerkbar. Unser Volk befindet sich in einer großen Krise. Statt mit verhältnismäßigen Maßnahmen das Risiko einzudämmen, etwa der gezielten Isolierung von Risikopersonen bei gleichzeitiger Beibehaltung größtmöglicher Normalität (wie es etwa in Schweden oder vielen asiatischen Ländern derzeit praktiziert wird), befindet sich Deutschland in einem Ausnahmezustand, dem “Shutdown” bzw. “Lockdown”. Nahezu sämtliche Einrichtungen des täglichen Lebens mussten schließen – niemand weiß, wie lange. In einigen Bundesländern wurden bereits Ausgangssperren verkündet, überall sind Versammlungen verboten und andere Grundrechte massiv eingeschränkt. Gleichzeitig “arbeiten” die herrschenden Politiker an Gesetzen, die ihnen noch weitere Befugnisse sichern sollen. Es reicht: Wir brauchen eine radikale Wende beim Krisenmanagement. Dazu gehört das sofortige Ende des “Shutdowns”, die Wiederaufnahme öffentlichen Lebens, sowie unverzügliche Maßnahmen zum Schutz besonders gefährdeter Menschen, insbesondere Senioren.

Notwendige Sofortmaßnahmen:

1.) Aufhebung der Ausgangssperren, sowie sämtlicher Verbote, Geschäfte und andere Gewerbeeinrichtungen zu betreiben, sofern ein Mundschutz zur Reduzierung des Infektionsrisikos zur Verfügung gestellt wird.

2.) Wiederherstellung sozialer Kontakte als Reaktion auf zunehmende Isolierung und daraus resultierende, teils auch innerfamiliäre Konflikte. Gerade vor den Ostertagen sollten Besuche im Bekannten- und Verwandtenkreis ermöglicht werden, es wird vorausgesetzt, dass jeder Bürger zu besonders gefährdeten Personen ausreichenden Abstand hält.

3.) Aufhebung des pauschalen Versammlungsverbots: Während in Bremen 300 Asylanten demonstrieren dürfen, gilt überall sonst ein Verbot öffentlicher Versammlung. Damit muss Schluss sein: Auf großen Flächen lassen sich Versammlungen durchführen, bei denen die Teilnehmer einen Schutzabstand einhalten, aber gleichzeitig ihre Meinung kundtun können. Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit darf nicht leichtfertig geopfert werden.

4.) Verpflichtung deutscher Firmen zur massenhaften Herstellung von Schutzmasken, um den steigenden Bedarf zu decken und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass im öffentlichen Raum das “normale Leben” wieder aufgenommen werden kann, mit ausschließlich medizinisch sinnvollen Schutzmaßnamen für besonders gefährdete Personen.

5.) Schluss mit Desinformation, Panikmache und dem Frisieren von Zahlen von angeblichen „Coronatoten“, die nicht AN, sondern MIT dem Erreger gestorben sind, in Wirklichkeit aber an einer oder mehreren anderen teils schweren Vorerkrankungen – diese Manipulation dient dazu, die öffentliche Meinung zu manipulieren und weitere Eingriffe in die persönlichen Freiheit zu rechtfertigen.
Rückkehr zu Sachlichkeit und Wahrheit.

6.) Die – im gesamtgesellschaftlichen Kontext betrachtet – kleinere Risikogruppe gezielt schützen und vor vermeidbaren Kontakten schützen, aber gleichzeitig durch Bereitstellung moderner Telekommunikationstechnik, sowie Hilfsdiensten jeglicher Art, dafür sorgen, dass ältere Menschen den Anschluss an die Gesellschaft nicht verlieren und weiter vereinsamen.

Wir brauchen in nächster Zeit eine Kraftanstrengung, um einerseits unser Land funktionsfähig zu halten, andererseits aber gefährdeten Menschen beizustehen und ihr Leben zu schützen. Was wir nicht brauchen können, ist eine Regierung, die den jetzigen Zustand erst durch Ignoranz verschuldet hat, sich nun von Panik treiben lässt und die Krise ausnutzt, um sämtliche Überwachungsmechanismen zu installieren, die schon lange in den Schubladen der Innenpolitiker gelegen haben. Es gilt in diesen Tagen, nachdem in der Vergangenheit die freie Meinung in Wort und Schrift immer mehr zensiert wurde, das Ende weiterer Beschneidung von Grundrechten zu fordern.

Wir ermuntern Sie deshalb: Gehen Sie juristisch gegen Einschränkungen vor, die Sie konkret betreffen. Nutzen Sie die noch bestehenden Möglichkeiten, im öffentlichen Raum zu verkehren. Äußern Sie ihre Meinung und verbreiten Sie Gegeninformationen. So, wie auch immer mehr etablierte Politiker und Journalisten ihre Kritik am “Shutdown” vorbringen und ein sofortiges Ende fordern, wird es Zeit, aus dem Wind einen Sturm zu machen. Jeder Einzelne ist gefragt!


Quelle: www.die-rechte.net

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

13 Kommentare

  1. Konsul H-Mann on

    Noch ist der Höhepunkt der Krise längst nicht erreicht. Die Infektionen verdoppeln sich wöchentlich. Wir befinden uns noch am Anfang der Krise.
    Jetzt sind Ausdauer und Disziplin gefragt!

    • Noch ist der Höhepunkt der Herpes-Krise längst nicht erreicht. Die Herpes-Infektionen verdoppeln sich wöchentlich. Wir befinden uns noch am Anfang der Herpes-Krise.
      Jetzt sind Ausdauer und Disziplin gefragt!

      Im Kampf gegen das Herpes-Virus, muss Deutschland vollkommen abgeschaltet werden.

  2. wir sollen zuhause bleiben und mit unsere kindern und Enkelkinder, das Osterfest nicht zusammen verbringen, und in berlin und Duisburg stehen hunderte mosleme zusammen weil der iman zum beten aufruft, der sicherungsabstand wird nicht eingehalten, diese bürger werden auch nicht bestraft, dann findet der Ramadan am 23.4. statt, und das grösste fest in der westfalenhalle, das wird wohl erlaubt werden. dies ist eine diskreminierung am deutschen Volk, arbeiten gehen, das darf ich und dann zuhause vereinsamen. was ist das nur für eine abscheuliche Regierung, nur weil ich deutscher Staatsbürger bin komme ich im häuslichen jnast und werde , wenn ich rausgehen bestraft wie ein krimineller??. es muss schluss sein, entweder alle oder keiner. aber nicht eine 2 Klassen gesellschaft. dieser virus ist ein normaler grippe virus, bis jetzt starben nur alte und schwache menschen an dieser grippe, diese grippe ist sogar noch harmloser wie unsere normale grippe, es werden in der gleichen Zeit hunderte Asylanten ungeprüft ins land geholt, die vieleicht verseucht auch Krankheiten haben und diese menschen lasst ihr einreisen. mittlerweile werde ich in dem land wo ich geboren bin rassistisch behandelt , versklavt und fast zum Tode verurteilt. alles nur weil ich deutsch bin. sollte dieses Ramadan fest stattfinden und Ostern für uns ausfallen, hoffe ich doch sehr das sich viele zur westfalenhalle aufmachen um dort ihre Meinung gegen diskreminierung kund geben.

  3. Jetzt ist jedem klar: Die Rechte tötet Leben

    Man will lieber demonstrieren….kein Verantwortungsbewusstsein, keinen Anstand

    Der einzige der erfolgreich ein Ermachtigungagesetz durch geboxt hat sind Hitler und Orban….. die ihr ja toll findet

    • Der Waldschrat on

      Ganz klar, der “Shutdown” muß beendet werden, die Österreicher machen es diesbezüglich vor, wobei ich bei Kurz aufgrund seiner Nähe zu Soros sehr skeptisch bin. Warum ich persönlich erstmal von einer, zumindest vorübergehenden Lockerung der Einschränkungen ausgehe ist der baldige Beginn von “Ramadan”, hier will man wohl Konfrontationen vermeiden. Was Corona angeht sei Dr. Wodarg empfohlen, dessen Netzseite teilweise nicht erreichbar war. Ein Schelm, wer böses vermutet… https://www.wodarg.com

    • Es gibt keine Corona-Pandemie. Nur die Maßnahmen, die mit dem Corona-Märchen gerechtfertigt werden, diese Maßnahmen töten. Und der Impfstoff, der wahrscheinlich schon längst gefertigt ist, der wird wahrscheinlich massenhaft töten, wegen den enthaltenen Giftstoffen.

      Weiterhin sterben die Menschen teilweise, weil sie falsch behandelt werden, z. B. mit Beatmungsgeräten oder Kortison. Diese Menschen sterben an Behandlungsfehlern, aber nicht an einem Virus, dessen Existenz nicht nachgewiesen ist.

      Reporter Billy Six: Es gibt keine Corona-Pandemie:
      https://www.bitchute.com/video/QcQuU2MmTtAL/

      Aber Sie glauben bestimmt immer noch an die “tödliche” Vogelgrippe und Schweinegrippe…

  4. Da gibt es doch tatsächlich angesichts zigtausender Tote weltweit binnen 24 Stunden immer noch anscheinend unterbelichtete Zeitgenossen, welche realitätsfern von “Panikmache” salbadern :-(( Einfach unfassbar !!!-
    Nochmal zum Mitschreiben :
    Es handelt sich hier um einen mutierten Virus, der die Lunge angreift und gegen den bis jetzt noch kein Medikament wirksam ist !- Dem Virus ist die politische Gesinnung, religiöse Zugehörigkeit oder die Ethnie seines Wirtes egal, er braucht diesen nur zu seiner Vermehrung und ist daher nicht wählerisch.- Und selbst wenn keinerlei Anordnungen seitens der Behörden über bestimmte Freiheitseinschränkungen vorlägen, so würde ich diese für mich freiwillig festlegen, um meine Gesundheit und die anderer zu schützen.-
    Und wenn die Moslems dann unbedingt ihr Freitagsgebet und das Ramadanfest gemeinsam zelebrieren wollen, … dann lasst sie doch.- Bildung war und ist bei Teilen dieser Ethnie und in diesem Teil der Welt, wo Wissenschaft als “Teufelswerk” verunglimpft wird, häufig keine eine Option gewesen. Die die Afrikaner bezeichnen den “Corona – Virus” als “Weißen -Virus” !- Angesichts von 1,4 Milliarden Afrikanern heutzutage, welche “günstigen” Prognosen ernstzunehmender Bevölkerungswissenschaftler zufolge in fünfzig Jahren zu über 4 Milliarden Afrikanern angewachsen sein werden, … finde ich, man sollte sie in ihrem Glauben eher noch bestärken.- ;-).

    • @Robbie

      Du bist schon dem Klimawahn verfallen gewesen und nun hat dich leider der medial inszenierte Corona-Wahn befallen. Als Therapie hilft nur, den Fernseher auszuschalten und den Lügenpolitikern nicht mehr zuzuhören. Vor kurzem sollten wir auch alle noch am Klima sterben und sollten deshalb alles abschalten. Wenn das Klimamärchen voll eingeschlagen hätte, dann hätten wir jetzt haargenau die gleiche Situation. Das was jetzt alles passiert waren doch genau die Ziele der Drahtzieher hinter der Klimaagenda.

      Wolfgang Gedeon: Die Corona-Krise 3 – Politischer Hintergrund, Notstand, Deep-State, Weltregierung
      https://www.youtube.com/watch?v=2NsXz6qE2oY

      Hast du eigentlich ebenfalls die Märchen über Vogelgrippe und Schweinegrippe geglaubt?
      Falls ja, dann müsstest du ja dafür gewesen sein, daß bereits damals die heutigen Maßnahmen verhängt worden wären. Nur wurden diese Maßnahmen damals nicht verhängt und trotzdem verschwanden die Phantome von Vogelgrippe und Schweinegrippe wie von selbst und es gab zu deren Zeiten nicht mehr Tote wie sonst auch, ganz ohne Maßnahmen!

      “angesichts zigtausender Tote weltweit binnen 24 Stunden immer noch”

      Wie viele Menschen sterben weltweit im Durchschnitt im April innerhalb von 24 Stunden und wie viele Menschen sterben aktuell innerhalb von 24 Stunden?

      Was bedeutet es, wenn die weltweite Todesrate dem üblichen Durchschnitt entspricht?

      Nochmal für dich zum Mitschreiben:
      Es wird derzeit überhaupt nicht untersucht WORAN die Menschen gestorben sind. Sondern die Toten werden einfach als Coronatote gezählt, OHNE Nachweis, daß diese an diesem ominösen Virus gestorben sind.

      “Es handelt sich hier um einen mutierten Virus, der die Lunge angreift und gegen den bis jetzt noch kein Medikament wirksam ist !”

      Einer hat 100.000 Euro Belohnung ausgelobt, wenn ihm jemand die Existenz eines Masern-Virus nachweist. Bis heute ist es niemanden gelungen.
      Virologie ist Scharlatanerie.

      Im Fernsehen zeigen sie ausschließlich Computergrafiken von dem “Corona-Virus”, weil es keine Aufnahme aus dem Elektronenmikroskop gibt. Ganz einfach, weil es sich um eine LÜGE handelt.
      Es gibt diese Viren nicht.
      Das Problem ist nur, daß es die Vorstellungskraft vieler Menschen übersteigt, daß Menschen es wagen sich so eine große Lüge auszudenken. Deshalb fragen die Menschen nicht nach beweisen und glaub blind…den allergrößten Schwachsinn!

      Weiße sind vielfach einfach zu gutgläubig und würden sich selbst so große Lügen niemals ausdenken. Das nutzen unsere Feinde knallhart aus.

      Du schreibst von Wissenschaft, beziehst dich aber nicht auf wissenschaftliche Nachweise bezüglich Corona. Kannst du auch nicht, weil es sie nicht gibt.

      Die Impfstoffe lagen schon bereit, bevor du das erste mal vom Corona-Märchen gehört hast. Ein krankmachendes Virus gibt es nicht, aber die Giftstoffe in den Impfstoffen, die sind real.
      So kann man Menschen massenhaft krank machen und töten. Erfinde eine Seuche und verkaufe ihnen die Heilung, die sie umbringt. Hatten wir alles schon mehrmals. Zuletzt vor 10 Jahren bei der Schweinegrippe.
      Leider fällt es vielen schwer die Bösartigkeit der Herrscher zu realisieren.

  5. “4.) Verpflichtung deutscher Firmen zur massenhaften Herstellung von Schutzmasken, um den steigenden Bedarf zu decken und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass im öffentlichen Raum das “normale Leben” wieder aufgenommen werden kann, mit ausschließlich medizinisch sinnvollen Schutzmaßnamen für besonders gefährdete Personen.”

    Außenminister Maas (SPD) verschenkte Flugzeugladungen voll von Schutzkleidung und -Masken an die ganze Welt, die letzte gestern (06.04.2020) nach Palästina (davor an China und Iran). Warum sollen deutsche Firmen verpflichtet werden Schutzmasken herzustellen? Damit Heiko Maas (SPD) die weiterhin in alle Welt verschenken kann?

Hinterlassen Sie einen Kommentar