Wo sind eure Corona-Toten? Der Pestdoktor zog durch Dortmund!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Glaubt man den Verlautbarungen der Herrschenden, müsste es vor Corona-Toten eigentlich nur so wimmeln. Deshalb hat sich der Pestdoktor heute in Dortmund auf die Suche nach den Toten der Killervirus-Epidemie gemacht. Doch obwohl er stundenlang gesucht hat, nirgendwo ist er fündig geworden. Auch die zahlreichen Passanten wussten nichts von irgendwelchen Corona-Toten zu berichten (immerhin konnte er in seiner Mittagspause Klopapier auftreiben).

Das Einzige, was momentan zu Grabe getragen wird, ist die deutsche Wirtschaft. Deshalb hat der Pestdoktor den Sarg im Anschluss vor das Dortmunder Rathaus gestellt. Wenn in dem Sarg schon kein Corona-Toter seinen Platz findet, können Ulli Sierau & Konsorten darin wenigstens die deutsche Wirtschaft beerdigen.

Ein Video folgt in den nächsten Tagen!

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

23 Kommentare

  1. °°KlarText°° on

    Sehr gut! Demokraten wie SPD und Co. bringen uns den Volkstod. Und zwar massenhafter und perfider, als es der schwarze Tod getan hat.
    Ob beide, Demokraten und die Pest, die selben Verursacher haben? 😉 Fakt ist, sie haben jedenfalls unter dem Strich das selbe Ergebnis.
    Aber keine Sorge, Dortmund, Deutschland und ganz Europa haben die Pest überstanden, dann werden wir mit dem Rest auch fertig.

  2. Sehr gut! 🙂

    Wo sind die Corona-Toten? Augenscheinlich werden einfach nur normale Todesfälle, insbesondere Tote durch Falschbehandlung durch Beatmungsgeräte als Corona-Tote gezählt.
    Einen Anstieg der allgemeinen Sterberate gibt es nach wie vor in Deutschland nicht.
    Was ist das für eine “Killervirus-Epidemie”, bei der die Krankenhäuser leer sind und keine erhöhten Todesfälle zu verzeichnen sind? Offensichtlich ist es nur ein weiterer großer Schwindel.

    “Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen
    Warum die These von der epidemischen Ausbreitung des Coronavirus auf einem statistischen Trugschluss beruht”:
    https://www.heise.de/tp/features/Von-der-fehlenden-wissenschaftlichen-Begruendung-der-Corona-Massnahmen-4709563.html?view=print

    Es wird absichtlich die Wirtschaft zerstört, Grundrechte massiv eingeschränkt und Zwangsmaßnahmen angeordnet und Zwangsimpfung (zur Sterilisation?) und Zwangschippung (zur totalen Kontrolle?) stehen schon in den Startlöchern. Das alles hat nur vordergründig etwas mit Gesundheitsschutz zu tun. Vielmehr scheint es um ganz andere Ziele zu gehen. Stichwort ist hier die “Neue Welt Ordnung”, NWO. Offensichtlich wollen einige skrupellose Superreiche eine ganze andere Welt, eine Welt, in der es viel weniger Menschen als jetzt gibt und die die übrig bleiben unter totaler Kontroller der Superreichen stehen. Ein Alptraum.

    Bill Gates mit 20 seiner verräterischsten Aussagen in 3 Minuten! Impfungen & Bevölkerungsreduzierung
    https://www.youtube.com/watch?v=k1a2EuQWVR0

    #GibGatesKeineChance

    • “Einen Anstieg der allgemeinen Sterberate gibt es nach wie vor in Deutschland nicht.”

      Verschwörungstheorien! Die Sterbensrate ist auf einem katastrophal hohem Niveau, das zeigen die Corona-Statistiken, auch wenn da ab und an geringfügige Fehler vorkommen können:

      “So war einem Bericht des Schweizer “Tages-Anzeigers” zufolge ein 9-jähriges Mädchen in der Todesstatistik in Wirklichkeit eine 109 Jahre alte Frau. “Wir haben bei der Erfassung des Falles das Geburtsdatum versehentlich auf 2011 statt 1911 gesetzt”, heißt es beim BAG.

      In der Statistik war zudem der Tod eines 27-Jährigen aufgeführt. Es wäre der bislang einzige Corona-Todesfall in der Schweiz in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen gewesen. Inzwischen hat sich herausgestellt: Der Mann war eigentlich 87 Jahre alt. Das Geburtsjahr wurde vom zuständigen Arzt im Meldeformular falsch eingetragen: 1992 statt 1932.”

      https://www.heute.at/s/9-jahrige-corona-tote-war-in-wahrheit-109-jahre-alt-54208154

      • Die Corona-Statistiken geben über die allgemeine Sterbensrate gar keine Auskunft.

        Manch einer könnte auch vermuten, daß die absichtlich junge Opfer brauchten und die Geburtsdaten absichtlich verändert hatten.

  3. Geht doch in diesem Aufzug zu den Angehörigen der Verstorbenen und fragt die!

    4 Tote in Dortmund

    Weiterer Todesfall

    Bedauerlicherweise ist am Dienstag, 21. April, eine weitere Person an den Folgen einer Sars-CoV-2-Infektion verstorben. Damit gibt es bis jetzt in Dortmund vier Todesfälle aufgrund einer COVID-19-Erkrankung.

    Es handelt sich um einen 65-jährigen Mann mit schweren multiplen chronischen Vorerkrankungen, der am 8. April mit der Diagnose “hohes Fieber” im Knappschaftskrankenhaus Brackel stationär aufgenommen worden war. Der sofort durchgeführte Test zeigte ein positives Testergebnis. Der Patient war seit seiner Aufnahme isoliert untergebracht und versorgt worden. Im weiteren Verlauf musste er auf die Intensivstation verlegt und beatmet werden. Der Verstorbene lebte gemeinsam mit seiner Ehefrau in einem Privathaushalt. Die Ehefrau wurde umgehend getestet; ebenfalls mit positivem Abstrich-Ergebnis. Sie befindet sich in 14-tägiger häuslicher Quarantäne.

    https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=622746

    1219 Tote in NRW

    https://www.express.de/nrw/corona-nrw-armin-laschet-nennt-massnahmen-bis-mai-36364112

    6518 Tote in Deutschland

    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-faelle-tote-zahlen-infizierte-news-aktuell-usa-weltweit-covid-19-sars-cov-2-zr-13600954.html

    • “Geht doch in diesem Aufzug zu den Angehörigen der Verstorbenen und fragt die!”

      Warum? Es geht um CORONA-Tote, die tatsächlich ursächlich an dem ominösen Virus verstorben sind.
      Das was Sie hier aufführen, fällt NICHT in diese Kategorie.

      “Bedauerlicherweise ist am Dienstag, 21. April, eine weitere Person an den Folgen einer Sars-CoV-2-Infektion verstorben. Damit gibt es bis jetzt in Dortmund vier Todesfälle aufgrund einer COVID-19-Erkrankung.”

      Lüge! Den Beweis der Lüge wird gleich mitgeliefert.

      “Es handelt sich um einen 65-jährigen Mann mit schweren multiplen chronischen Vorerkrankungen,…”

      Der 65-jährige Mann hatte also gleich mehrere schwere Vorerkrankungen!
      Das ist bei jeder normalen Grippe leider genau so, daß dann bereits schwer Erkrankte sterben.
      Das hat die letzten Jahrzehnte niemanden gekümmert und dagegen kann man wohl auch nichts machen. Warum sollten jetzt die Gesunden mit irgendwelchen Maßnahmen überzogen werden?

      der am 8. April mit der Diagnose “hohes Fieber” im Knappschaftskrankenhaus Brackel stationär aufgenommen worden war.

      “Der sofort durchgeführte Test zeigte ein positives Testergebnis.”

      Welcher Test? Ein PCR-Test? Wussten Sie, daß diese PCR-Tests keinen Virus nachweisen und selbst der Erfinder des PCR-Test sagt, daß dieser Test untauglich ist die Existenz von Viren nachzuweisen. Zudem kommt der PCR-Corona-Test offenbar einem Würfelspiel gleich. Mal ist er positiv, mal negativ bei der gleichen Person. Hören Sie sich dazu mal die Aussagen vom Dr. Drosten an.
      Selbst bei 100% Gesunden ist der PCR-Test oft positiv. Diese PCR-Tests haben offensichtlich keine Aussagekraft. Nur weil es einen Test gibt, heißt das nicht automatisch das dieser sinnvoll ist. Es gibt keine Abnahme auf Wissenschaftlichkeit und Aussagekraft solcher Tests.

      “Im weiteren Verlauf musste er auf die Intensivstation verlegt und beatmet werden.”

      Da haben wir es wieder. Es gibt inzwischen einige Ärzte, die sagen, daß viele der Patienten DURCH die künstliche Beatmung sterben. Todesursache wäre dann ein Behandlungsfehler und kein Virus.
      Die behandelnden Ärzte werden aber kaum Interesse daran haben, dies zu untersuchen, ob die Patienten an der falschen Beatmung ursächlich verstorben sind….

      “Die Ehefrau wurde umgehend getestet; ebenfalls mit positivem Abstrich-Ergebnis.”

      Was ist das für ein “positives Abstrich-Ergebnis”? Haben Sie sich je damit beschäftigt?

      “1219 Tote in NRW
      6518 Tote in Deutschland”

      Schauen Sie einfach nach, wie viele Menschen im Vorjahreszeitraum verstorben sind. Dann werden auch Sie feststellen, daß die derzeitigen Todesraten unterdurchschnittlich sind.
      Warum sind Sie dann für die drastischen Maßnahmen?

    • “mit schweren multiplen chronischen Vorerkrankungen”

      Und er könnte nicht “zufällig” an eben diesen “schweren multiplen chronischen Vorerkrankungen” gestorben sein? Wo doch in Merkel-Deutschland grundsätzlich keine Obduktion an “Corona-Toten” durchgeführt werden darf?

    • 29.04.2020 – 9-jährige Corona-Tote war in Wahrheit 109 Jahre alt

      “So war einem Bericht des Schweizer “Tages-Anzeigers” zufolge ein 9-jähriges Mädchen in der Todesstatistik in Wirklichkeit eine 109 Jahre alte Frau. “Wir haben bei der Erfassung des Falles das Geburtsdatum versehentlich auf 2011 statt 1911 gesetzt”, heißt es beim BAG.

      In der Statistik war zudem der Tod eines 27-Jährigen aufgeführt. Es wäre der bislang einzige Corona-Todesfall in der Schweiz in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen gewesen. Inzwischen hat sich herausgestellt: Der Mann war eigentlich 87 Jahre alt. Das Geburtsjahr wurde vom zuständigen Arzt im Meldeformular falsch eingetragen: 1992 statt 1932.”

  4. °°KlarText°° on

    Bisher vier Corona-Tote in Dortmund? 2019 hat die normale Grippe auch vier Todesopfer gefordert.
    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/die-grippewelle-naht-was-dortmunder-jetzt-wissen-muessen-1457732.html
    Somit ist Corona bisher so gefährlich für die Dortmunder, sie jede jährlich aufkommende Grippe. Wieso also der ganze Heck-Meck?
    Vielleicht sind wir leider im Bereich der Theorie der “weltweit angelegten Operation zur totalen Kontrolle” der Wahrheit besonders nahe.

  5. Michi gib Handy on

    Hier zeigen die Dortmunder Neonazis einmal ehr ihre Menschenverachtung. Sie sind gradezu traurig, dass es vermeintlich wenigTote zu beklagen gibt. Auch entlarven sie sich hier als Marktradikale, denen die Wirtschaft wichtiger als die Mitmenschen ist.
    Es ist immer wieder schön zu sehen, dass die Neonazis die eigene Unwissenheit und Dummheit so offen zur Schau stellen.

    • Blödsinn. Man will sich nur nicht beschwindeln lassen über angebliche Corona-Tote. Denn mit diesem Schwindel werden drastische Einschränkungen begründet, die viel weitreichender sind, als sie die DDR je hatte.
      Wenn es aber (fast) gar keine Corona-Toten gibt, dann sind ihnen gerade die Mitmenschen wichtig, die nicht betrogen werden sollen. Damit setzen sich hier Oppositionelle FÜR die Menschen, deren Rechte und deren finanzielle Existenz ein. “Die Wirtschaft”, das sind gerade kleine Unternehmer und normale Angestellte, die durch diesen Corona-Schwindel ihre gesamte wirtschaftliche Existenz verlieren und dadurch in den Abgrund getrieben werden.

  6. “Das Lügengebäude #COVID1984 kommt vollkommen ins Wanken. Nach dem gestrigen Versuch die Zahlen politisch korrekt nach oben zu lügen kommt schon heute ( welch Wunder) die Kehrtwendung. Der Wert bricht um 25 % ( ein Viertel !!!) ein.”

    “Neue Ermittlung der Ansteckungsrate: RKI korrigiert Wert drastisch nach unten”
    https://www.rnd.de/wissen/neue-ermittlung-der-ansteckungsrate-rki-korrigiert-wert-drastisch-nach-unten-6C6X477NMR5PGNPK5MXNLBFD4U.html

    Schrang: Mundschutz? Ein Arzt spricht Klartext!
    https://www.youtube.com/watch?v=rGwsubflBIo

    Gates möchte alle impfen und chippen.
    Kann das Zufall sein, daß COVID die Abkürzung für “Certificate Of Vaccination ID” ist?

  7. Stefan Stolze on

    Die Wahlen rücken näher und wer sich mal die Mühe macht in Weltnetz nachzusehen wie die Menschen in Michigan mit der Polit Bagage umgehen,könnte
    sich auch so etwas hier vorstellen .

  8. Hauptsache aus “Solidarität” ruft nun auch der Muezzin fleißig zum Gebet.
    Früher hat der redliche Kaiser mit Kolonien das Volk von innenpolitischen Themen abgelenkt, heutzutage nutzt die regierende Einheitspartei Corona um von wichtigen Themen abzulenken und das Volk klein zu halten.
    Es ist ja nicht so, dass das große trojanische Pferd nicht weiterhin vor dem europäischen Tor lauert und um Einlass bittet.

    • Das Coronamärchen ist ebenfalls ein trojanische Pferd. Es beinhaltet die NWO, mit Zwangsimpfung und Zwangschippung zur totalen Kontrolle. Wer glaubt hier ernsthaft, den (bezahlten) Marionetten die sich jetzt in den Vordergrund drängen, hätten plötzlich ihre Menschlichkeit entdeckt und es ginge ihnen um die Gesundheit und das Leben der Menschen?

      Das andere trojanische Pferd liefert weiterhin Nachschub, denn wer Asyl sagt, der darf nach wie vor rein, trotz strengster Zwangsmaßnahmen für die Bürger.

  9. Seltsam ist doch auch, es sollen ganz viele Prominente / Politiker an Corona erkrankt (gewesen) sein. Aber keiner von denen ist verstorben. Deutet eher auf Schauspielerei hin. Denn einen Corona-Kranken zu spielen ist nicht schwer.

    • Diesen Eindruck habe ich ebenfalls, wenn ich z.B. an die Aufnahmen aus dem Bundestag denke wo die ganzen tollen “Spitzenpolitiker” ohne Maske und Abstand tagen und im Eilverfahren die herrlichsten Gesetze durchdringen über die selbst Herr Honnecker gestaunt hätte.
      Nun ist ja sogar noch eine erneute Amtszeit unserer Übermutter im Gespräch welche klammheimlich durchgewunken werden soll.
      Ich hoffe nur der Michel wehrt sich wenn er merkt, dass die ganzen Maßnahmen an seine Geldbörse gehen und es eben nichts bringt “Internetdemos” zu veranstalten oder beim Gesichtsbuch Bilder zu teilen.
      Trotz allem gehe ich davon aus, dass spätestens zum 23. das Kontaktverbot gelockert wird, damit “wir” in Ruhe Ramadan feiern können.

      • achtcolaachtbier on

        Moin Moin,
        der Erich hätte nicht gestaunt, denn es sind ja seine geistigen Erben.
        1989 ist die DDR politisch nicht kaputt gegangen.

        MkG

        • Die DDR brauchte noch eine Mauer, um ihre Bürger gefangen zu halten.
          Das derzeitige Regime braucht gar keine Mauer zu bauen. Die Menschen werden durch die Erfindung einer Seuche, durch einen medialen Gedankenvirus kontrolliert.

          Unter der DDR gab es mehr Freiheit, weniger Kontrolle und sogar ein besseres Wirtschaftsleben als jetzt.

  10. Pingback: Dortmund: Der Pestdoktor zog durch Dortmund – jetzt auch mit Video! – DIE RECHTE

Antwort auf Ute Kommentar abbrechen