8. Mai 1945: Aktivisten erinnern in Dortmund an den Tag der Schande!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Linksextremisten und Gutmenschen feiern am 8. Mai jährlich die sogenannte Befreiung, doch für das anständige Deutschland ist auch der 75. Jahrestag kein Grund zur Freude. Mit dem 8. Mai 1945 endete der zweite Weltkrieg, der Millionen Volksgenossen das Leben kostete und auch nach Beendigung der militärischen Auseinandersetzung noch Terror und Leid über unser Volk brachte. Es ist deshalb eine Pflicht jedes anständigen Deutschen, diesen Tag nicht in Vergessenheit geraden zu lassen und würdig die Flamme der Erinnerung weiterzugeben. Da es in diesem Jahr coronabedingt nicht möglich war, ein zentrales Gedenken durchzuführen, fanden offenbar viele kleine Andachten, u.a. von Aktivisten der „Aktionsgruppe Dortmund-West“ und der Partei DIE RECHTE an den Ehrenmalen im gesamten Stadtgebiet statt.

Nachfolgend eine Übersicht von verschiedenen Bildern, die sozialen Netzwerken entnommen sind:

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

3 Kommentare

  1. achtcolaachtbier on

    Moin Moin,
    seit 8ten Mai 1945 ein besetztes Land. Nicht zu vergessen die 12,7 Millionen ermordeten deutschen Frauen und Kinder.
    Alle nach dem 8ten Mai 1945, von den so genannten Befreiern die auf der Flucht waren, oder in Lagern
    wie Bad Nenndorf, Rheinwiesenlager………
    Auch niemals vergeben, den Deutschen, die schon vor dem Krieg, während dem Krieg und nach dem Krieg
    an Verbrechen gegen Deutsche beteiligt waren, z.B. Kommunisten, SPD,…..

    NIEMALS VERGESSEN, NIEMALS VERGEBEN.

    MkG

  2. Die Geschichte wird immer von den “Siegern” geschrieben, und Zeitzeugen werden immer rarer. Wann werden wir endlich die ganzen Hintergründe erfahren, auch bezüglich der Thematik, die Nachforschungen durch Strafandrohungen verhindert werden?

  3. Unvergessen die Millionen deutscher Opfer alliierter Willkür und Mordlust, genauso wenig sind diese Taten vergeben!
    Wer den 8. Mai feiert, der kann sich nicht mehr Deutscher nennen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar