Nordstadt: Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aus noch ungeklärter Ursache, gerieten am Samstagvormittag (29. August 2020) nach Polizeiangaben mehrere Personen an der Oesterholzstraße in der Dortmunder Nordstadt aneinander. Dabei stach offensichtlich ein 52-jähriger Deutscher auf einen 33-jährigen Polen ein, der Mann wurde durch einen Stich lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft, weitere Details zu dem Verbrechen, das sich im Nordstadt-Ghetto ereignete, sind bisher nicht bekannt.

Alle Informationen aus Dortmund direkt aufs Mobiltelefon? Tragen Sie sich in den Telegram-Rundbrief oder den DortmundEcho-Mailrundbrief ein, mit dem sie keinen Artikel mehr verpassen! Wenn Sie darüber hinaus in unregelmäßigen Abständen relevante Termine oder bundesweite Meldungen erhalten möchten, tragen Sie sich in den Mailverteiler "Infobrief.nw.an" ein!

Verbreiten.

1 Kommentar

  1. Der Waldschrat on

    Ach, welch Überraschung, in der Nordstadt…
    Mich würde es nun wahrlich nicht wundern, wenn der “deutsche Täter” lediglich Passdeutscher ist…
    Anstatt sich medienwirksam (ohne Abstand) in Dorstfeld in Szene zu setzen, hätte Frau Giffey sich mal lieber in die Nordstadt begeben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar